Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Welche Canon?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von hawkeye
    Registriert seit
    21.08.2002
    Ort
    Kösching/Bayern
    Beiträge
    132
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Entscheidend sind denke ich Budget und Ziele in der Fotografie. Am besten das erst einmal klar definieren. Dann kommt es darauf an, das man sich für ein System entscheidet, zumindest bei Nutzung des Hauptvorteils einer DSLR - Wechselobjektive - enstehen die Hauptkosten durch die Objektive. D.h. liegt die Kamera gut in der Hand, komme ich mit den Menüs und der Benutzerführung klar. Die technischen Eigenschaften sind selten ein Problem, es sei denn man hat irgendwelche Killerkriterien, die man unbedingt oder garnicht haben will. Gebrauchtkauf spart zwischen 30 und 50 % der Kosten und ist zu empfehlen.
    Wenn man allerdings mit einem Objektiv arbeiten will, kann man sich auch eine der sehr guten Kompaktkameras aussuchen.
    Bei Makro (Pflanzen) braucht man meist noch etwas Material drumrum (Stativ, Makroschlitten, Fernauslöser, Blitz), was auch Kosten verursacht.

    Nochmal: am wichtigsten ist die Definition der Ziele!

    Hawkeye

  2. #12
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von BennX
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    381
    Renommee-Modifikator
    63

    Standard

    Hey ich würde mich gerne auch mal hier anhängen.
    Ich habe mir zu Weihnachten eine Nikon D3100 mit dem 18-55mm Standart Objektiv "besorgt". Ich bin hiermit sehr zufrieden. Die Bildqualtität ist sehr gut und ich denke mit dem Objektiv lassen sich schon sehr sehr gute Fotos machen auch wenn es nur einen Abbildunsmaßstab von 1:3,2 (glaube ich wars) macht.

    Für eine günstige Makro lösung gibt es alternativ (Als ein sehr teures Makro Objektiv) Nahlinsen. Wenn man da nicht gerade das 4er Sett für 10€ nimmt lassen sich damit relativ günstig gute ergebnisse erziehlen! Insbesondere bei den Kameras die keinen Vollformatsensor haben da die Nahlinsen erst zum Rand hin anfangen zu verzerren oder ähnliches. Nachteil: Man kann nichtmehr auf Unendlich scharfstellen. Was man allerdings wenn man gerade Kakteen fotografiert denke ich eh nicht tut.

    Ansonsten Distanzringe Dabei geht allerdings licht verlohren und es lassen sich nichtmehr so schöne Tiefenunschärfen zaubern.

    Welche Kamera du nimmst ist glaube ich ab einer gewissen Preisklasse relativ egal. Das Objektiv ist im Endeffekt das einziege was schwierig wird. Hier gibt es oft riesen Preisunterschiede und natürlich Qualitätsunterschied.

    Liebe Grüße
    Benjamin
    www.sulco.de Meine Seite über Sulcorebutien. Mit einer neuen Gallery.

  3. #13
    Benutzer *
    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    69
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich habe sogar noch die 400D und bin vollauf zufrieden. Bei den Nachfolgemodellen gibt es deutlich mehr Pixel, damit verbunden aber auch einige Nachteile, so dunkeln z.B. Landschaftsaufnahmen nach außen hin ab oder werden verzerrt. Wie gesagt mit den älteren Modellen hat man das nicht.

    Ich empfehle auf jeden Fall ein paar ordentliche Objektive dazu und natürlich ein wirklich schweres Stativ (welches ich meist, weil faul, nicht benutze, weshalb es auch mal wacklig ausschaut bei mir).

    Die neueren Canons haben wohl eine Videofunktion, jedenfalls die Hunderterserie, meine 400D hat das allerdings noch nicht. Weiß nicht, wie es da ab 450D ausschaut.

    LG Monika

  4. #14
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    871
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    Zitat Zitat von Lophogona Beitrag anzeigen

    Die neueren Canons haben wohl eine Videofunktion, jedenfalls die Hunderterserie, meine 400D hat das allerdings noch nicht. Weiß nicht, wie es da ab 450D ausschaut.

    LG Monika
    ab dem Modell 500D gibt es die Videofunktion...

  5. #15
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Mike
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    320
    Renommee-Modifikator
    98

    Standard

    ... nur mal so : lieber länger sparen und was "feines" holen ...

    EOS 7D + Equipment , ich liebe sie !
    Viele Grüße Mike !

    "Arroganz ist auch von obenherab kein Niveau !"

  6. #16
    Dornenfreunde
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Mike Beitrag anzeigen
    ... nur mal so : lieber länger sparen und was "feines" holen ...

    EOS 7D + Equipment , ich liebe sie !
    Dem können wir nur zustimmen. Für eine Recherche nach einer Kamera könne wir www.dslr-forum.de nur empfehlen (dort gibts ne tolle Suchfunktion und viele Beiträge in denen gefragt wurde ob Kompakt- oder Spiegelreflexkamera, welche Spiegelreflex, welche Objektive usw.). Weiterhin können wir http://de.pixel-peeper.com/ empfehlen, hier gibt es Bilder die mit verschiedenen Kameras und Objektiven gemacht wurden.

    Wir haben 2011 nach einiger Recherche eine Nikon D90 - semiprofessionelle Spiegelreflexkamera - und dazu ein Weitwinkel/Standardzoom 17-50 mm von Tamron + ein Allzweck- und Reisetele von Nikkor 55-300 mm gekauft. Damit sind wir (nach etwas mehr als 10000 Aufnahmen) sehr zufrieden. Nachdem wir nun hier im Forum tolle Makroaufnamen gesehen haben, haben wir wieder recherchiert und jetzt seit kurzem ein Nikkor 85 mm 1:3.5 Makroobjektiv.

    Grundsätzlich gilt bei der Kameraauswahl, was will ich damit fotografieren? Will ich nur die Automatik nutzen oder selbst die Einstellungen vornehmen?
    Und... was will ich ausgeben?

    Für unser Budget waren dann entweder die Canon EOS 550 D oder die Nikon D90 geeignet, leider gab es bei der Canon negative Kritiken (in der nächst höheren Preisklasse der professionellen Spiegelreflexkameras wäre es wohl eine Canon geworden).

    Wir haben die D90 und ihre Automatikprogramme schätzen gelernt und finden nun nach und nach immer mehr heraus was man manuell machen kann und sind begeistert.

    Falls jemand sich für die D90 entscheiden wollen sollte - Fragen sind jederzeit willkommen.

    Liebe Grüße, Sandra und Micha
    Geändert von Dornenfreunde (27.03.2012 um 22:30 Uhr)

  7. #17
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Bernhard
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    714
    Renommee-Modifikator
    115

    Standard

    Hallo, ich will mich dann auch mal wieder hier melden:

    1.) nicht die Kamera macht die Fotos, sondern der, der dahinter steht. Motivauswahl und technisches Verstädnis ersetzt eine hochwertige Kamere nunmal NICHT.
    2.) Ich finde es für seltsam, wenn man den Automatikmodus eine SLR-Kamera als Empfehlungskriterium schätzt. Automatik ? Den haben die SLR-Hersteller nur verbaut, damit der Begleiter des Fotografen auch mal ein Bild machen kann
    3.) Jeder Hobby-Einsteiger-Fotograf den ich kenne ist mit dem kleinsten Modell der Canonreihe am Anfang sowas von glücklich und KEINR hat den Kauf jemals bereut.
    4.) die 7D ist toll - ohne Frage, aber ich brauch auch keinen HUMMER H2 in der Garage, wenn ich einmal die WOche für ein Brot zum Bäcker fahren muss.
    5.) bitte lest doch die Frage des Threaderstellers durch. Er hat EXTRA die Anforderungen aufgezählt: Nahaufnahmen, Landschaftsaufnahmen, Portraits, drinnen und draußen, Sportaufnahmen, ...
    Es erübrigt sich da also die Empfehlung für die wohl sinnloseste (für MICH) Funktion an einer DSLR -> Videoaufnahme

    meine klare Empfehlung: die preiswerteste Version wählen (1100D) Ausprobieren, Spass haben! Die Cam ist gut und das EF-S 18-55 II ist ein solides Einsteigerobjektiv. Ein für den Einsteiger Rundum-Sorglos Packet

    Grüße
    Bernhard
    Spinat schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt.

  8. #18
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Mike
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    320
    Renommee-Modifikator
    98

    Standard

    Hallo zusammen ,

    ... kleiner Einwand , die 1100 geht für Sportaufnahmen eher nicht . Deswegen habe ich meine 7d überhaupt "angemeldet" Klar ist, das sie teuer ist aber wer dieses Hobby tiefer ausübt wird die Möglichkeiten lieben lernen . Aber ansonsten stimme ich Bernhard zu , wichtigster Punkt und unbezahlbar : der Typ hinter der Kamera
    Viele Grüße Mike !

    "Arroganz ist auch von obenherab kein Niveau !"

Ähnliche Themen

  1. welche art?
    Von MrPomfi im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 05:47
  2. Welche Art ist das?
    Von muddyliz im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 10:25
  3. welche erde für welche kakteen?
    Von Übelmannia_pectinifera im Forum Kakteen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 11:04
  4. Welche Kakteen drinnen und welche draussen?
    Von mikhael im Forum Kakteen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 21:17
  5. Was sind das für welche?
    Von Dommy_P im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 11:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG