Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Einfache Anzucht von Säulenkakteen

  1. #1
    Benutzer * Avatar von Sebright
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Einfache Anzucht von Säulenkakteen

    Kann man Säulenkakteen auch einfacher zum Keimen bringen? Z.B. etwas Kakteenerde oder vielleicht etwas Blumenerde mit Sand/Gartenerde mit kochendem Wasser begießen. Wenn diese abgekühlt ist, ein paar Samen drauf streuen (Lichtkeimer), mit Folie abdecken, im Gewächshaus bei ca 18-20 °C feucht halten und keimen lassen. Oder werden dann die winigsten etwas, weil sie keinen mineralichen Boden haben oder sonst etwas wichtiges fehlt bzw falsch gemacht wurde?

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von Marc
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    1.355
    Renommee-Modifikator
    102

    Standard

    Das Problem ist nicht das Keimen. Man möchte eher Pilze verhindern (und Trauermückenlarven). Blumenerde ist ziemlich "fett" da gedeihen Pilze gut und der Kaktus zu gut. 18-20 Grad kann je nach Art, ein bisschen wenig sein.
    Keine Signatur.

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.464
    Renommee-Modifikator
    330

    Standard

    Genau!

    Säulen mögen es fast immer wärmer.
    Humus im Substrat zieht auch Trauermücken an. Deren Larven zerstören die Sämlinge.

    Wenn du sie fernhalten kannst und das Substrat keimfrei geworden ist, könnte es funktionieren.
    Du kannst die Aussaat im Marmeladenglas versuchen. Da ist das Substrat eher egal. Hauptsache steril. Desinzifiere aber besser im Backofen.

    Marco
    Berliner Kakteentage vom 30. Mai bis 2. Juni 2019
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  4. #4
    Benutzer * Avatar von Sebright
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Vielen Dank für die Infos und Tips

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von blablabla
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    127
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Also Aussaat erde muß ja nicht zwingend mineralisch sein. Wenn ich das richtig beurteile besteht die Aussaat erde von Haage aus ner Mischung von Kokohum und perlite. Wenn du die Kleinen Jiffipads oder wie die heißen, also solchen Talern für Aussaat, wenn du die mit Abgekochtem Wasser quellen lässt, müsste das auch funktionieren. Zumindest bis zum pikieren. Probleme mit Trauermücken hatte ich bis jetzt nur bei der Verwendung von extrem günstieger Erde.
    Aber zur Not chinosol für Pilze bereithalten. Das kostet ja so gut wie nix.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.197
    Renommee-Modifikator
    177

    Standard

    Hallo, lies dir mal die Aussaatanleitung auf meiner Homepage durch, vielleicht hilft das dir weiter:
    http://esp-kakteen.npage.de/aussaat-...n-kakteen.html
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

Ähnliche Themen

  1. Säulenkakteen
    Von Maxxy im Forum Kakteen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 11:17
  2. Säulenkakteen
    Von Stachelsusi im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 14:54
  3. Säulenkakteen
    Von Cereus im Forum Leute
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 19:31
  4. Kakteensamen für einfache "Zucht" gesucht
    Von anajo im Forum Aussaat
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 22:34
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 00:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG