Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Ferocactus Rectispinus SB 1700 Sämling auf Opuntie

  1. #21
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    16 Monate nach der Pfropfung

    http://img594.imageshack.us/img594/5735/ferocactusrectispinussb.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    http://img41.imageshack.us/img41/5735/ferocactusrectispinussb.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

  2. #22
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Astrophytum Fan
    Registriert seit
    08.07.2012
    Ort
    Hermannsfeld hedalenko ot graniza GDR
    Beiträge
    91
    Renommee-Modifikator
    50

    Standard

    Hi Daniel,
    Ich würde die Opuntia einfach immer weiter eingraben bis man sie nicht mehr sieht. Die söllte dan auch wurzeln aus den Glochieden treiben.
    Sieht auf jeden Fall toll aus.
    Mfg Michael

  3. #23
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    17 Monate nach der Pfropfung

    http://img827.imageshack.us/img827/5735/ferocactusrectispinussb.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    http://img853.imageshack.us/img853/2685/ferocactusrectispinussbr.th.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

  4. #24
    Benutzer *
    Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    63
    Renommee-Modifikator
    56

    Standard

    Da haste dir nen schönen Fero gezogen Daniel. Hast du weitere Erfahrungen mit Pfropfungen auf Opuntia?
    Mfg.Heinz

  5. #25
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    @Astrophytum_

    Ich habe Deine Frage erst jetzt gelesen. Im Frühjahr 2011 habe ich mit dem Pfropfen
    angefangen. Bei den Sämlingen auf Opuntien hatte ich massenhaft Verluste. Die
    Sämlinge brauchten hohe Luftfeuchtigkeit, aber dadurch sind bei den Opuntien die
    Schnittflächen gefault. Lediglich zwei Sämlingspfropfungen sind angewachsen
    (Opuntia ficus?): der Fero rectispinus SB 1700 aus diesem Thread und ein
    Astrophytum crassispinum. Die beiden sehen wirklich gut aus.

    Ansonsten habe ich noch ein Pseudolobivia aurea Kindel auf einer Opuntia (humifosa?).
    Insgesamt habe ich den Eindruck, dass Opuntion die Bedornung fördern. Wenn ich
    später mehr Platz habe, will ich das experimentell überprüfen.

    Mit Austrocylindropuntia subulata monstrosa habe ich experimeniert , da hatte ich fast nur Verluste.
    Eine Pfropfung habe ich noch, aber die wächst kaum.

    In diesem Jahr habe ich nochmals einige Experimente mit Astrophyten (wilde Kreuzungen
    von Rebutialand) auf Opuntia ficus gemacht, von 6 ist nur einer angewachsen.

    Ich will keine Sämlinge mehr auf Opuntien pfropfen (angesehen von dem geplanten Experiment
    oben). Ich nehme lieber Selenicereus grandiflorus (Klone mit denen es bereits gute Erfahrungen
    gibt) oder Pereskiopsis spathulata, damit habe ich kaum Verluste.

    Daniel

  6. #26
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Stalagmit
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Nördliches Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    295
    Renommee-Modifikator
    59

    Standard

    Hey Daniel,

    schoener Fero! Hast du vielleicht Fotos von den gleich alten Artgenossen? Der Vergleich wuerde mich mal interessieren.

    Mfg,
    Fabian

  7. #27
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    299

    Standard

    Zitat Zitat von DanielDD Beitrag anzeigen

    Mit Austrocylindropuntia subulata monstrosa habe ich experimeniert , da hatte ich fast nur Verluste.

    Daniel
    Eine super Unterlage, aber eben nur für opuntien-artige Kakteen. Der Rest will nicht.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  8. #28
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Nexeron
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Schwalmstadt
    Beiträge
    224
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Also ich habe auf Opuntia von 20 sind nur 2 angewachsen, der eine Trichocereus sp Paloma Chile (nur ein Test gewesen) und ein unbekannter.Der Unbekannte ist auf Opuntia rhodantha 'Richter' dornenlos schiebt net wirklich verändert sich ehrlich gesagt nicht. Der Trichocereus ist auf einer Opuntia aus dem Baummarkt Namen weiß ich nicht, der hat etwas gezögert aber seit ca.2-3 Wochen passiert was. Finde die dichte Bedornung schön. LG Alex

  9. #29
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    Zitat Zitat von Stalagmit Beitrag anzeigen
    schoener Fero! Hast du vielleicht Fotos von den gleich alten Artgenossen? Der Vergleich wuerde mich mal interessieren.
    Ich versuche, in den nächsten Tagen Bilder zu machen. Ich habe gleich alte Artgenossen
    auf verschiedenen Unterlagen und auch noch einige wurzelechte.

    Was ich oben noch vergessen habe. Ich habe einige Rebutia/Aylostera-Sämlinge auf
    Opuntia microdasys gepfropft. Das ging ziemlich gut, ich musste sie im März aber
    herunterschneiden, weil die Unterlage erfroren war.

    DanielDD

  10. #30
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    Hier kommen einige Bilder.
    Das Saatgut stamt von Cactuc Nursery. Die Pflanzen stammen aus der gleichen Aussaat von 02/2011.
    Die Kulturbedingungen waren ähnlich.

    Dieser wurde am 22.3.2011 auf Opuntia ficus gepfropft:
    http://imageshack.us/scaled/thumb/829/frc0191306043247.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    http://imageshack.us/scaled/thumb/196/frc0191306043248.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    http://imageshack.us/scaled/thumb/543/frc0191306043249.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    http://imageshack.us/scaled/thumb/802/frc0191306043250.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!



    Dieser wurde am 9.8.2011 auf Selenicereus grandiflorus gepfropft, am 4.3.2013 wegen erfrorener
    Unterlage wieder heruntergeschnitten und am 30.4.2013 auf einen Echinopsis eyriesi gepfropft.
    http://imageshack.us/scaled/thumb/90/frc0031306043258.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    http://imageshack.us/scaled/thumb/20/frc0031306043259.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Geändert von DanielDD (06.06.2013 um 18:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Ferocactus Rectispinus SB 1700
    Von DanielDD im Forum Aussaat
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 20:36
  2. ACM - Sämling rot??
    Von Torro im Forum Aussaat
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 15:11
  3. Sämling
    Von Günter im Forum Kakteen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 16:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG