Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: KugelKaktus...

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    45964 Gladbeck
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard KugelKaktus...

    Erstmal ein freundliches Hallo an alle netten Kakteeophilen...

    Ich bin der Neue...
    Und wild auf Alles, was ich an Infos über meine 3 Lieblinge finden kann.
    Ich habe:
    Einen Echinocactus grusonii,
    einen Ferocactus stainesii und
    einen Ferocactus stainesii pilosus.
    Die aktuelle Nomenklatur ist mir leider nicht bekannt, aber ich bezeichne den stainesii mit den Haaren einfach mal als F. st. pilosus...
    Sie sind so zwischen 40 und 50cm groß und ich habe sie vor kurzem von einer Gärtnerei, die ihre Kakteenabteilung aufgibt, bekommen.

    Ich habe eine große Bitte an Alle, die gern und viel schreiben:
    Bitte schreibt mir, möglichst ausführlich, Alles, was ihr über meine Kugeln wisst.
    Ganz besonders interessiert bin ich an allen Infos über die richtige künstliche Beleuchtung (ohne Rücksicht auf die Stromrechnung, denn für meine Lieben nur das Beste), da ich sie leider nicht rausstellen kann.
    Auch die Erde, das richtige Wasser, der Kalkgehalt der Erde und des Wassers bzw. PH-Werte usw. sind mir und wohl auch den Kakteen wichtig...
    Auch die Prozedur des Umtopfens meiner Riesen im Frühjahr(?) steht noch an und bedarf der Tipps von euch.
    Wo gibt es im Ruhrgebiet und Umgebung schöne Kakteen zu sehen?
    Welche fachlich versierten Leute gibts in dieser Gegend?

    Ihr merkt, mich dürstet nach mehr als nur dem allgemeinen Wissen, nach dem ich die Literatur und das Net schon abgegrast habe.
    Bitte schreibt mir, was ihr wisst, lasst euch auch von evtl. vergangener Zeit nicht hindern, ich schaue immer wieder rein und freue mich über jeden Tipp!

    Schon mal gaaanz vielen lieben Dank im Voraus,
    mit internetten Grüßen

    Ralph
    Der Kugelige Kaktus...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Hardy_whv
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.186
    Renommee-Modifikator
    227

    Standard

    Na, wenn dich nach Wissen dürstet, stöber einfach mal in diesem Forum. Das hilft schon weiter. Alle deine Fragen zu beantworten, würde etwas sehr umfangreich sein ...

    Deine Kakteen gehören jetzt in die Winterpause. Trocken (!) und kühl. So um die 10°C wäre optimal (Treppenhaus, Keller, Speisekammer, o.ä.). Künstliche Beleuchtung ist nicht von Nöten. Sollte das Substrat noch feucht sein, lass das erst trocknen, bevor du die Kakteen kühl stellst.

    Am besten zeigst du mal Photos von deinen Pflanzen.


    Gruß,

    Hardy

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    45964 Gladbeck
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke, Hardy.
    Ich versuch´s mal mit Fotoknipsen...
    Leider komme ich im Winter nicht unter 17°C.
    Aber spätestens wenns Wachstumsperiodenmäßig los geht, komm ich ohne Zusatzlampen nicht aus. Außerdem sieht es bestimmt toll aus, wenn die Dicken noch befunzelt werden.
    Herzlichen Glückwunsch nächträglich zuim Geburtstag...

    KK.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Hardy_whv
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.186
    Renommee-Modifikator
    227

    Standard

    Danke für die Glückwünsche ...

    Es gibt eigentlich nur zwei Dinge, die für Kakteen so richtig wichtig sind: Eine richtige Pause im Winter und echte Sonne [und Frischluft] im Sommer (Kunstlicht kann das auf Dauer nicht ersetzen). Wenn ich dich richtig verstehe, kannst du beides nicht bieten ... Du solltest nochmal in dich gehen. Entweder, du schwenkst dein Interessensschwerpunkt auf andere Pflanzen oder du prüfst nochmal deine Haltungsmöglichkeiten.


    Gruß,

    Hardy

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    305

    Standard

    Zitat Zitat von KugelKaktus Beitrag anzeigen

    Aber spätestens wenns Wachstumsperiodenmäßig los geht, komm ich ohne Zusatzlampen nicht aus.

    KK.
    Wieso?

    Schreib mal etwas mehr über deine derzeitigen Bedingungen.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    45964 Gladbeck
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi Truck...(und alle Interessierten...)


    Aaaalso...
    ich glaube, ich muss mit mehr Infos kommen und spezifischer werden...

    Ich habe ein Terraristikgeschäft, spezialisiert auf Landschildkröten.
    Ich habe ein weiteres Geschäft mit Heilsteinen, schottischen Kiltoutfits und Elektronischen Zigaretten.
    Nr. 1 ist immer sehr warm (25°C und mehr) und hat 9qm Süd-Schaufenster.
    Nr. 2 ist immer kühl, meist mit Klimaanlage, die ordentlich durchbläst, manchmal auch noch im Herbst und Frühjahr, da ich mich als "Ursprungsschotte" nur bei unter 18° wohl fühle.

    Meinen Kindheitstraum, große Kugelkakteen, werde ich nicht drangeben.
    Ich weiß aus der Terraristik, dass man heute mit entsprechender Technik alle Habitate nachstellen kann.
    Nur kenne ich nicht die genauen MICROklimatischen Bedingungen, unter denen meine speziellen 3 Lieblinge (E. grusonii, F. stainesii u. pilosus) normalerweise leben.
    Zu wissen, sie kommen aus Mexico, reicht nicht, wenn ich nicht weiß, ob sie z.B. aus höheren Gebirgsregionen stammen, daher Microklimainfos...
    Danach erst kann ich Winter- und Sommertemperaturen nachstellen.
    Das Gleiche gilt m.E. für die Menge und Qualität des notwendigen Lichts. Wie soll z.B. eine entsprechende Spektralkurve aussehen, d.h. wieviel UV, Infrarot, mehr Blau- oder Rotanteil (Breiten- oder Höhenwachstum) usw. usw. .?

    Ebenso helfen mir allgemeine Infos über Substrate nicht viel weiter, denn lt. Net soll z.B. E. grusonii Kalk mögen? Ich muss also genau wissen, welche Böden meine Spezies mögen.

    Gleiches Problem stellt sich mit dem Dünger... Welcher ist gut für ein gesundes Wachstum bei KUGELN? (Oder fast kugeligen, wie die Feros)

    Aus gesundheitlichen Gründen kann ich die Großen (über 40 Kilo) nur zwischen den Beiden Geschäftsräumen hin und her rollen...

    Aber wie gesagt, es muss doch möglich sein, das Habitat nachzustellen, wie es z.B. Zoos tun...

    Hoffentlich hab ich jetzt nicht alle vergrault......

    Mit lieben stacheligen Grüßen

    Ralph

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Hardy_whv
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.186
    Renommee-Modifikator
    227

    Standard

    Keine Sorge, vergrault hast du niemanden.

    Wenn du in deinem Geschäft sowieso entsprechendes Kunstlicht einsetzt, findet sich vielleicht eine Lösung für das Lichtspektrum. Dennoch wird eine Haltung mit viel Frischluft, wechselnden Temperaturen und direktem Sonnenlicht sowie einer Winterpause nur schwer nachzustellen sein. Ich bleibe skeptisch. Hast du keinen Südbalkon oder eine Terasse?

    Zu Kunstlicht gibt es im Forum unzählige Diskussionen. Schlage vor, du suchst mal nach "Kunstlicht" oder "Beleuchtung" im Forum.

    Substratempfehlungen gibt es 1000 unterschiedliche. Jeder hat sein eigenes Rezept, dass sich jeweils bei den eigenen Haltungsbedingungen bewährt hat. Insofern wirst du bei 10 Antworten auch 10 verschiedene Rezepte erhalten.

    Ich persönlich verwende für deine Kakteenkategorie in etwas folgende Rezeptur (schwankt nach Tagesform und Bauchgefühl):

    Bims: 40%
    Kies: 20%
    Lava: 10%
    Acadama: 10%
    Kieselgur: 10%
    Graberde: 10%

    Das Ganze soll am Ende leicht sauer sein (pH so um die 6). Kalk würde ich für deine Arten nicht nehmen.

    Stellt sich nun noch die Frage, wo du die Lieben überwintern willst. Auf Dauer werden sie (und Du) nur mit einer kühlen und trocknen Überwinterung glücklich.


    Gruß,

    Hardy
    Geändert von Hardy_whv (26.11.2011 um 13:30 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    45964 Gladbeck
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ein freundliches Hallo Hardy,

    Hmmmh...
    Also doch leicht sauer...
    Kannste mal sehen, was im Internet für´n Mist steht.
    Ich denke, die 3 letzten Bestandteile sind die wichtigsten für die chemischen Eigenschaften, die Anderen sind eher physikalisch wichtig...
    Das kriege ich hin.
    Wo bekomme ich Kieselgur? Gartencenter?

    Weißt du vielleicht, wie die Temperaturbedingungen im Winter an den natürlichen Vorkommensorten meiner Drei sind?
    Würde mir sehr helfen...

    Ein dickes DANKE!!!

    Ralph der KugelKaktus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    419
    Renommee-Modifikator
    129

    Standard

    Zitat Zitat von KugelKaktus Beitrag anzeigen
    Nur kenne ich nicht die genauen MICROklimatischen Bedingungen, unter denen meine speziellen 3 Lieblinge (E. grusonii, F. stainesii u. pilosus) normalerweise leben.
    Zu wissen, sie kommen aus Mexico, reicht nicht, wenn ich nicht weiß, ob sie z.B. aus höheren Gebirgsregionen stammen, daher Microklimainfos...
    Danach erst kann ich Winter- und Sommertemperaturen nachstellen.
    Hallo Ralph,

    Ich selbst informiere mich sehr gerne auf cactuspedia über meine Schätzchen. Ja und der grusonii und Feros gehören auch dazu, klar!

    Unter grusonii, F. stainesii und F. stainesii pilosus findest Du dort auch Angaben zum Originalstandort, was Du, wenn Du unbedingt willst, für weitere Recherchen nutzen kannst. Ich denke aber, dass dies gar nicht notwendig ist, da die Kulturbedingungen - die ebenfalls dort beschrieben sind - sowieso immer davon abweichen werden und das auch dürfen.
    Viele Grüße,
    Matthias

  10. #10
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    419
    Renommee-Modifikator
    129

    Standard

    Zitat Zitat von KugelKaktus Beitrag anzeigen
    Wo bekomme ich Kieselgur? Gartencenter?
    Wie es scheint NUR online. Ich habe gerade gestern welches bei Haage bestellt. Es gibt auch gröberes und von Beidem kleinere Packungen...
    Viele Grüße,
    Matthias

Ähnliche Themen

  1. Kugelkaktus - Bestimmung
    Von Jonas im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 13:16
  2. 1 kugelkaktus und 2 säulenkakteen
    Von joha im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 09:24
  3. Komischer Kugelkaktus.
    Von Razor2902 im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 21:28
  4. unbekannter Kugelkaktus vom OBI
    Von sonorafan im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 07:55
  5. Kugelkaktus
    Von boedenl im Forum Kakteen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 17:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG