Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Kaktus instabil und schief. Was kann ich tun?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Kaktus instabil und schief. Was kann ich tun?

    Hallo zusammen,
    Mein lieber Kaktus, der mich seit etwa zehn Jahren begleitet, steht aufgrund seiner Größe nur noch gerade, wenn er gegen das Fenster gelehnt steht.
    Beim Kauf war er etwa 5 cm und jetzt ist er etwa 30 cm groß. Ich hab ihn letztes Jahr professionell umtopfen lassen, aber scheinbar nicht besonders gut, da er seitdem schief hängt.
    Was kann ich tun, um ihn wieder gerade zu stabilisieren?
    Mit stützen arbeiten oder etwas tiefer in die Erde topfen? Oder gibt es Geheimtipps?
    Freue mich über jedeAntwort, da mir dieser Kaktus sehr ans Herz. Gewachsen ist!
    Viele Grüße,
    Eleni
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Blume
    Registriert seit
    18.02.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    852
    Renommee-Modifikator
    80

    Standard

    Hallo,

    also das scheint mir ein etwas vergeilter Echinocactus grusonii zusein. Ich würde ihn entweder tiefer setzen, da die Vergeilung nur im unteren bereich ist, oben wird er ja wieder normal kugelig. Oder abschneiden, ob er dann aber nochmal wurzelt kann ich schlecht sagen.
    Wie meinst du eigentlich "professionell Umtopfen" ?
    Ein Profi scheint mir da nicht am Werk gewesen zusein, der hätte den Übertopf weggelassen. In was für Erde steht er denn?

    mfg

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo nochmal und vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Den Kaktus habe ich wohl in den Übertopf gestellt, aber ich achte sehr darauf, ihn nicht zu übergießen. Zum umtopfen war ich bei einem Gartenfachhandel und angeblich steckt er in Kakteenerde, aber es sieht mir eigentlich zu erdig und zu wenig sandig aus.
    was genau meinst du mit abschneiden? Einfach im "Knick" mit dem Messer und anschließend den oberen Teil in Kakteenerde? Sorry, bin echt ein Laie!
    Danke nochmal!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Blume
    Registriert seit
    18.02.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    852
    Renommee-Modifikator
    80

    Standard

    Achso ok. Mit abschneiden meine ich: den Kaktus kurz über der dünnen Stelle abschneiden, an den Rippenenden anschrägen und in Vogelsand setzen. Wenn du es wagen willst, aus dem Stumpf der dann übrig ist, sollten sich auch neue Austriebe bilden. Die Kakteenerde, kannst du mit Bims, Perlite, Lava usw. auflockern, sonst bleibt die ewiglang nass und es besteht Wurzelfäulnisgefahr.

    mfg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sonnenkind
    Registriert seit
    12.07.2009
    Beiträge
    310
    Renommee-Modifikator
    56

    Standard

    Hallo,
    also ich würde ihn eher so lassen und unten abstützen, denn wer schon einmal versucht hat, diesen besonderen Kaktus abzuschneiden, weiß, das es nicht so einfach ist....
    Eher nichts für Laien!
    Topfe ihne gerade ein, Stütze ihn ab und schau, was daraus wird. Offensichtlich sind die Bedingungen ja jetzt besser.
    Lg, Margareta

  6. #6
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Blume
    Registriert seit
    18.02.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    852
    Renommee-Modifikator
    80

    Standard

    Deswegen wäre ich auch lieber fürs tiefer setzen...das Risiko wäre mir pers. zu hoch. Da du ja selbst sagst das du Laie bist.

    mfg

  7. #7
    Newbie
    Registriert seit
    06.12.2013
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Echinocactus grusonii? Sind sie sich sicher?

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Vielen lieben Dank für eure Antworten!
    Ich werde ihn wohl tatsächlich etwas tiefer eintopfen und vielleicht mit Steinchen etwas stützen. Abschneiden ist mir auch etwas zu gefährlich. Ich werde euch das Ergebnis dann präsentieren, könnt aber einpaar Tage dauern.
    Viele Grüße,
    Eleni

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Blume
    Registriert seit
    18.02.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    852
    Renommee-Modifikator
    80

    Standard

    Zitat Zitat von Ekkehart Beitrag anzeigen
    Echinocactus grusonii? Sind sie sich sicher?
    ich bin sogar sehr sicher das das einer ist

  10. #10
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    23.07.2013
    Ort
    42275 Wuppertal
    Beiträge
    19
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Eleni,
    ach je, wie das immer so ist mit uns Kakteenfreunden: Fragst Du drei, bekommst Du mindestens fünf völlig unterschiedliche Antworten! Hier also jetzt auch noch eine neue Meinung von mir: Setz Deinen Echino auf keinen Fall tiefer ins Substrat; denn dann wird er Dir unweigerlich von unten her wegfaulen, und das wäre doch sehr schade, wo er Dich nun schon so viele Jahre lang begleitet. Zwar sind die E. grusonii grundsätzlich dankbar und leicht zu pflegen, aber seeehr empfindlich gegen stauende Nässe. Deshalb gilt auch hier, was eigentlich für alle Kakteen gilt: Wurzelhals in Gesteinsschotter einbetten und niemals über den Wurzelhals hinaus mit Substrat auffüllen.
    Mit dem Abschneiden und Bewurzeln ist das auch in der Tat so eine Sache. Deswegen ist mein schlichter Rat an Dich, ihn einfach nur sorgfältig abzustützen.
    Ansonsten: Wenn Du ihm ein vollsonniges Südfenster bieten kannst, steht er dort goldrichtig. Im Sommer freut er sich auf jeden Fall über ein vor Nässe geschütztes Plätzchen im Garten. Beides trägt dazu bei, daß er künftig so kugelig weiterwächst, wie es ihm von Natur aus bestimmt ist.
    Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg und eine noch lange gemeinsame Zukunft mit Deinem dornigen Gesellen!
    Beste Grüße,
    Daniel.

Ähnliche Themen

  1. Kakteen wachsen schief
    Von ElkeFfm im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 16:43
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 09:19
  3. krumm und schief... ein optisches Problemchen :-)
    Von stachelmaus im Forum Winterharte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 13:27
  4. Oh je- weiße Bereiche.Bewurzlung geht schief- neu schneiden?
    Von sevenaja im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 15:02
  5. Kaktus gefault - was kann ich tun?
    Von Sandretta im Forum Offener Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 14:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG