Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Aussaat von Aztekium und Co

  1. #21
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.423
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard Wachstum in einer Saison ...

    ... ist kaum erkennbar (aktuelle Nahaufnahme des im Bild vom März linken Exemplars):

    (88KiByte)

    Gruß,
    Micha

  2. #22
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von lophario
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    2.053
    Renommee-Modifikator
    188

    Standard

    http://www.bildercache.de/bild/20140905-132913-902.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    Aztekium ritteri Sämlinge mit ca. 4-5 mm Durchmesser. Gesät im Dez. 2011.

  3. #23
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    299

    Standard

    Was willste denn noch? Es geht voran.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  4. #24
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.423
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Aztekium hintonii LH442 vor dem Winter:

    (155KiByte)

    So langsam bilden sich die Rippen aus ... sie sind nun 3.5 Jahre alt und das Wachstum ist immer noch extrem langsam.

    Gruß,
    Micha

  5. #25
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    100

    Standard

    hallo micha123,

    das Wachstum Deiner Aztekium hintonii kannst Du beschleunigen, in dem Du die Nachzucht auch im Winter etwas feuchter hälst. Jemand der diese Kaktee (und auch Geohintonia) zu unterschiedlichen Jahreszeiten am Fundort beobachten konnte, berichtete mir, dass in der Ruhezeit die im Gestein gebundene Feuchtigkeit nach oben steigt und die hochangepassten Pflanzen ständig mit Wasser versorgt. Seit dem ich das berücksichtige klappt die Kultur von Aztekium und Geohintonia wesentlich besser.


    L.G.

    CABAC
    Geändert von CABAC (16.11.2014 um 18:17 Uhr)

  6. #26
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.481
    Renommee-Modifikator
    331

    Standard

    Oder propfen! Na Spaß beiseite.

    Denke für den Tipp CABAC, ich möchte in diesem Winter auch daran denken, das Substrat nicht austrocknen zu lassen. Bisher sah das bei mir eher nach Überleben aus - nicht nach Wachsen.

    Dieser kappilare Wasseraufstieg in ariden Gebieten sorgt auch für die imensen Nährstoffmengen in den Natursubstraten (außer Stickstoff). Die gelösten Mineralien wandern nach oben und bleiben dort, wenn das Wasser verdunstet.

    Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen! Aber bald...
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  7. #27
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.423
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Zitat Zitat von CABAC Beitrag anzeigen
    das Wachstum Deiner Aztekium hintonii kannst Du beschleunigen, in dem Du die Nachzucht auch im Winter etwas feuchter hälst. Jemand der diese Kaktee (und auch Geohintonia) zu unterschiedlichen Jahreszeiten am Fundort beobachten konnte, berichtete mir, dass in der Ruhezeit die im Gestein gebundene Feuchtigkeit nach oben steigt und die hochangepassten Pflanzen ständig mit Wasser versorgt. Seit dem ich das berücksichtige klappt die Kultur von Aztekium und Geohintonia wesentlich besser.
    Danke für den Hinweis.

    Eine richtige Winterruhe kann ich Sämlingen in dieser Größe sowieso nicht bieten (außer den frostharten Exemplaren auf dem Balkon). Mein Winterquartier ist mit ca. 12 Grad Celsius viel zu warm und da vertrocknen die dann (so geschehen beim Totalverlust meiner Mammillaria tetrancistra Aussaat, die waren sogar schon deutlich größer).

    Gruß,
    Micha

  8. #28
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von lophario
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    2.053
    Renommee-Modifikator
    188

    Standard

    Die selben Pflanzen wie oben.





  9. #29
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.423
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Meine sind immer noch alle da, aber das Wachstum ist nur zu erahnen, weniger zu sehen.


    (128KiByte)

    Gruß,
    Micha

  10. #30
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.423
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Sie bekommen nun auch im Winter regelmäßig Wasser (wie es empfohlen wurde) und sehen gut aus:

    (121KiByte)

    Gruß,
    Micha

Ähnliche Themen

  1. Aussaat von Pelecyphora, Aztekium und Blossfeldia
    Von zygocactus im Forum Aussaat
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 15:04
  2. Aztekium
    Von Jan Carius im Forum Kakteen im Bild
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 19:58
  3. Aztekium
    Von Aztekium im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 10:43
  4. Aussaat von Ariocarpus und Aztekium
    Von Anonymous im Forum Kakteen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG