Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Agaven aussaat?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2004
    Ort
    Korschenbroich
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Agaven aussaat?

    Hallo Kakteenfreunde :wink: ,
    ich habe mir vor einigen Wochen Samen bestellt.
    Dabei sind auch Agaven Samen.
    Nur ich weiß nicht wie ich sie aussähen soll.
    Soll ich sie im Sand oder in Humus sähen?
    Muß ich sie wie bei Kakteen immer feucht halten?
    Mit der aussaat von Agaven habe ich keine Ahnung.
    Ich hoffe Ihr könnt mir Helfen.
    Mfg
    Stefan



    Ohne Kakteen,Ohne mich!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer *****
    Registriert seit
    12.05.2003
    Beiträge
    2.708
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Agaven-Samen

    Hi,
    die Agaven-Samen ganz "normal" aussähen, also entweder in Spezial-Aussaaterde oder den Humus mit Sand vermischen, um ihn durchlässiger zu machen. Die Samen lege ich immer direkt auf die Erdoberfläche, dann aber das Gefäß mit Folie oder Glas abdecken. Agaven brauchen etwa eine Woche zum keimen (Erde feucht halten!), legen dann aber auch viel Energie an den Tag und brauchen nach dem Auflaufen bald frische Luft. Also Folie bzw. Glas wieder ab. Das Keimblatt verdickt sich mit weiterem Wachstum am Blattgrund, nach ca. einer weiteren Woche erscheint dort eine kleine Öffnung und das erste richtige Blatt schiebt sich heraus. Wenn das zweite wächst, können die Pflanzen pikiert werden - am besten einzeln in 5er-Töpfe. Viel Erfolg!

  3. #3
    Benutzer *
    Registriert seit
    13.12.2017
    Ort
    74211 Leingarten bei Heilbronn
    Beiträge
    30
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Dieses Thema ist zwar schon über 14 Jahre alt, aber anscheinend
    immer noch nicht abschließend geklärt.
    Ich habe nämlich das gleiche Problem wie anno domini 2004 der Stefan.

    Also lautet der Beschluß, das der Mensch was lernen muß !!!

    kann mir Jemand aus seiner Erfahrung mit der Aussaat von Agaven-Samen
    Hinweise geben, was ich zu beachten habe.

    Oder ist das hinreichend erklärt, was seinerzeit Freund Anonymus dazu
    geschrieben hat ?

    Ich habe mir heute jeweils 50 Korn von folgenden Agaven-Spezien beschaffen können :

    - Agave montana
    - Agave parryi
    - Agave toumeyana
    - Agave utahensis und
    - Agave victoriae-reginae

    Ich will sie jetzt noch aussäen und möglicht viele noch im Spätherbst
    pikierte Sämlinge schon über den Winter (wenn es einen gibt) etwas
    abhärten.

    Grüßle
    Klaus aus Leingarten

  4. #4
    Moderator ***** Avatar von Marc
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    1.242
    Renommee-Modifikator
    95

    Standard

    Hi & sorry, hab noch nie Agaven ausgesät. Würde es aber auch so (ähnlich) machen wie der anonyme Berater hier
    Ausserdem hast Du ja 50 Samen. Da könntest Du ja rein theoretisch etwas experimentieren.
    Andererseits find ich August schon relativ sportlich von der Zeit bis zum Winter.
    Keine Signatur.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Pantalaimon
    Registriert seit
    13.11.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    985
    Renommee-Modifikator
    173

    Standard

    Servus,

    habe schon öfter Agaven ausgesät und es gibt echt nicht mehr dazu zu sagen. Außer vielleicht: Meist kannst Du mit ner Keimquote von 100% rechnen. (Leider kommt es ab und zu vor, dass man Agaven-Samen kauft und dann keimt absolut 0. Ich gehe davon aus, dass dann das Saatgut zu alt war.) Im ersten Winter würde ich sie allerdings noch schonen und sie dann lieber im 2. Jahr rausstellen. Übrigens habe ich die Erfahrung gemacht, dass Agaven-Jungpflanzen mit zu viel direkter Sonne eher so ihre Probleme haben (und dann nur sehr langsam wachsen oder gar (bei solchem Wetter wie derzeit) wegfunzeln - liegt wohl daran, dass sie in der Natur meist unter Ammenpflanzen (Büschen o.ä.) keimen, welche ihnen in den ersten Jahren Schatten spenden), weshalb ich empfehlen würde, sie die ersten 2-3 Jahre mehr halbschattig zu kultivieren. Zudem ist eine regelmäßige Wasserversorgung wichtig.

    Viele Grüße!
    Chris

Ähnliche Themen

  1. Erde für Agaven
    Von 1965mick im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 16:33
  2. winterharte Agaven
    Von frank20 im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 09:19
  3. Agaven querbeet
    Von federmohn im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 17:36
  4. Agaven
    Von Anonymous im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 21:09
  5. Agaven aus Sardinien
    Von Anonymous im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 18:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG