Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: weißer Schimmelbelag auf Substrat

  1. #1
    Benutzer * Avatar von whizex
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    56
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard weißer Schimmelbelag auf Substrat

    Hallo Kakteenexperten!

    Ich habe vor 6 Wochen Mammillarien gesät. Im Zimmergewächshaus auf humoser, entkeimter Aussaaterde.
    Bis vor einer Woche hatte ich keine Probleme, die Keimquote war in Ordnung und die Keimlinge entwickelten sich ganz gut. Erste Dornen haben sich gebildet, das Zimmergewächshaus habe ich seitdem abgedeckt.

    Doch seitdem überzieht das Substrat ein weißer, samtiger Belag/Schimmel, eventuell vergleichbar mit einem Brie-Käse, wenn auch nicht in dem Ausmaß.
    Durch besprühen mit Chinosol ist für einige Tage Ruhe, doch in immer kürzere Abständen kommt er wieder.
    Die Sämlinge entwickeln sich seitdem auch nicht mehr so wie ich mir das vorstelle, ein Wachstum ist nicht mehr wirklich feststellbar. Einige Schwächlinge sind seitdem eingegangen.

    Habt ihr eine Lösung für mein Problem parat?

    lg Dominik

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.423
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Wenn du das Gewächshaus immer noch zu hast, fange an zu lüften. Sobald es nicht mehr so nass ist wird der Pilzbefall zurückgehen bzw. sich besser kontrollieren lassen. Machst du es zu trocken, werden auch die Sämlinge vertrocknen, da musst du einen Mittelweg finden.

    Gruß,
    Micha

  3. #3
    Benutzer * Avatar von whizex
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    56
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Das Gewächshaus ist wie gesagt schon länger offen.
    Natürlich werde ich das Substrat jetzt möglichst trocken halten. Aber wie trocken vertragen die gut einen Monat alten Sämlinge?
    Weiters stellt sich für mich die Frage ob ihnen das besprühen mit einer Chinosollösung alle paar Tage schaden könnte?

    lg Dominik

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    878
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    nein, Chinosol schadet denen nicht. Wie Micha schreibt so trocken wie möglich halten. Zum Pikieren sind sie vermutlich viel zu klein.

    LG Heike

  5. #5
    Benutzer * Avatar von whizex
    Registriert seit
    29.05.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    56
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke für die Ratschläge.
    Ich werde es mit einer Mischung aus trocken halten und, wenn dann mal gewässert werden muss, mit Chinosollösung anstauen bzw. besprühen versuchen.

    lg Dominik

Ähnliche Themen

  1. weißer Pilzbefall
    Von wuerdinger im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 22:21
  2. Weißer Belag?? Was ist das?
    Von wismut85 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 20:07
  3. weißer Bimskies
    Von knuckles im Forum Kakteen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 18:10
  4. weißer Flaum an Sukkulenten
    Von asty im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 19:50
  5. Weißer Lophophora?
    Von Razor2902 im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 15:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG