Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: wie entferne ich schimmel???

  1. #11
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    124
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo ,

    Ich hatte bei einem A.myriostigma nudum vor 2 Jahren ein ähnliches Loch , allerdings ohne Schimmel ,welcher ja auch nur eine oberflächliche Sekundärinfektion ist. Diese Pflanze hat das selbst abgekapselt und lebt jetzt mit Narbe fröhlich weiter. Bei Dir sieht es allerdings tiefer aus. Ich befürchte nur , ein tiefes Schneiden am Vegetationspunkt würde die Pflanze ganz ruinieren. Mich stören etwas die rötlichen Flecken auf der Epidermis (Kalk ,Magnesium,- Eisenmangel ??) Wäre es meine Pflanze , würde ich ins Loch Chinosol sprühen , in frisches Substrat umpflanzen , nicht düngen und dann hoffen.

    Gruß Norbert

  2. #12
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    107
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    Zitat Zitat von Norsch Beitrag anzeigen
    Hallo ,
    Ich befürchte nur , ein tiefes Schneiden am Vegetationspunkt würde die Pflanze ganz ruinieren. Mich stören etwas die rötlichen Flecken auf der Epidermis (Kalk ,Magnesium,- Eisenmangel ??)

    Gruß Norbert
    Hallo,

    mit dem Schneiden wäre ich auch sehr vorsichtig.

    Solche rötlichen Flecken habe ich auch auf Astrophyten. Ich denke, das kommt bei meinen eher von intensiver Sonneneinstrahlung.

    Gruß, Thomas

  3. #13
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Kaktus-fan
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    213
    Renommee-Modifikator
    0

    Blinzeln

    hallo leute
    nein das gewächshaus tropft nicht, absolut trocken!

    kann mir vieleicht jemand sagen was chinosol ist und wo man es bekommt?

    liebe grüsse adrian

  4. #14
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.464
    Renommee-Modifikator
    330

    Standard Apotheke

    Hallo Adrian,

    ich habe es mal in der Apotheke gekauft, als kleine gelbe Tabletten. Weiß nicht, ob es die noch gibt. Hat man (früher) zum gurgeln genommen, ich habe es für Rosen gekauft. Sollte zusammen mit Zucker eine gute Lösung für Schnittblumen abgeben...

    Gruß Marco

    P.S. Nachtrag: Kann mich nicht erinnern, dass dies einen nennenswerten Betrag gekostet hätte, war absolut billig!
    Geändert von MarcoPe (25.02.2008 um 21:27 Uhr) Grund: Nachtrag: Kosten
    Berliner Kakteentage vom 30. Mai bis 2. Juni 2019
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  5. #15
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Dana
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    Gera, Thüringen
    Beiträge
    314
    Renommee-Modifikator
    62

    Standard

    Hallo,
    Chinosol ist ein Antiseptikum, dass eigentlich in der Humanmedizin zum Desinfizieren von Wunden verwandt wird (auch zum Gurgeln, in Tablettenform). Bei unseren Pflänzchen hilft es auch und ist ein gutes Mittel zum Bekämpfen von Pilzen und Schimmel.
    Bei Kakteen Haage kann man es als Pulver (80g-Dosis) bestellen: http://www.kakteen-haage.de

    Dana

  6. #16
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Nabend,

    kannste mal Fotos von den ganzen Stellen machen?
    Astrophyten sind in der Lage auch schon sehr angefaulte Stellen zu "verkapseln"
    Ornatum und myriostigma sind relativ hart im nehmen und überleben einiges wo andere Kakteen schon totgeweiht sind.
    An einem Ornatum rumschnippeln ist nicht immer sehr ratsam.
    Die faulen Stellen können von Tautropfen kommen im GH hast Du einen Ventilator im GH?Wenn nicht unbedingt einen rein machen!!
    Kakteensterne

    Fraileen sind keine Astrophyten!

  7. #17
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Zitat Zitat von Frischluft Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mit dem Schneiden wäre ich auch sehr vorsichtig.

    Solche rötlichen Flecken habe ich auch auf Astrophyten. Ich denke, das kommt bei meinen eher von intensiver Sonneneinstrahlung.

    Gruß, Thomas
    Ich habe diese roten flecken auch auf nudalen und variegaten Astrophyten.
    Das kommt von kühler Temp. und gleichzeitig hoher Luftfeuchte.
    Die Flecken gehen wenns wärmer und trockener ist von alleine weg also keine Sorge.

    Gabi,bitte kein Chinosol,Alkohol oder ähnliches in die "Wunde kippen!!!!!
    Auch nicht mit "ins warme stellen" reagieren!!
    Holzkohlepulver kannst du draufmachen.
    Kakteensterne

    Fraileen sind keine Astrophyten!

  8. #18
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    107
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    Zitat Zitat von AstrophytumX Beitrag anzeigen
    Ich habe diese roten flecken auch auf nudalen und variegaten Astrophyten.
    Das kommt von kühler Temp. und gleichzeitig hoher Luftfeuchte.
    Die Flecken gehen wenns wärmer und trockener ist von alleine weg also keine Sorge.
    Hallo AstroyhytumX,

    danke für den Hinweis. Meine Kakteen stehen in einem kalten Keller. Der ist hell, aber leider etwas feucht. Ich lüfte alle paar Tage bei gutem Wetter, aber das scheint nicht viel zu bringen. Einen anderen Platz habe ich leider nicht.

    Gruß, Thomas

  9. #19
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    298

    Standard

    Meine Kakteen stehen in einem kalten Keller. Der ist hell, aber leider etwas feucht.

    Kalt ist gut, feucht eben weniger. Mit einem Ventilator kannst du aber für Luftbewegung sorgen.
    Dazu reicht schon ein Ventilator aus einem Rechner bzw.gibts die schon für € 1,00 gebraucht bei einer Technikbörse. Als Energiequelle, ich benutze solch einen im GH, dient ein Ladegerät von einem alten Handy. So brauchst du sehr wenig Strom, iss aber effektiv.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  10. #20
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    107
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    Zitat Zitat von elkawe Beitrag anzeigen
    Meine Kakteen stehen in einem kalten Keller. Der ist hell, aber leider etwas feucht.

    Kalt ist gut, feucht eben weniger. Mit einem Ventilator kannst du aber für Luftbewegung sorgen.
    Dazu reicht schon ein Ventilator aus einem Rechner bzw.gibts die schon für € 1,00 gebraucht bei einer Technikbörse. Als Energiequelle, ich benutze solch einen im GH, dient ein Ladegerät von einem alten Handy. So brauchst du sehr wenig Strom, iss aber effektiv.
    Hallo AstrophytumX und elkawe,

    vielen Dank für die Hinweise, der Vorschlag mit dem PC-Lüfter gefällt mir sehr gut, einfach und wirkungsvoll.

    Gruß, Thomas

Ähnliche Themen

  1. Fäulnis und Schimmel?
    Von Hard im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 11:47
  2. Schimmel?
    Von ~JJ~ im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 00:31
  3. HILFE :( Schimmel
    Von Mutantenkeks im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 21:24
  4. Schimmel?
    Von tarbitha im Forum Kakteen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 18:37
  5. Schimmel :(
    Von Anonymous im Forum Kakteen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2002, 07:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG