Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Substrat fürs Aussäen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Lößnitz im Erzgebirge
    Beiträge
    51
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Substrat fürs Aussäen

    Hallo Leute,
    eine frage hab ich welches Substrat vervendet ihr zum Aussäen
    wollte eigendich Sand nehmen bin mir aber nicht ganz sicher was das angeht
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen bei dieser Frage
    Danke schon mal im Vorraus

    gruß benny

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von Morgans Beauty
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    4.914
    Renommee-Modifikator
    264

    Standard

    hallo benny,

    schau mal in die aussaatecke, da gibt es einige brauchbare threads mit genau den info die du suchst! einfach durchklicken
    lg micha

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    419
    Renommee-Modifikator
    126

    Standard

    Bei meiner Erstlingsaussaat habe ich folgende Komponenten verwendet:

    Drainage: Quarzkies (3-6mm)
    Substrat: 4T Blumenerde, 2T Kieselgur, 1T Quarzkies (1-3mm), 1T Lavastrat, 1T Basaltsplitt, 1T Seramis
    Deckschicht: (feingesiebt) Kieselgur, Basaltsplitt, Lavastrat

    M.M.n. ist es nicht verkehrt, wenn die Deckschicht rein mineralisch, recht fein und möglichst dunkel ist, auch wenn man darauf die Samenkörner nicht mehr so gut sehen kann.
    Viele Grüße,
    Matthias

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    816
    Renommee-Modifikator
    88

    Standard

    @Papamatzi

    Sage mal, ließe sich statt der erwähnten Blumenerde nicht auch die stino Kakteenerde verwenden? Ich weiss, beim Substrat hört die Freundschaft auf, aber was hälst Du von folgender Mischung:
    Kakteenerde
    Quarzsand
    Granitgrus
    Lavagrus
    Bimskies

    Seramis habe ich bis dato nur als Dränage verwendet.

    Beste Grüße Gregor

  5. #5
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Lößnitz im Erzgebirge
    Beiträge
    51
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    danke für eure schnellen antworten

    ich mach das ja zu ersten mal mit dem aussäen bin echt gespannt ob es was wird
    gruß benny

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    8777 Diesbach (600m üM) Schweiz
    Beiträge
    540
    Renommee-Modifikator
    68

    Standard

    Ich sähe in reinem Kiselgur aus. Habe sehr gute Erfahrung gemacht damit.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    419
    Renommee-Modifikator
    126

    Standard

    Hallo Gregor,

    Zitat Zitat von Stachelkumpel Beitrag anzeigen
    @Papamatzi

    Sage mal, ließe sich statt der erwähnten Blumenerde nicht auch die stino Kakteenerde verwenden? Ich weiss, beim Substrat hört die Freundschaft auf, aber was hälst Du von folgender Mischung:
    Kakteenerde
    Quarzsand
    Granitgrus
    Lavagrus
    Bimskies

    Seramis habe ich bis dato nur als Dränage verwendet.

    Beste Grüße Gregor
    Ich bin ja selbst ein Anfänger und kann nicht auf Erfahrungswerte zurückblicken. Meine Substratzusammenstellung resultiert aus allem, was ich hier oder anderswo gelesen habe und meinen eigenen Überlegungen und natürlich daraus, was ich verfügbar hatte. Bims habe ich zum Beispiel noch keinen, würde ihn aber auf jeden Fall mit verwenden.

    Deine Liste liest sich für mich auch gut. Ich wäre nur vorsichtig mit ZU feinem Material, wie z.B. dem Quarzsand. Ich selbst siebe alles was kleiner als 1mm ist raus (mit einfachem Küchensieb, abgesehen von der Erde), um ein Verkleben des Substrats von vornherein auszuschließen. Und in der Kakteenerde (wenn es wie die aus dem Baumarkt ist) ist ja auch nochmal Sand drin.

    Seramis als Drainage klingt für mich nicht ganz so logisch, da man da unten das Wasser eigentlich abführen möchte. Seramis speichert das Wasser. Deswegen nehme ich lieber Quarzkies. Ich glaube aber nicht, dass es mit Seramis Probleme geben würde.

    Kakteenerde statt Blumenerde? Klar, ist im Prinzip fast das Gleiche. Hiermit bringen wir Nährstoffe (Torf- oder Humusanteile) ins Substrat. Ich nehme halt lieber gute Blumenerde, da ich ja sowieso noch ne Menge anderen Kram zumische.

    Ja, letztendlich ist es bei der Aussaat-Substratfrage wahrscheinlich genauso, wie beim richtigen Substrat. Es gibt 1000 Rezepte und keins ist wirklich falsch. Man sollte sich nur überlegen, warum man es SO macht.

    Wasserspeicherung - Bims, Lava, Kieselgur, Seramis, etc.
    Nährstoffe - Humus, Torf, Mineralien (mineral. Bestandteile), Dünger
    Drainage, Auflockerung - Quarz, Basalt, Lava
    pH-Wert-Senkung - Torf, Kieselgur
    Abwehr von Trauermücken - Kieselgur, mineralische Schichten unten und oben

    Hab ich was vergessen? Darf gerne ergänzt werden!
    Und natürlich wär's toll, wenn auch die alten Hasen, ihre Saatsubstratgeheimnisse preisgäben!! ^^

    Viele Grüße,
    Matthias

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    419
    Renommee-Modifikator
    126

    Standard

    Zitat Zitat von Chäps Beitrag anzeigen
    Ich sähe in reinem Kiselgur aus. Habe sehr gute Erfahrung gemacht damit.
    Klingt auch gut. Werde das bei meinem nächsten Versuch mal als alleinige Deckschicht probieren.
    Darf ich fragen, wann Du das erste mal pikierst? Kieselgur (allein) ist ja nicht als längerfristiges Substrat geeignet, oder doch?
    Viele Grüße,
    Matthias

  9. #9
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    8777 Diesbach (600m üM) Schweiz
    Beiträge
    540
    Renommee-Modifikator
    68

    Standard

    Zitat Zitat von Papamatzi Beitrag anzeigen
    Klingt auch gut. Werde das bei meinem nächsten Versuch mal als alleinige Deckschicht probieren.
    Darf ich fragen, wann Du das erste mal pikierst? Kieselgur (allein) ist ja nicht als längerfristiges Substrat geeignet, oder doch?
    Sobald die Sämlinge Platz brauchen. So nach 1-2 Jahren, je nach Art und Grösse auch nach im ersten Sommer. Wobei ich sagen muss das ich immer im Januar aussähe, mit Kunstlicht.

  10. #10
    Moderator ***** Avatar von Morgans Beauty
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    4.914
    Renommee-Modifikator
    264

    Standard

    Zitat Zitat von Papamatzi Beitrag anzeigen
    Und natürlich wär's toll, wenn auch die alten Hasen, ihre Saatsubstratgeheimnisse preisgäben!! ^^

    da gehen die probleme schon los matze! du kannst 1000 leute fragen und du wirst 1000 verschiedene zusammenstellungen erhalten. jeder hat nach jahren seine eigene rezeptur gefunden und manche von den 1000 geben sie nicht einmal preis. ich persönlich habe damit ja kein problem, allerdings kann es sein, das mein rezept bei einem anderen überhaupt nicht funzt. das hängt nämlich von weiteren faktoren ab, wie mischverhältnisse, giessverhalten, temperaturen, topfart-u. grösse und und und. es kann also niemals ein rat sein, jemandem zu sagen, was er untermischen soll, maximal eine empfehlung und dann muss man eben experimentieren und versuchen herauszufinden, welche mischung passt für mensch und pflanze. also ich verwende beim aussähen fast die gleichen bestandteile, wie die für erwachsene pflanzen, bims in verschiedenen grössen, ziegelkies, kieselgur, lehm, sand und manchmal auch kies. ich habe keine drainageschichten und streue das substrat auch nicht zusätzlich ab. trauermücken kommen nicht mehr in mein anzuchtGWH, weil ich es mit tape versiegele achja eins noch, die mischverhältnisse lauten bei mir Pi x Daumen x Fensterkreuz
    lg micha

Ähnliche Themen

  1. Lophophora noch aussäen?
    Von Astrophytum Fan im Forum Aussaat
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 10:21
  2. Delosperma aussäen
    Von SabineE im Forum Aussaat
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 10:36
  3. Isoself oder Perligran fürs Substrat?
    Von DerStefan im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 23:58
  4. Lithops aussäen
    Von austrian_cactus im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 20:34
  5. Wann aussäen?
    Von Dicksonia im Forum Aussaat
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.07.2006, 18:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG