Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schimmel nach Schnitt?!

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Schimmel nach Schnitt?!

    Hallo!

    Ich musste ein Kaktus beschneiden, da er wuchstechnisch einfach nicht mehr auf die Fensterbank passte. Dabei haben sich ein paar Problemchen ergeben.

    Hauptproblem:
    Mutti meinte, einfach abschneiden und Schnittstelle auf die Fensterbank mit Sonnenblick. Das war wohl, wie ich jetzt gelesen habe, nicht ausreichend.

    Die Schnittstelle sieht jetzt nach 4 Tagen fleischrot aus mit ein paar kleinen schimmelgrünlichen Stellen. Nach Internet ist das wohl wohl Schimmelbefahl, richtig? Siehe Bild1.

    Blöderweise würde ein weiteres Freischneiden gleichzeitig die Zerstörung/Rettung der Altpflanze bedeuten. Schade.

    Nebenprobleme:

    Die beim Freischneiden gewonnen Miniableger laufen noch sehr spitz zu. Sollte ich die noch kürzen wegen späterer Pflanztiefe. Ich kann das nicht einschätzen, siehe Bild2 und Bild3.
    ---

    Bild4 und Bild5 zeigen das entfernte Stück. Es ist genauso groß, wie die eigentliche Pflanze. Und irgendwie war in den letzen Jahren nur noch Wachstum an diesem Stück. Unten muss ich das noch gerade schneiden für einen geraden Stand. Sollte ich dabei auch die potentiellen Ableger entfernen, die in den Bildern noch zu sehen sind?

    Grüße
    Michael
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Bernd ...
    Registriert seit
    21.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.152
    Renommee-Modifikator
    233

    Standard

    hallo micha,
    bild 1: luftig, sonnig und trocken, dann verschwindet der schimmel. leg ihn vielleicht nach draussen auf balkon oder terrasse.
    bild 2 und 3: lass sie ruhig so lang. den kegeligen teil kannste mit bimskies oder lava umlegen nach dem einpflanzen und schon ist nix mehr davon zu sehen.
    bild 4 und 5: du kannst, musst die ableger aber nicht entfernen. der "stumpen" bildet auch mit kindeln wurzeln aus.
    gruss bernd...
    Ruhe ist dem Weisen heilig, ...

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich habe die zig potentiellen Ableger am Stumpen doch entfernt und jeweils auf ein Schnaps gestellt. Mal schauen, wieviel Ableger davon durchkommen.

    Den Stumpen selber habe ich zwecks späteren halbwegs geraden Stand (ganz Gerade geht nicht, zuviel Verschnitt) etwas gekürzt und mit Zimt behandelt, da keine Aktivkohle zur Hand (was man nicht alles benutzen kann...).

    Jetzt nach ein paar Tagen wölbt sich die Schnittstelle deutlich nach innen (wie Boden Spraydose), siehe Bild6. Muss ich da nachschneiden?. Ich hoffe mal, dass die Wölbung nur vom normalen 'Resourcenverbrauch' kommt.

    Viel geblutet hat die Wunde nicht. Ein Tipp, wie ich das gute Stück jetzt am Besten hochkannt bekomme, ohne Bodenberührung an der Schnittkante zu bekommen. Ich hatte schon daran gedacht den Stumpen in Draht einzuklemmen und aufzuhängen. Aber da der Stumpen ja doch etwas wiegt, bin ich mir nicht sicher eventuell stellenweise zuviel Druck zu erzeugen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von devilbuddy
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    145
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von micha112233 Beitrag anzeigen
    Ableger am Stumpen doch entfernt und jeweils auf ein Schnaps gestellt
    Wie Schnaps? Wörtlich? Also Alkohol? Versteh ich nicht.....
    Liebe Grüße vom Lü (alias Nicole)
    "Guck mal Kaktusse" - "Es heißt Kakteen" - "Ich mein Dich!"

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Achso. Ja. da fehlt das ...glas.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Captain Nemo
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    506
    Renommee-Modifikator
    84

    Standard

    Zitat Zitat von micha112233 Beitrag anzeigen
    Ein Tipp, wie ich das gute Stück jetzt am Besten hochkannt bekomme, ohne Bodenberührung an der Schnittkante zu bekommen.
    Hallo micha112233,
    versuch es mal mit der Vogelsandmethode.
    Viel Erfolg wünscht Captain Nemo!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Bernd ...
    Registriert seit
    21.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.152
    Renommee-Modifikator
    233

    Standard

    micha, wie nemo schreibt, oder stelle ihn in einen lehren tontopf, der ungefähr den gleichen durchmesser wie der kaktus hat, so dass er nicht auf den boden vom topf kommt.
    und, die wölbung musste nicht nachschneiden.
    gruss bernd...
    Ruhe ist dem Weisen heilig, ...

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ein paar Wochen sind vergangen und damit Zeit für ein Fazit. Der Schimmel/Nichtschimmel ist überlebt worden.

    Aber die dadurch eingeleitete Stecklingsvermehrung war bis jetzt ein fast Totalreinfall. Warum? In Ermangelung von Kohlepulver/Wurzelhormonen habe ich ja laut den Tipps aus den Weiten des Internets stattdessen Zimt benutzt - ein ganz ganz grosser Fehler. Der Zimt hat zwar den Schimmelbefall/-gefahr im Keim abgewendet, aber sonst auch alles andere Wachstum unterbunden. Was bedeutet das?

    Da ich so viele Stecklinge gewonnen habe, habe ich etwas experimentiert. Die meisten Stecklinge haben die volle Packung Zimt abbekommen. Zwei Stecklinge nur ein Hauch von Zimt und wiederum zwei Stecklinge überhaupt kein Zimt, welche sich damit komplett selber überlassen waren und gut geblutet haben.

    Ergebnis: Alle Stecklinge mit der vollen Ladung Zimt zeigen überhaupt kein Wurzelwachstum. Die Stecklinge mit ein bisschen Zimt zeigen 1-2 Wurzeln. Die zwei Stecklinge ohne Behandlung zeigen zig Wurzeln.

    Ich überlege jetzt, ob ich den großen und wichtigen Steckling noch einmal abschneide und ihn so vom Zimt befreie. Die vielen kleinen Stecklinge sind zum nochmaligen beschneiden zu winzig.

    Tja. Versuch macht Klug.

  9. #9
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    305

    Standard

    Zitat Zitat von micha112233 Beitrag anzeigen
    In Ermangelung von Kohlepulver/Wurzelhormonen habe ich ja laut den Tipps aus den Weiten des Internets stattdessen Zimt benutzt - ein ganz ganz grosser Fehler. Der Zimt hat zwar den Schimmelbefall/-gefahr im Keim abgewendet, aber sonst auch alles andere Wachstum unterbunden. Was bedeutet das?
    Ein Kaktus ist eine Sukkulente, die eine bestimmte Menge an Wasser speichern kann.
    Zimt hat nun die Eigenschaft unter Einfluss von Feuchtigkeit zu schimmeln. Mitunter sind im Zimtpulver sogar schon Schimmelsporen nachgewiesen worden - das Internet hatte also Recht.

    ZIMT GEHÖRT AUF DEN MILCHREIS!


    Zitat Zitat von micha112233 Beitrag anzeigen
    Ich überlege jetzt, ob ich den großen und wichtigen Steckling noch einmal abschneide und ihn so vom Zimt befreie. Die vielen kleinen Stecklinge sind zum nochmaligen beschneiden zu winzig.

    Tja. Versuch macht Klug.
    Wenns gut bzw. ungut verläuft, siehst du weitere Fäulnissspuren nach dem Abschneiden. Es ist nicht weiter schlimm, wenn du keine Holzkohle hast - grillt ihr nicht? - lass die Schnittstelle an der Luft einfach abtrocknen.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

Ähnliche Themen

  1. Schimmel?
    Von ~JJ~ im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 00:31
  2. Schimmel?
    Von tarbitha im Forum Kakteen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 18:37
  3. Kaktus wird nach und nach ganz braun?
    Von Werner im Forum Kakteen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 14:57
  4. Hoya australis ! Schnitt ?
    Von lizard im Forum Hoya und Freunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 17:58
  5. Schimmel :(
    Von Anonymous im Forum Kakteen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2002, 07:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG