Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 111 bis 113 von 113

Thema: Rhipsalis, Lepismium und andere natürliche Epiphyten

  1. #111
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.824
    Renommee-Modifikator
    117

    Standard

    Auch bei meinen natürlichen Epiphyten ist noch nicht Schluß













    LG
    Frauke

  2. #112
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.824
    Renommee-Modifikator
    117

    Standard

    Na, hier war auch lange nichts los und viele Bilder sind verschwunden.
    Da wollen wir dieses Thema mal wieder mit Blütenbilder auffrischen

    Diesen Winter war bei mir nicht viel los mit Rhipsalis & Co., ich denke meine Pflanzen standen den Sommer über zu trocken.
    Ein paar Einzelblüten gab es aber doch. Hier aus dem letzten Monat Rhipsalis mesembryanthemoides und Rhipsalis oblonga, aber auch die Früchte der Sommerblüten lockern das Grün des Winters etwas auf.

    Rhipsalis mesembryanthemoides 01.jpg Rhipsalis oblonga 01.jpg Rhipsalis sp. 01.jpg

    . . .

  3. #113
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.824
    Renommee-Modifikator
    117

    Standard

    . . .
    Die ersten neuen Knospenansätze gab es bei den Disocacteen.
    Inzwischen hat Disocactus biformis ab und an eine Blüte offen

    Disocactus biformis 02.jpg Disocactus biformis 01.jpg

    und mein Disocactus nelsonii L89/40, welchen ich mir vom letzten Forentreffen mitgebracht habe, blüht

    Disocactus nelsonii L89-40 02.jpg Disocactus nelsonii L89-40 03.jpg Disocactus nelsonii L89-40 04.jpg

    Wie steht so schön in der Beschreibung im Haage-Katalog

    Zitat Zitat von Katalog Kakteen Haage
    Blüten purpur-rosa, 10 cm lang und 8 cm breit. Nimmt man Blühfreudigkeit sowie Größe, Farbe und Form der Blüten zusammen, so gibt es wohl nur wenige Arten epiphytischer Kakteen, die sich mit D. nelsonii messen können. Und wer diese Art erfolgreich kultiviert, wird sie zu den Pflanzen zählen, die er notfalls auf die einsame Insel mitnehmen würde: J. Bockemühl in EPIG 1/99
    Dem kann ich nur beipflichten. Ich habe bereits zwei, noch blühfaule Pflanzen dieser Art stehen. Da diese Pflanze beim Kauf abgeblüht war, hoffte ich auf diesjährige Blüten. Zwar nicht so toll, wie der Knospenansatz es versprochen hat, aber immerhin Blüten. Beim Anblick dieser Blüten bin ich hin und weg. Wenn es denn wirklich mal auf eine einsame Insel geht, dann muss diese Pflanze unbedingt mit.
    Leider blüht noch keine meiner Epi-Hybriden, sonst wäre es mir eine Bestäubung wert, denn ich mag sehr diese eher kleinblütigen Hybriden.

    LG
    Frauke

Ähnliche Themen

  1. sukkulente Epiphyten
    Von turmtobi im Forum Epiphytisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 17:40
  2. Epiphyten beschneiden
    Von poeci im Forum Epiphytisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 10:04
  3. Rhipsalis, Lepismium, Hatiora 2010/2011
    Von samsine im Forum Epiphytisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 22:05
  4. Rhipsalis, Lepismium, Hatiora, Schlumbergera 2009/2010
    Von samsine im Forum Epiphytisches
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 15:53
  5. Frank Süpplie - Rhipsalis & Lepismium
    Von samsine im Forum Bücherecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 10:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG