Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Faucarien...

  1. #21
    Newbie
    Registriert seit
    15.05.2014
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Wann pikieren?

    Hallo an alle ich bin neu hier und kenne mich generell nicht mit der anzucht von Kakteen so gut aus.
    Hatte mir vor ein paar Monaten ein paar kakteen für meine wohnung gekauft und dann kam ich irgendwann auf die Idee eigene Kakteen zu säen =)

    Daher hatte ich mir bei Tropica.de einige Samen bestellt, darunter auch die faucarina tigrina.

    und hier meine Frage: Wann muss ich die keimlinge denn umsetzen in ein anderes gefäß an die dauerhaft "frische" Luft, also pikieren?

    Habe sie vor einem Monat ungefähr gesät, sind nach 5 Tagen auch schon fast alle auf gegangen.
    Sie haben alle einen sehr langen Hals bekommen und sind nicht tief in die erde verwurzelt, was dazu führt dass die Keimlinge die jetzt einen stabilieren "Kopf" bekommen umknicken. Ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass man sie tiefer wieder in neue erde einsetzen muss, nur ich finde nirgendwo die Antwort darauf, wann ich das tun soll?

    Danke schonmal im Vorraus =)

  2. #22
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von tokai
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    736
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Ein Bild wäre hilfreich um uns ein ordentliches Urteil bilden zu können.

    U.u. hast Du ja auf normale (vorgedüngte?) Blumenerde ausgesät, dann schiessen Sukkulenten natürlich in's Kraut... und da die Erde schön feucht bleibt gibt es auch für die Wurzeln u.U. keinen Grund auf der Suche nach etwas Feuchtem weiter in den Boden zu wachsen. Das ist allerdings nur eine Vermutung meinerseits — hier brauchen wir einfach mehr Informationen und/oder ein Bild.

    Was Du machen kannst ist einfach etwas poröses Substrat zur Stabilisierung aufzuschütten.

  3. #23
    Newbie
    Registriert seit
    15.05.2014
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Also ausgesät habe ich auf som cocos substrat.
    Hier ist das Foto 2014-05-19 14.13.50.jpg

  4. #24
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    913
    Renommee-Modifikator
    175

    Standard

    vor zwei Jahren habe diese Pflanze vom Plejadengucker gekauft. Im letzten Jahr hielt ich sie sehr kurz mit Wasser und gar keine Düngung. Ich war mir sehr unsicher, da ich ja erst Mesembslehrling im dritten Lehrjahr bin. In diesem Sommer war ich nicht ganz so zurückhaltend. Und ich glaube, dass sie sich mit einer Blüte bedankt, oder?



    Faucaria felina
    by Wolfgang B., auf Flickr

    Gruß Wolfgang

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2017
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Sieht ganz so aus Glückwunsch!

  6. #26
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    913
    Renommee-Modifikator
    175

    Standard

    ja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Vor drei Wochen stellte ich die Pflanze erstmals vor. Heute erst öffnete sich die Blüte. In den nächsten Tagen wird auch noch die zweite Pflanze blühen, so dass ich Bienchen spielen kann.



    Faucaria felina
    by Wolfgang B., auf Flickr

    Gruß Wolfgang

Ähnliche Themen

  1. Faucarien ...
    Von Bernd ... im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 19:58
  2. Faucarien OHNE Spinnmilben - eine Unmöglichkeit!?!
    Von Andreas_E im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 22:37
  3. Überwintern von Faucarien
    Von mannitoba im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 18:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG