Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Pilzbefall/Fäulnis ? Was tun?

  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    18.01.2014
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Pilzbefall/Fäulnis ? Was tun?

    Hallo liebes Forum,

    bin neu hier, ich habe schon seit mehreren Jahren einen ca. 1.5m hohen Kaktus (ohne Topf gemessen), leider weiss ich den Artennamen nicht, es ist diese recht übliche Sorte mit grünen vertikalen vier- bis fünfkantigen Stelen mit kleinen Dornen, ohne weiche/fusselige Oberfläche (siehe Fotos). Nun hängen seit letzter Woche zuerst die kleinen neuen Arme nach unten, sind erweicht, und das scheint auf die älteren großen Arme übergegangen zu sein, ca. 1/4 der Arme hängen jetzt auch nach unten, sind gekippt. Was tun?…Ich hatte bei einem Kakteengarten nachgefragt und die meinten es klingt nach Pilzbefall aber da es Winter sei sollte ich lediglich die befallenen Arme entfernen da eine Umtopfung zu dieser Jahreszeit das Problem verschlimmern könnte (?). Ich wollte trotzdem nochmal weitere Meinungen einholen hierzu, ich häng irgendwie an dieser Pflanze und würde gerne versuchen sie zu erhalten.

    Danke vorab an alle! & ein gutes We.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Newbie
    Registriert seit
    18.01.2014
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard kurzer Nachtrag

    wollte noch hinzufügen, ja ich bin durch vorherige Posts zum Thema Schimmel etc durchgegangen aber bin mir nicht sicher ob die tips sich auf mein kaktusproblem beziehen... also, wer unter den profis hier rat weiss, waer super dankbar!

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.525
    Renommee-Modifikator
    338

    Standard

    Hi berlinkaktus und herzlich willkommen im Forum!

    Zuerst: Du hast da keinen Kaktus. Es ist eine Euphorbie, die gehört zu einer anderen Pflanzenfamilie, ist aber einem Kaktus recht ähnlich.

    Deine Pflanze fault. Vielleicht hast du sie zu viel gegossen oder sie hat zu viel Kälte abbekommen (aber in Berlin ist ja noch Frühling).

    Du wirst nicht darum herumkommen, Stecklinge von der Pflanze zu machen. Schneide gesunde Triebe oben ab. Der auslaufende weiße Saft ist giftig und kann allergische Reaktionen auslösen!

    Schneide einige cm oberhalb der Faulstellen ab und lasse die Triebe ein bis zwei Wochen zum Trocknen liegen. Dann kannst du sie in trockenes Substrat stecken und ab März gießen. Die hält das bis dahin aus. Sollten sich neue Faulstellen bilden, musst du von vorne beginnen.

    Die alte Pflanze würde ich beobachten, ob sie ganz stirbt oder wieder austreibt. Gönne ihr aber auf jeden Fall WInterruhe ohne Wasser.

    Viel Erfolg wünscht
    Marco aus Berlin
    Berlin: Wir können alles - auch Großflughäfen! Toll. Und jetzt fliegt keiner...
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  4. #4
    Newbie
    Registriert seit
    18.01.2014
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Dankefür die Info! Also ich hab jetzt fast die Hälfte der PFflanze entfernt. ich schau mal ob sich der Rest erholt,..

    Grüße!

Ähnliche Themen

  1. Fäulnis und Schimmel?
    Von Hard im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 11:47
  2. Fäulnis an Kindel?
    Von Nicki333 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 15:01
  3. Schimmel? Fäulnis? was nun?!
    Von Jesss im Forum Offener Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 19:35
  4. Schleichende Fäulnis????
    Von Rudi im Forum Kakteen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 15:48
  5. Orangen-fäulnis
    Von Anonymous im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2005, 08:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG