Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: botanisch korrekter Name gesucht!

  1. #21
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Nabend zusammen,

    Das mit der myriostigma octogonum ist im Prinzip genau das gleiche wie bei quadricostatum oder tricostatum.Die Pflanzen bleiben ja nicht drei oder vierrippig.
    Irgendwann passt die Beschreibung nicht mehr.Deswegen gibt es sowas bei mir nicht.
    Für Leute die drei oder vierripige haben wollen ist es allerdings wichtig.
    Wir züchten gerade auch dreirippige,da kommt allerdings das cv hinzu.
    Ich denke Ralf hat sich ein Unikat geschaffen,denn diesen Namen benutzt niemand
    Viele Händler führen seine Pflanzen als Astrophytum myriostigma cv multicostatum fa. nudum.
    Es gibt dafür sicherlich viele bot. Namen die nicht falsch sind.
    Die Hauptsache ist das mich mein Gegenüber versteht und die Pflanze erkennt am bot. Namen.
    Das ist ein wenig verzwickt.
    Ihr seht auch in der Gattung Astrophytum mit ihren wenigen Arten kommt es Komplikationen.
    Über richtig und falsch kann man hier noch lange diskutieren..

    @ eyriesii,ich spekuliere nicht das sind Fakten!
    Ich beschäftige mich fast ausschließlich mit der Gattung und bringe hier keine Weisheiten unters Volk die ich mal irgendwo aufgeschnappt habe.Das wird Ralf auch nicht helfen.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Pirna/Freital
    Beiträge
    885
    Renommee-Modifikator
    77

    Standard

    Bewertung:
    ungültige Fehlbeschreibungen.keine gute hilfe
    http://mosaxforum.uttx.net/images/smiles/thx.gif
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    Spinner rennen hier rum, einfach sagenhaft! http://mosaxforum.uttx.net/images/smiles/lol2.gif
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

    Erstens stammt die Beschreibung nicht von mir und zweitens steht es jedem frei, auf eine Bezeichnung zurückzugreifen, die seinen Kaktus vollständig beschreibt oder auf eine "korrekte" Beschreibung mit der man sich einem Gegenüber nur unvollständig verständlich machen kann. (Mal ganz abgesehen davon, daß ich von Anfang an auf den Umstand hingewiesen habe, daß der Name nicht von der ICBN anerkannt wird.)
    http://mosaxforum.uttx.net/images/smiles/sauerei.gif
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Geändert von eyriesii (21.06.2007 um 11:44 Uhr)
    Das Lauschen an der Tür gehört zu den Schwächen, die in Verbindung mit zwanghafter Neugier und einem mangelhaften Empfinden für Diskretion besonders tadelnswert bei Personen sind, denen, in Vorzimmern beschäftigt, ein hohes Maß an Vertrauen entgegen gebracht wird.

  3. #23
    Ralf Holzheu
    Gast

    Standard

    ups, wo kommt denn sowas her? Las mich raten das ist aus einer PN von jemanden der sich auf den Schlips getreten fühlt. Soviel zu Toleranz.

    @Thomas

    Was spricht dagegen wenn ich den Namen von Herrn Yto anwende. Warum soll die besondere Anzahl von Rippen nicht im Namen der Pflanze Verwendung finden? Sollten sich an der Pflanze weiter Rippen Bilden, was ja für Astrophyten nicht ungewöhnlich ist sollte der Name Astrophytum myriostigma var. nudum fa. octogonum dann sowieso nicht mehr anwendbar werden.
    Dann würde der Name Astrophytum myriostigma var. nudum fa. multicostatum zur Anwendung kommen. Bis dahin spricht mit Sicherheit nichts dagegen wenn ich den Namen von Herrn Yto verwende.
    Schließlich bin ich keine wissenschaftliche Institution, sondern nur ein ganz kleiner bescheidener Kakteensammler der Wert auf die Namenvollständigkeit seiner Sammlung legt.

    MfG vom Südharz
    Ralf

    Forumtreffen - Bilder aus meiner Sammlung - winterharte Kakteen

    http://www.kakteensammlung-holzheu.de/Bilder/Homepagebild.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Echinopsis spez.
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    50° 42′ 9″ N, 12° 51′ 6″ E
    Beiträge
    4.293
    Renommee-Modifikator
    211

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf Holzheu Beitrag anzeigen
    Was spricht dagegen wenn ich den Namen von Herrn Yto anwende. Warum soll die besondere Anzahl von Rippen nicht im Namen der Pflanze Verwendung finden?
    Hallo Ralf.

    Dafür gibt es zwei Gründe, Grund 1 habe ich schon mehrfach genannt, er entspricht nicht den Regularien des ICBN.
    2. halte ich es für wenig zielführend, eine Pflanze mit einem Namen zu belegen, der wahrscheinlich zeitlich nur begrenzt Gültigkeit hat.
    Sprich, wenn sich die Anzahl der Rippen ändert ist er, wie du selbst schreibst, nicht mehr anwendbar.
    Gruss
    Thomas

  5. #25
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.192
    Renommee-Modifikator
    90

    Standard

    Hallö!

    Zur allgemeinen Frage: War da nicht was, daß ein Liebhaber seine Pflanzen auch Paul nennen kann, wenn er möchte?

    Ansonsten halt Ralf zwar nach dem botanisch korrekten Namen gesucht, und hat auch die passenden Optionen bekommen, doch wenn er seine Pflanze f. octogonum nennen möchte, dann soll er doch, oder nicht?
    Sie wurde ja beschrieben, hat also in den Hallen der Wissenschaft Erwähnung, wenn auch keine Anerkennung gefunden....

    Ich nenne meine Pflanze auch weiterhin Echinopsis mammillosa v. kermesina f. monstrosa. Sie ist zwar mit Sicherheit nicht so beschrieben, der Name charakterisiert die Pflanze aber am besten, und um möglichst passende Charakterisierung geht es hier doch...
    Wenn also Ralfs Pflanze zeitlebens ihre acht Rippen behält, dann ist doch f. octogonum die beste Bezeichnung. Schmilzt sie Rippen ein, oder kriegt welche dazu, ist es halt ne f. multicostatum... Was Fakt ist, läßt sich im aktuellen Entwicklungsstadium kaum sagen, also wird die Zeit es bringen, weil man jetzt ohnehin zu keiner definitiven Endlösung kommt, stimmts?

    Grüße, Andreas
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  6. #26
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Hallo zusammen,

    wir sind der Sache mal genauer auf den Grund gegangen,die Sache ist geklärt.
    Am Standort gibt es solche Pflanzen nicht.
    Es handelt sich hier definitiv um eine Züchtung sprich Kultivar.
    Richtig ist der Name cv multicostatum.
    Jetzt muss nur noch geklärt werden was gewichtiger ist,das es nudal ist oder die vielrippige Eigentschaft.
    Ich persönlich finde die vielrippigkeit wichtiger als das nudale und es würde dann so aussehen..
    Astrophytum myriostigma cv multicostatum fa. nudum.

  7. #27
    Ralf Holzheu
    Gast

    Standard

    @Sacha

    Wer sind wir? Und geklärt ist bis jetzt nur das für mich die Pflanze den Namen laut Herrn Yto vorläufig bekommen hat.
    Alles andere sind wie gesagt Spekulationen die nicht eindeutig nachvollzogen werden können.
    Am Standort gibt es solche Pflanzen nicht.
    Hast Du denn Standorte bereist und kannst das zuverlässig behaupten. Ich jedenfalls nicht. Denke mal an Digitostigma caput-medusae die wurde auch erst vor ein paar Jahren entdeckt.

    Wenn Du solch eine Pflanze besitzt kannst Du ihr gerne einen anderen Namen geben. Ich Berufe mich auf die Beschreibung von Herrn Yto.
    Gibt es denn eine gültige Beschreibung für den von Dir erwähnten Namen?

    MfG vom Südharz
    Ralf

    Forumtreffen - Bilder aus meiner Sammlung - winterharte Kakteen

    http://www.kakteensammlung-holzheu.de/Bilder/Homepagebild.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!

  8. #28
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Nabend Ralf,

    dann bleibe bei dem Namen.
    Ich habe alles mögliche getan um Dir seriöse Informationen zu geben.
    Wenn Dir das nicht genügt kann ich nix machen.
    Habe nur versucht Dir zu helfen damit Du die wirkliche Herkunft der Pflanze erfährst,weil Du es ja genau wissen wolltest.
    Fest steht das die Pflanzen nur in Kultur hervorgegengen sind und bis jetzt keins am natürlichen Standort gefunden wurde,und ist damit ein Kultivar.
    Wie ich Dir bereits schrieb gibt es dort nur uralte ehemals fünfrippige die acht rippen ausgebildet haben.
    Falls Du mit Uli Haage oder vielleicht Herrn Uhlig mal drüber spricht kannst Du uns ja sagen was dabei rumgekommen ist.

    BG

    Sascha

  9. #29
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Nabend,

    habe bis jetzt nicht untätig herumgesessen und bin der Geschichte mal auf den Grund gegangen.
    Wie von mir Anfangs vermutet kann man diese multicostatum Pflanzen mit Kreuzungen aus myriostigma X ornatum erzeugen.Zu der von Ralf gezeigten Pflanze lassen sich nudale myriostigmen verwenden um wieder einige nudale herauszubekommen,dabei fallen nicht selten die Dornen weg.Ein gewisser gewünschter Prozentsatz ergibt sich dann,in meinem Fall aus den Samen einer Frucht ein achtrippiges und ein siebenrippig nudales ohne Dornen.
    Wem so eine gefällt dem wünsche ich viel Spaß beim nachkreuzen.
    Kakteen Piltz bietet ebenfalls cv. multicostatum an.
    http://www.bildercache.de/thumbnail/20080914-182901-117.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Kakteensterne

    Fraileen sind keine Astrophyten!

Ähnliche Themen

  1. Name gesucht
    Von Jenner im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2012, 12:38
  2. Name gesucht
    Von torty im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 15:32
  3. Name gesucht
    Von Marla im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 14:56
  4. Name gesucht
    Von monikaHauser im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 13:10
  5. Name gesucht!
    Von George im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 00:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG