Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: kindelerzeugung mit problemkakteen, pfropfunterlagen?

  1. #1
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    11
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard kindelerzeugung mit problemkakteen, pfropfunterlagen?

    Hallo an Alle...

    ich bin neu hier und habe ein paar kleine probleme,
    es geht mir um die stecklingsvermehrung von euphorbia obesa und astrophytum asterias, da ich diese unbedingt zur kindelerzeugung zwingen möchte bin ich hier auf der suche nach guten ratschlägen und bebilderten belegen über bei euch erfolgreiche kindelzeugungen der genannten gesellen.
    bei den länglichen gesellen ist es ja einfach siese zu zwingen, aber ich bin mir allgemein bei den kleinen kugeligeln sehr unsicher.
    habe im netz gelesen man könnte sie halbieren, nur stand da leider nicht ob wagerecht oder senkrecht und was man beachten müsse stand leider auch nicht dabei.
    nun möchte ich diese lieber per kindel vermehren und dann pfropfen...
    was wären eure ratschläge...

    zu kindelerzwingung,
    ernte,
    die beste zu wählende pfropfunterlage,
    und deren pflege?

    habe auch mal wo gelesen das manche igel sich sehr gut auf bestimmten sukulentenstengel pfropfen lassen wo sie dann recht schnell wachsen würden.
    was könnt ihr darüber aus eigener erfahrung berichten oder besser sogar belegen?

    LG


    nix mimm pinsel, mei messer is schneller

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.463
    Renommee-Modifikator
    330

    Standard

    Hallo Unbekannter,

    hast du schon mal den Schalter "Suchen" angeklickt und deine Frage dort eingegeben. Sicher findest du dort Antworten.

    Marco
    Berliner Kakteentage vom 30. Mai bis 2. Juni 2019
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    297

    Standard

    Hallo Igelköpfer,

    wie Marco schon schreibt, ist es üblich in einem Forum, auch die Forensuche zu nutzen Schliesslich wurde sie auch dazu eingeführt.

    Was mich ein wenig wundert, warum du A.asterias über Kindel vermehren willst? Gepfropfte A.asterias kindeln manchmal, es gibt auch Kultivare, die bringen das besonders schön. Ein normaler A.asterias kindelt am besten auf Pereskiopsis oder auch Hylocereus gepfropft **. Ansonsten kannst du die waagerecht schneiden und hoffen, dass dir die Pflanze nicht eingeht, bevor sie kindelt.

    Klingt jetzt vielleicht absurd, aber normal werden die über Samen vermehrt.

    ** findet man auch über die Forensuche
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  4. #4
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    11
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    naja, ich schaue schon öfter über die suche-option aber die kann sich ja bei der menge an themen und beiträgen auch schon gerne mal sehr mühsig gestalten!
    es scheint ja schon ein verbrechen zu sein die suche nicht zu nutzen???
    aber daführ geht man doch in ein forum um eine frage zu stellen und um antworten zu bekommen.
    und seid doch mal ehrlich, je mehr beiträge umso umständicher und unübersichtlicher wird es,
    klar vielleicht stehen alleine in nur einem beitrag schon alle antworten die ich brauche nur müsste ich nur rausbekommen wie der titel des beitrags ist.
    keine sorge ich suche über die suche option weiter, aber wenn hier jeder darauf gezwungen wird macht es bald keinen spass mehr, solche foren sind ja auch da um SCHNELL mal passene gute antworten zu bekommen, für den langsamen weg sucht doch eh schon jeder direkt über suchmaschienen im netz!!!

    zu meiner frage,

    naja ich kenne mich nicht mit allen kakteen aus und habe meine erfahrungen mit säulenkakteen gemacht und diese sind ja recht leicht über stecklinge zu vermehren und da mir diese zwei genannten auch sehr gut gefallen möchte ich diese auch demnächst besorgen und über kindel vermehren!
    ich habs gerne einfach und ja ich habe es auch schon einige male mit sämlingen probiert, leider mit wenig erfolg, daher wollte ich diesen weg mal einschlagen (warum nicht) man muß ja nicht immer so verfahren wie andere!
    auch der eigene weg kann funktionieren (ob sieht man erst wenn man es versucht hat)

    von daher:

    gibt es eine bessere oder welche ist die beste (wo pfröpflinge schneller wachsen) pfropfunterlage als echinopsen???

    ps. danke elkawe

    LG

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    297

    Standard

    Zitat Zitat von igelköpfer Beitrag anzeigen
    es scheint ja schon ein verbrechen zu sein die suche nicht zu nutzen???
    Immer schööön langsam.



    Zitat Zitat von igelköpfer Beitrag anzeigen
    gibt es eine bessere oder welche ist die beste (wo pfröpflinge schneller wachsen) pfropfunterlage als echinopsen???

    LG
    Hatte ich oben schon geschrieben: Pereskiopsis und Hylocereus
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  6. #6
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    11
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    na klar hattest du das schon geschrieben, ist sogar gleich in meinen kopf gewandert und hab auch gleich bei mir auf speichern gedrückt

    aber ich weiß da ja noch nicht welche besser ist?

    kannst du da noch angaben machen wo pfröpflinge der genannten schneller wachsen? lg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer *****
    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    4.523
    Renommee-Modifikator
    200

    Standard

    Hallo,
    sowohl Euphorbia obesa als auch Astrophytum asterias sind Pflanzen, die von Natur aus nicht gerne kindeln. Um viele kleine Pflänzchen zu bekommen (auch zum Pfropfen) bietet sich hier eher eine Aussaat an.
    Es grüßt Josef

  8. #8
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    297

    Standard

    Zitat Zitat von igelköpfer Beitrag anzeigen
    kannst du da noch angaben machen wo pfröpflinge der genannten schneller wachsen? lg
    Ja, kann ich. Auf Pereskiopsis und Hylocereus. Allerdings nur der Asterias, Euphorbia sind Wolfmilchgewäxe, die gehen auf Kakteen nicht.

    Das Asterias kindeln geht, allerdings ist dies kein normaler Asterias:

    http://www.bildercache.de/bild/20110813-183241-856.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    Dann müssten die Kindel, wenn sie nicht zu etwas anderem dienen sollen, wieder bewurzelt werden.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  9. #9
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    11
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    hmm ok,
    da ich es dann eh abwechselnd probieren werde, also gepfropfte die blühen als sämlinge aussähen, dann sämlingspfropfung, wenn diese wieder groß sind wieder als stecklinge zum kindeln zu bringen und diese zu propfen und so weiter und so weiter, so sollten sich die eigenschaften dass diese nicht gerne kindeln auch weiterhin über die genetischen eigenschaften dann wieder über weitere blüherfolge und sämlinge in deren genen abspeichern die dann mit jeder entwicklungsstufe auch gleichzeitig immer etwas williger zum kindeln bilden sind!

    was ist deiner meinung nach die BESTE pfropfunterlage um die kleinen so schnell es geht groß zu bekommen?

    und wie sieht es bei wolfsmilchgewächsen aus, was ist deiner meinung nach da die BESTE pfropfunterlage?

    Danke!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer *****
    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    4.523
    Renommee-Modifikator
    200

    Standard

    Hallo,
    mit dem Pfropfen habe ich so gut wie keine Erfahrung.
    Mit Pereskiopsis und Selenicereus liegst du aber richtig, wenn du Sämlingspfropfungen vornehmen willst.
    Deine Idee die Erbanlagen zu beeinflussen wird aber nicht klappen, da bräuchte es schon etwas mehr Zeit.
    Es grüßt Josef

Ähnliche Themen

  1. Diverse Problemkakteen, Hilfe erbeten!
    Von björn im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 13:14
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2004, 18:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG