Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Cameraempfehlung

  1. #11
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Mike
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    320
    Renommee-Modifikator
    95

    Standard

    Ich finde die Linsen recht prima ! wenn du mit dem Body zufrieden bist dann nimm ihn ! Meine erste DSLR war ne Sigma SD10 die war auch gut aber passte überhaupt nicht zu mir und deswegen hab ich damals auf EOS20d gewechselt aber die ist mittlerweile fast "Hin" deswegen ist´s bei mir die 7´er geworden

    Aber , in diesem Sinne viel Spaß mit der Kam !!!
    Viele Grüße Mike !

    "Arroganz ist auch von obenherab kein Niveau !"

  2. #12
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    23.11.2012
    Beiträge
    12
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Nopal Beitrag anzeigen
    @ Mike
    Wen ich mich für die EOS650D entscheide was ich mommentan auch werde
    gibt es als Makro das Canon MP-E 65mm Lupenobjektiv und villeicht das Canon EF-S 10-22mm.

    Schnelligkeit spielt bei mir keine rolle ich habe zeit.
    Qualität da werde ich mit der EOS650D mit diesen linsen zufrieden sein.
    bin zufällig auf das thema gestoßen... würde mich mal intressieren was du von der kamera hältst und ob du nicht ein paar bilder hochladen könntest... da ich schon seit geraumer zeit am überlegen bin ob ich mir als hobby mal eine nette kamera zulegen sollte

    Also meine frage bist du mit der kamera zufrieden und würdest diese auch weiterempfehlen?

  3. #13
    Neuer Benutzer Avatar von Sukkulentenbesitzer
    Registriert seit
    01.11.2014
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Nopal Beitrag anzeigen
    Makro das Canon MP-E 65mm Lupenobjektiv
    Das ist definitiv kein "normales" Makro und erst recht kein Objektiv für DSLR Einsteiger. Erstmal würde ich an deiner Stelle das Kit-Objektiv nehmen (18-55 IS STM). Das macht anständige Fotos und kommt schon recht nah dran. mMn ist ein anständiger Blitz auch wichtiger als ein echtes Makro-Objektiv. Ich habe den Metz 44 AF-1. Den kannst du über den internen Blitz auslösen und hättest so für Makros 2 Blitze. Wenn du mit dem Kit-Objektiv nicht nah genug drankommst (vergiss nicht, dass man bei 18 Megapixeln auch digital noch recht gut vergrößern kann), würde ich dir Sigma-Makros empfehlen. Erstens, weil Sigma bei Makros mindestens auf Augenhöhe mit Canon ist, und zweitens weil Sigma bei gleicher Qualität einfach weniger kostet. Alternativ empfehlen sich auch "Zwischenringe", womit du auch mit dem Kit-Objektiv nah ran kommst.

    Zitat Zitat von Nopal Beitrag anzeigen
    villeicht das Canon EF-S 10-22mm
    Vielleicht lieber das 10-18mm IS STM. Ist ziemlich neu und ich bin echt begeistert . Das 10-22 ist deutlich schwerer und teurer, für eine etwas bessere Lichtstärke und minimal bessere Qualität. Würde ich mir gut überlegen.

    Aber 650D wäre definitiv meine Empfehlung.

  4. #14
    Moderator **** Avatar von Jan Carius
    Registriert seit
    08.03.2002
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    627
    Renommee-Modifikator
    121

    Standard

    Hallo Nopal,

    das Canon MP-E 65mm Lupenobjektiv ist eine sehr spezielle Linse aber leider kein Universalmakro.

    Ich setze es bei meinen Aufnahmen eher selten ein, da man zwar wunderbar Details abbilden kann, in Punkto Tiefenschärfe aber bei entsprechender Vergrößerung ganz schnell Details im Unschärfebereich verschwinden.
    Insekten sind hierbei schon schwierig mit einer Aufnahme zu fokussieren. Um eine einigermaßen tiefenscharfe Abbildung zu bekommen müssen mehrere Aufnahmen in unterschiedlichen Schärfe-Ebenen vorgenommen werden, die dann miteinander per Software berechnet werden. Ein entsprechende(s) Blitzgerät(e) - nicht Systemblitz - sind hier unbedingt notwendig.

    Wenn du ein gutes universelles Makroobjektiv für die Canon benötigst, machst du mit dem EF 100 mm nichts verkehrt.
    Das eingesparte Geld gegenüber dem Lupenobjektiv kannst du noch ein einen guten Blitz investieren.

    Wenn du natürlich das derzeitige High-End Universalmakro möchtest, kommt nichts am EF 180 mm vorbei.

    Hier mal 2 Beispielbilder mit dem MP-E 65 mm - Abgebildet ist der Kalifornische Blütenthrips (Frankliniella occidentalis) in einer Aztekium hintonii Blüte.







    BG Jan

  5. #15
    Newbie
    Registriert seit
    20.03.2018
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Wenn Sie ein Amateur Fotograf sind, empfehle ich Ihnen, ... eine dieser Kameras zu wählen. Für mich wählte ich Canon 700d, was sehr gut ist.VGSam
    Geändert von Jan Carius (22.03.2018 um 06:05 Uhr) Grund: Werbelink entfernt

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich knipse mit einer canon eos 550d.
    Model ist schon älter, aber von einer kamera hat man ja viel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG