+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kaktus wurzelt nach einem Jahr nicht an.

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Standard Kaktus wurzelt nach einem Jahr nicht an.

    Vorweg: Ich hab nicht allzuviel Ahnung von Kakteen, ich bekam mal einen geschenkt, daraufhin bekam ich permanent welche und ich versuche die nur alle durchzubringen.

    Letzten Winter habe ich einen Kaktus am Fenster einquartiert. Der hatte einen Wollllausbefall. Ich hab den damals ausgetopft, mit Wasser und Spüli "geputzt" in neues Substrat gesteckt. Bei der Aktion hat er leider so ziemlich alle Wurzeln verloren.
    Mittlerweile sind er immer kränker aus, wird von der unterseite gelblich und es zieht sich langsam aber stetig nach oben. Das geht jetzt über Monate. Er hat allerdings oben neue Sprieße erhalten. Fest im Topf sitzt er nach einem Jahr noch immer nicht. Ich hab ihn herausgenommen und siehe da - keine Wurzeln, kein bisschen. Nach einem Jahr war er nichtmal im Topf verankert. Unten die Knolle ist auch total hart und verkorkt. Jetzt wollte ich euch fragen wie ich den bewurzeln kann, empfehlt ihr das überhaupt noch vor der Winterpause?

    Was ich bisher so gelesen habe und ich was bisher so mein "Plan" ist.

    1. Vogelsand kaufen. Anis scheint ja wichtig zu sein, wegen der desinfizierenden Wirkung.
    2. Den Kaktus Kegelförmig im unteren Drittel abschneiden, allerdings über der geknickten Stelle.
    3. Das ganze dann in Vogelsand hinstellen, die Wundstellen aufjedenfall im Vogelsand vergraben. Soll ich jetzt die Wundstellen wochenlang abtrocknen lassen oder sofort in den Sand stellen? Da lese ich unterschiedliche Meinungen.


    Was meint ihr zu meinem Plan? Ich weiß leider auch nicht was für eine Gattung das ist und wie empfehlt ihr das Winterquartier einzurichten?

    Und jetzt noch Bilder.

    https://ibb.co/mSKE1k
    https://ibb.co/cYk9Z5
    https://ibb.co/b0KKZ5
    https://ibb.co/h5N6E5

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.926
    Renommee-Modifikator
    106

    Standard

    [QUOTE=Unregistriert;261558]
    ...
    1. Vogelsand kaufen. Anis scheint ja wichtig zu sein, wegen der desinfizierenden Wirkung.
    2. Den Kaktus Kegelförmig im unteren Drittel abschneiden, allerdings über der geknickten Stelle.
    3. Das ganze dann in Vogelsand hinstellen, die Wundstellen aufjedenfall im Vogelsand vergraben. Soll ich jetzt die Wundstellen wochenlang abtrocknen lassen oder sofort in den Sand stellen? Da lese ich unterschiedliche Meinungen.

    Was meint ihr zu meinem Plan?
    [/QUOTE]

    Ich denke das sollte so OK sein. Die Schnittstellen wochenlang trocknen lassen ist sicher überflüssig. Wenn du das machen willst, reichen auch ein paar Tage.

    [QUOTE=Unregistriert;261558]
    Ich weiß leider auch nicht was für eine Gattung das ist und wie empfehlt ihr das Winterquartier einzurichten?
    [/QUOTE]

    Sieht nach [i]Echinopsis[/i] aus. Die normale Überwinterung wäre da kalt. Bei Kälte kann sich die Pflanze aber nicht neu bewurzeln.

    Da sie schon so lange herumliegt ist es vielleicht besser doch sofort einen erneuten Bewurzelungsversuch zu unternehmen.

    Gruß,
    Micha

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.206
    Renommee-Modifikator
    318

    Standard

    Das ist eine Echinopsis, Micha!

    Die kann man sehr leicht bewurzeln: Grünen Kopf abschneiden und entweder SOFORT in Vogelsand (würde ich aber nicht machen) oder eine Woche trocknen lassen und dann gleich in leicht feuchtes Substrat (egal welches).

    Innerhalb von drei bis vier Wochen sollten sich Wurzeln gebildet haben. Sonst wirf die Gurke weg und kauf dir einen schönen Kaktus

    In den FAQ findest du alle wichtigen Hinweise zur Pflege, Substrat...

    Beste Grüße
    Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher und Mitglied der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 66,2 %

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lophocereus schottii monstrosus wurzelt nicht an
    Von ingrid222 im Forum Stecklinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 20:02
  2. Trichocereus-Steckling wurzelt nicht
    Von Weristeigentlich im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 14:59
  3. Malephora-Steckling wurzelt nicht
    Von Katkoot im Forum Stecklinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 12:34
  4. Suche nach einem Kaktus
    Von Luise im Forum Offener Bereich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 17:14
  5. Was tun mit Sämlingen bis zu einem Jahr?
    Von julia2005 im Forum Aussaat
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 12:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG