Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Unterwegs in Arizona und Utah

  1. #1
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Ralf H.
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    261
    Renommee-Modifikator
    73

    Standard Unterwegs in Arizona und Utah

    Wie einige sicherlich schon wissen, war ich dieses Jahr im April wieder in Arizona und Utah unterwegs.
    Was wir erlebt, gesehen und gefunden haben, darüber möchte ich hier berichten.

    Die Hauptblütezeit der meisten Echinocereus war leider diesmal schon vorrüber.
    Meine Freunde berichteten mir, dass in diesem Jahr bedingt durch die reichlichen Niederschläge im Winter
    und den zeitigen, hohen Temperaturen im Spätwinter alles ca. 2 - 3 Wochen früher geblüht hat als üblich.

    Nichts desto trotz ist es dennoch wunderschön in der Wüste und es gibt sowieso immer etwas neues zu entdecken.
    Der erste große Fieldtrip, schon 2 Tage nach unserem Ankommen, führte uns weit in den Südosten von Arizona.
    Das Ziel war eine Bergkette im Cochise County.
    Den genauen Standort möchte ich zum Schutz der Pflanzen nicht nennen. Ich bitte daher um euer Verständnis.

    Eine staubige und sehr holprige Straße führte uns zu unserem Tagesziel, aber das war bei weitem noch nicht die größte Anstrengung.





    Schon einige Meilen vor dem eigentlichen Ziel ertönte ein lautes "STOP!" im Auto. Nicht unüblich auf solchen Ausflügen und führt
    immer zu Heiterkeit, Freude und Lacher bei allen Anwesenden. Wie oft ich dieses "STOP!" an dem Tag gehört habe weis ich nicht mehr,
    es war aber sehr oft! Irgendjemand aus der "Crew" sieht immer irgendwas Verdächiges.



    Dann heißt es, anhalten, mit Fotoapparat ausrüsten und ausschwärmen. Wie so oft an diesem Tag!
    Auf einer Wiese (Weideland für Rinder) neben der Straße wurden einige Blüten gesichtet, die es nun galt wieder zu finden.

    Der erste Fund des Tages waren Echinocereus fendleri ssp. rectispinus und Castilleja lanata (Sierra Woolly Indian Paintbrush).









    Für den Anfang nicht schlecht, dachte ich mir. Was wir auf diese Wiese, weit entfernt vom eigentlichen Tagesziel, noch gefunden haben,
    und welche Überraschung uns erwartet hat und was das eigentliche Tagesziel war, werdet ihr bald erfahren.

    +++ Fortsetzung folgt +++
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluß vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist,
    werdet Ihr herausfinden, daß man Geld nicht essen kann.
    (Weisheit der Cree Indianer)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von echinocereus
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    1.850
    Renommee-Modifikator
    101

    Standard

    Hallo Ralf,

    wie immer großartige Bilder

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von Marc
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    1.357
    Renommee-Modifikator
    102

    Standard

    Ja weiter, weiter! Schöner Auftakt!
    Keine Signatur.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von stefang
    Registriert seit
    19.03.2008
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.006
    Renommee-Modifikator
    158

    Standard

    Schön, ein Reisebericht!
    Davon kann ich immer nicht genug bekommen, besonders da ich die Qualität deiner Berichte schon kenne. Also, bitte mehr.
    Viele Grüße
    Stefan

  5. #5
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    957
    Renommee-Modifikator
    183

    Standard

    ...auch ich werde diesen Bericht aufmerksam verfolgen. Freue mich schon auf die Fortsetzung


    Gruß Wolfgang

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Bockav
    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    1.070
    Renommee-Modifikator
    129

    Standard

    Hallo Ralf,
    vielen Dank fürs teilhaben.Verfolge deine Berichte auch mit Aufmerksamkeit.
    LG

    "Wer früh aufsteht, sammelt doppelt soviel Glück!"

  7. #7
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Ralf H.
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    261
    Renommee-Modifikator
    73

    Standard

    Danke für euer reges Interesse!

    Nach einigen Minuten des Suchens auf der Wiese fanden wir weitere
    Echinocereus fendleri ssp. rectispinus mit Knospen und offenen Blüten.
    Ein lautes "AAAH" und "OOOH" signalisierte allen den erfolgreichen Fund weiterer Pflanzen.



    Nicht zuletzt führte dieses Anzeigen von Funden zu lautem Gelächter von allen. Natürlich wurden dann die Pflanzen von allen auch
    in Augenschein genommen und mit dem Fotoapparat verewigt.
    An diesem Standort entdeckten wir außerdem viele, gesunde und hervorragend gewachsene Exemplare
    von den weit verbreiteten Escobaria vivipara var. bisbeeana.





    Einige davon zeigten auch schon Knospen. Leider habe ich diese Art noch nicht blühend am Standort vorgefunden,
    da die Blütezeit auf den Juni fällt.



    Zu unser aller Überraschung war der Fund einer blühenden Mammillaria heyderi var. bullingtoniana die nur sehr schwer zu finden ist.
    Eine intensivere Suche an dieser Stelle führte zu keinem weiteren Fund. Somit mussten wir uns an dieser einzelnen Pflanzen "satt sehen".







    Glücklich und zufrieden, fürs erste, machten wir uns auf den Weg zum Auto. In der Ferne sah ich noch einige blühende
    Yucca madrensis die an dieser Stelle sehr verbreitet sind.





    Soweit war der Tag schon ein sehr guter Erfolg, aber der eigentliche Grund für diesen Ausflug, nämlich in den Bergen die vor uns
    lagen, war für mich persönlich viel wichtiger. Den gerade verlassenen Standort haben wir als zusätzlichen Bonus auf unserer Reise
    eingestuft.
    Eigentlich war dieser Standort nur ein Zufallstreffer, der im vorbeifahren nur duch einen blühenden Echinocereus unsere Aufmeksamkeit
    bekam. Welch ein Glückstreffer!

    Wohin uns die staubige Straße führte und was der eigentliche Grund des Ausflugs war, werdet ihr bald erfahren.

    +++ Fortsetzung folgt +++
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluß vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist,
    werdet Ihr herausfinden, daß man Geld nicht essen kann.
    (Weisheit der Cree Indianer)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    99

    Standard

    Danke für die tollen Berichte!

    Das wäre im Moment auch so richtig nach meiner Nase, dort so durch die Gegend streifen.
    Deshalb bitte gerne mehr.

    CABAC

  9. #9
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.469
    Renommee-Modifikator
    330

    Standard

    Genau! Da würden mir abends die Knie brennen!

    Schön fotografiert und gut beschrieben, Ralf. Bin gespannt auf den nächsten Tag.
    Zu unser aller Überraschung war der Fund einer blühenden Mammillaria heyderi var. bullingtoniana die nur sehr schwer zu finden ist.
    So verbuddelt wie die ist, seid ihr bestimmt auf andere getreten, ohne es zu merken

    Grüße von
    Marco
    Berliner Kakteentage vom 30. Mai bis 2. Juni 2019
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  10. #10
    Moderator ***** Avatar von Marc
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    1.357
    Renommee-Modifikator
    102

    Standard

    Man,Du machst das aber spannend Ralf. Die wöchentlich Kaktus am Standort Novela Warte gespannt auf die nächste Folge.
    Keine Signatur.

Ähnliche Themen

  1. Opuntia aus Utah
    Von Dionaea im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 13:38
  2. Arizona und Utah 2013
    Von Ralf H. im Forum Reisen in die weite Welt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 19:13
  3. Unterwegs
    Von kjii im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 18:32
  4. Fotos aus Utah
    Von sonorafan im Forum Winterharte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 17:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG