Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hoyas im Winter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von gabi2008
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Mahlow
    Beiträge
    315
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Hoyas im Winter

    Hallo Hoyafreunde,
    meine Sammlung an Hoyas ist im letzten Sommer auf
    12 angestiegen.
    Aber wie ist das jetzt im Winter mit dem gießen.
    Auf Simones Seite fehlt mir die Info, wie Hoyas im Winter gießen.
    Sollten sie trockener stehen oder wie im Sommer gleichmäßig
    feucht sein.
    Ich habe nämlich gestern an meiner Hoya australis gesehen, daß
    einige Ranken, an denen sich die Blätter befinden, brechen. Auch so ist
    das Blattwerk der Pflanze ziemlich trocken.
    Sollten sie auch im Winter gesprüht werden?

    Bei der Hoya incrassata sind die Blätter ziemlich dünn, also nicht
    mehr so schön fest. Wassermangel?

    Vielleicht haben hier ja die Hoyaspezies antworten für mich!!

    Viele Grüße
    Gabi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von marcu
    Registriert seit
    03.11.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.022
    Renommee-Modifikator
    80

    Standard

    Guck' mal, Gabi, da habe ich was für Dich:

    http://www.bigislandgrowers.com/ghp/AHtemps.php

    ist zwar in englisch, aber gut zur Orientierung!
    Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
    zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

  3. #3
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    2.296
    Renommee-Modifikator
    145

    Standard

    Hallo Gabi,

    Mary hat dir ja schon den Link zur Temperaturverträglichkeit der Hoyas gezeigt. Die Hoyas können, müssen aber nicht so kühl stehen.
    Pflegst du die Hoyas ganzjährig im Zimmer, so solltest du auch im Winter regelmäßig gießen. Durch die recht trockene Heizungsluft ist es auch angebracht, hin und wieder zu spühen.
    Hoya-Pflanzen in der Wohnung werden bei mir ca. 1 x die Woche gegossen, die kühler stehen, ca. 18° bekommen alle zwei Wochen Wasser und bei denen im GWH können schon mal 4 Wochen vergehen, bis es wieder Wasser gibt, hängt dort immer von den Temperaturen ab.

    Frauke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von marcu
    Registriert seit
    03.11.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.022
    Renommee-Modifikator
    80

    Standard

    Meine im Wohnzimmer hängen ja am Estrichgitter - und einige ganz nahe an der gekippten Terassentür.....
    da habe ich grade mal Knallfolie drumgemacht - als Schutz.
    Verluste sind in Sicht - hätte wohl doch bissel mehr gießen dürfen.
    Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
    zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von gabi2008
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Mahlow
    Beiträge
    315
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ihr beide habt mir sehr geholfen, Danke.

    Gabi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Epifreund
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    294
    Renommee-Modifikator
    79

    Standard

    Zitat Zitat von marcu Beitrag anzeigen
    Knallfolie
    Hi
    Das hab ich jetzt auch noch nie gehört!http://www.bildercache.de/bild/20070616-204429-45.gif
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

    Nehme mal an, dass es sich hierbei um Luftpolsterfolie handelt.
    Viele Grüße Walter

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von marcu
    Registriert seit
    03.11.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.022
    Renommee-Modifikator
    80

    Standard

    Ja, Walter - das ist LuPo-Folie.
    Meine Kinder haben die immer Knallfolie genannt - es war deren Hobby, die
    Blasen zu zerknallen....
    .... und mir ist dann der Ausdruck ins Blut übergegangen.
    Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
    zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von gabi2008
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Mahlow
    Beiträge
    315
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo marcu,
    ich muss noch mal nachfragen

    Was heißt in der Temperathurliste IML 269 oder 1418

    Gabi

  9. #9
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    2.296
    Renommee-Modifikator
    145

    Standard

    Gabi, an den IML-Nummern brauchst du dich nicht orientieren.
    Simone ist, glaube ich, gerade auf dem Weg nach Thailand oder kurz davor und wird sicher nicht online sein, deshalb erlaube ich mir mal, hier ein paar Zeilen von ihr zu zitieren:

    Zitat Zitat von Simone Merdon-Bennak
    Weitere Nummern, die der Mensch an Hoyas finden kann, sind IML-Nummern. Diese wurden von dem erst Kürzlich Verstorbenen australischen plantsman David Liddle zunächst unbenannten Hoyaarten gegeben. IML heißt nichts anderes als Iris Marie Liddle, David Liddles Frau. Hoyas mit IML-s nicht alles sind reine Arten. David hat auch Einige seiner Züchtungen mit IML-s bezeichnet.
    Schau dir einfach die Arten an, die deinen Hoyas bzw. der Sektion entsprechen, dann wird es schon klappen.

    Frauke

Ähnliche Themen

  1. Wolllausbekämpfung bei Hoyas
    Von Martins Gans im Forum Hoya und Freunde
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 08:23
  2. Bestäuben von Hoyas
    Von Lupus im Forum Hoya und Freunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 13:19
  3. Blattzellennährstofflösung f. hoyas
    Von kitty im Forum Hoya und Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 10:32
  4. wie komme ich an hoyas?
    Von x-thunder im Forum Hoya und Freunde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 15:00
  5. Hoyas gesucht
    Von Simone im Forum Hoya und Freunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 21:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG