Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Trichocereus Pachanoi richtig bewurzeln?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Trichocereus Pachanoi richtig bewurzeln?

    Hallo,

    ich habe da ein kleines Problem beim Bewurzeln eines Trichocereus Pachanoi Stecklings und ich hoffe ihr könnt mir da helfen. Ich habe schon merhmals versucht ihn zu bewurzeln aber er hat immer nur eine Wurzel gebildet auch schpäter sind keine neuen Wurzeln mehr gekommen. Meine Methode war abschneiden, Schnittstelle trocknen lassen (2-3 Wochen), in Kakteenerde Stecken und leicht angießen. Der Steckling stand an einem hellen ort aber nicht in der prallen Sonne. was könnte ich falsch gemacht haben? Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eventuelle Hilfe

    MfG ElGringo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Blume
    Registriert seit
    18.02.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    852
    Renommee-Modifikator
    76

    Standard

    Kakteen gießt man niemals an! Stell in in trockenes Substrat und lass in ein paar Wochen komplett in Ruhe. Angießen muss man Kakteen absolut nicht, die faulen dir sonst.

    mfg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    419
    Renommee-Modifikator
    129

    Standard

    Ich kann auch nur vermuten. Vielleicht stand er generell ein wenig zu feucht. Wenn er zu viel oder besser gesagt ausreichend Wasser bekommt, benötigt er nicht so viel Wurzelwerk. Warum soll er da welches bilden? Die eine Wurzel könnte bereits ausreichen. Ich beobachtete das bei meinen Stecklingen auch. Seitdem sprühe ich nur noch.
    Viele Grüße,
    Matthias

  4. #4
    Benutzer * Avatar von Gryphus
    Registriert seit
    23.06.2012
    Beiträge
    66
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Dem kann ich zustimmen, Stecklinge immer auf bzw. in trockenes Substrat. Feuchtes führt eigentlich fast immer zum Faulen/Schimmeln. Habe da auch meine Erfahrungen gemacht. Und jetzt läuft es. Das mit dem Ansprühen ist ab und zu ganz gut, da Feuchtigkeit aufgenommen wird.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Jenner
    Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    211
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi,

    steck ihn doch mal ein paar Wochen in Vogelsand. Laut dem was man hier liest, soll das Wunder bewirken.
    Grüße
    Jendrik

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Meinst du man soll die Erde besrühen, oder den Steckling selbst?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Blume
    Registriert seit
    18.02.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    852
    Renommee-Modifikator
    76

    Standard

    Das besprühen dient der Wurzelbildung, bzw der Anregung zum Wurzelbilden, also den Steckling etwas besprühen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    419
    Renommee-Modifikator
    129

    Standard

    Zitat Zitat von ElGringo Beitrag anzeigen
    Meinst du man soll die Erde besrühen, oder den Steckling selbst?
    Ich meinte:
    Zitat Zitat von Blume Beitrag anzeigen
    Das besprühen dient der Wurzelbildung, bzw der Anregung zum Wurzelbilden, also den Steckling etwas besprühen.


    Außerdem kann die Pflanze so etwas Wasser über die Spaltöffnungen aufnehmen und bleibt "besser im Saft". Wie ja auch Gryphus schon sagte:
    Zitat Zitat von Gryphus Beitrag anzeigen
    Das mit dem Ansprühen ist ab und zu ganz gut, da Feuchtigkeit aufgenommen wird.


    Viel Glück mit Deinem Steckling!
    Viele Grüße,
    Matthias

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    125
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich hab dieses Jahr eine ganze Menge Trichocereen bewurzelt und gehe inzwischen ganz entspannt an die Sache ran.
    Wenn du Zeit hast, einfach frei an der Luft irgendwo hinstellen/aufhaengen oder irgendwas, irgendwann kommen dann schon Wurzeln raus. Erst dann ins Substrat setzen, wieder so eine Woche warten und dann erst angiessen.

    Wenn es schnell gehen soll, 2-3 Tage abtrocknen lassen dann ab in Vogelsand, dann vielleicht 1-2 Tage warten und dann im Vogelsand angiessen. Ich mache das in (Trink-)Glas, so dass ich sehe, dass kein Wasser steht sondern nur der Sand feucht ist.
    Je nach Alter der Pflanze hast du z.T. dann schon nach 2 Wochen feuchte schoene Wurzeln (bei frischen Stecklingen, also Pflanzenteilen die erst in vielleicht einem Jahr vor dem Schneiden gewachsen sind).
    Alte sehr holzige oder grosse Pflanzen koennen natuerlich schon ein paar Monate brauchen.

    Wenn er wie du sagst schon eine Wurzel gebildet hat, einfach Zeit geben. Es braucht schon ein paar Monate bis das Wurzelwerk so richtig aufgebaut wird, dann siehst du in aller Regel wie der Kaktus an der Spitze ploetzlich viel dicker waechst.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von BernhardA
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    286
    Renommee-Modifikator
    114

    Standard

    Zitat Zitat von TomT Beitrag anzeigen
    ...

    Wenn es schnell gehen soll, 2-3 Tage abtrocknen lassen dann ab in Vogelsand, dann vielleicht 1-2 Tage warten und dann im Vogelsand angiessen. .....

    ääähhhh, das hab ich ja so noch nie gehört :-)

    Vorschlag: recherchiere mal nach der "Vogelsandmethode" bzw mach es so: nehme Vogelsand mit Anis-Zusatz und stecke den frisch geschnittenen Kaktus sofort in den trockenen Sand. Nach 2 Wochen ziehst du ihn mal aus dem Sand und schaust ob sich schon Wurzel gebildet haben. Ab und zu sprühen ist nicht verkehrt. Ich würde aber grundsätzlich überhaupt nie in den Sand gießen sondern sobald ein paar Wurzel gekommen sind umsetzen in ordentliches Substrat...

    Gruß Bernhard

Ähnliche Themen

  1. bewurzeln eines T. Pachanoi
    Von Freddy im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 19:32
  2. Ist das ein Trichocereus Pachanoi?
    Von Kaktusfreak007 im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 11:47
  3. Trichocereus pachanoi oder Trichocereus bridgesii ??
    Von Anonymous im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 17:25
  4. Bewurzeln von Trichocereus pachanoi???
    Von Wandelndesblatt im Forum Stecklinge
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.12.2007, 00:51
  5. Bewurzeln von Trichocereus pachanoi???
    Von Wandelndesblatt im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 17:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG