Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Vorstellung Eurer Säulenkakten

  1. #11
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Guten Abend zusammen!

    Ich möchte Euch animieren, Eure Säulen alle mal hier einzustellen, damit man mal sieht, wer über welche der schönen Exemplare verfügt.

    Ich habe mir inzwischen noch einige schöne Exemplare angeschafft, die ich Euch gerne an dieser Stelle noch ergänzend zu den bereits gezeigten Kakteen vorstellen möchte:

    1. Stetsonia coryne


    FullSizeRender Kopie 2.jpg


    2. Pilosocereus gounelli vs. Zehnter


    FullSizeRender[2] Kopie.jpg


    3. Stenocereus thurberi /Marshallocereus thurberi

    (den habe ich wochenlang gesucht und dann doch noch irgendwo entdeckt!)


    IMG_6839.jpg

    er bekommt beim Wachstum wunderschöne rote Dornen


    IMG_6844.jpg


    Viele Grüße
    Jürgen
    Geändert von jpx (26.07.2016 um 18:30 Uhr) Grund: Namensänderung thurberi

  2. #12
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo zusammen,

    angesichts des fürchterlichen Wetters habe ich meine Säulen, die nach dem Kauf noch in der "Umgewöhnungsphase" (Gewächshaus, Zimmer, Balkon) waren, noch nicht auf den Balkon gestellt, da wir eine enorm hohe Luftfeuchtigkeit haben. Das Risiko eines evtl. Schadens (braune Flecken) ist mir einfach zu groß. Ich habe auch mein anderes "Prachtstück", den Pachycereus pringlei (mit beachtlichem Durchmesser) "rein" geholt, weil ich es nicht mehr mit ansehen konnte, dass die Pflanze statt Sonne permanent nur Regen zu sehen bekommen hat.

    Nun habe ich erst mal alle beisammen; bei mittelprächtigem Wetter ist die Tür gekippt, so dass genügend Frischluft hereinströmt, bei gutem Wetter rolle ich sie etwas zurück, öffne eine oder beide Balkontüren, so dass sie in der Sonne stehen!

    Auf dem Foto ist einer meiner beiden "Schwiegermütter" zu sehen, der in einem gemischten Substrat steht, während der Zwillingsbruder am Teich steht und trotz des sehr schlechten Wetters sehr gut aussieht! Dieser Kaktus steht in einem reinen mineralischem Substrat (Vulcatec) und wird regelmäßig mit 0,1% gedüngt. Ich bin gespannt, wie unterschiedlich sie sich im nächsten Jahr entwicklen werden.

    Beste Grüße
    Jürgen

    P.S. Ich bitte die schlechten Lichtverhältnisse zu entschuldigen, mit dem Handy in das helle Licht fotografiert, ist nicht so empfehlenswert.


    IMG_6949.JPG


    IMG_6950.JPG

  3. #13
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.086
    Renommee-Modifikator
    38

    Standard

    Hallo Jürgen,

    ich hätte den Pachy und auch die anderen draußen gelassen, denn jetzt bekommen sie ja noch weniger Licht.
    Sie werden nicht gleich eingehen (faulen), denn Du verwendest ja stark mineralisches Substrat.

    Grüße.
    Ingo.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Ingo,

    vielen Dank für Deinen Hinweis!

    Ich habe den Pachy reingeholt und die anderen beiden Säulen bislang (wegen der Eingewöhnung vom Gewächshaus zu mir) bislang noch gar nicht auf dem Balkon gehabt.
    Das Wetter wird ja ab Freitag wieder besser bzw. morgen auch schon etwas; soll ich sie wirklich alle rausstellen, obwohl sie bislang noch gar nicht draußen waren, sondern ich die Tür bei gutem Wetter weit geöffnet hatte?

    Gruß
    Jürgen

  5. #15
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.086
    Renommee-Modifikator
    38

    Standard

    Hallo Jürgen,

    ich hatte gedacht, Du hättest sie alle reingeholt.
    Die noch nicht draußen gewesenen würde ich natürlich nicht gerade jetzt raus stellen. Da hast Du vollkommen recht.
    Sorry für die teilweise "Falschmeldung".

    Gruß.
    Ingo

  6. #16
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ok, dann stelle ich alle raus, sobald das Wetter in den nächsten Tagen besser wird!

    Viele Grüße
    Jürgen

  7. #17
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Entwicklung meiner Säulen

    Hallo allerseits,

    im Beitrag 1 habe ich ja meine beiden pringleis vorgestellt; der kleine von beiden hat sich inzwischen am Teich sehr gut entwickelt und wächst sehr gut (vgl. Foto), während mein Großer bislang keine Anzeichen von Wachstum hat erkennen lassen. Das lag nach Aussage des Lieferanten wahrscheinlich daran, dass er in diesem Jahr umgetopft wurde, so dass er Zeit benötigte, sich zu aklimatisieren und zu entwickeln.

    Nun habe ich aber festgestellt, dass auch ihm die frische Luft und bestimmt auch die enorme Wärme in den letzten Tagen gut bekommen ist (nur bei diesem pringlei in der Mittagszeit einige Stunden Sonnenschutz mit Vlies). Ich stelle zwar keine roten Stacheln fest wie bei dem kleinen Bruder, jedoch zeigen sich in der Spitze der Pflanze doch zahlreiche neue Stacheln, die m.E. ein kleines Wachstum erkennen lassen.


    IMG_6956.jpg


    IMG_7217.jpg



    IMG_7216.jpg


    Das gleiche gilt für meinen Stetsonia coryne. Der hatte schon frühzeitig winzige kleine gelbe Stacheln an der Spitze, die sich jetzt doch ganz gut weiterentwickelt haben:



    IMG_7218.jpg



    Schließlich hat auch mein letzter Zukauf einer Säule sein Wachstum nach der Umstellung zunächst etwas eingestellt, nun ist er aber - aufgrund der guten Wetterlage - (mit Sonnenschutz in der brütenden Mittagszeit) wieder kräftig mit dem Wachsstum befasst. Nicht nur die Spitze ist intensiv gerötet, sondern der gesamte obere Bereich der Pflanze, die nun zulegt:


    IMG_7201.jpg



    So, dass war mal ein Zwischenbericht über das Wachstum meiner Säulen, ich nehme an, das geht bis Ende September weiter. Dann wird eine Winterpause eingelegt.

    Viele Grüße
    Jürgen

  8. #18
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Das Wachstum meiner Säulen - und Fragen zur weiteren Vorgehensweise

    Moin zusammen,

    wenn man den Beitrag 01 mit dem Beitrag 17 vergleicht, sieht man, dass die Säulen in ihrem Wachstum schon gut vorangekommen sind.

    Nun habe ich neue Fotos gemacht, auf denen man vor allem sieht, dass sich der große P. pringlei auch dazu entschlossen hat, zu wachsen, allerdings hat er erst im August damit ganz langsam begonnen und intensiviert dies jetzt.
    Demgegenüber hat der kleine P. pringlei schon frühzeitig nach dem Kauf im April mit dem Wachstum begonnen; den großen pringlei habe ich ja auch erst viel später erworben.

    Nun die Fragen:

    1. Schließen die Säulen ihr Wachstum alle voraussichtlich Ende September ab, wenn sie ins Haus müssen, obwohl der große P. pringlei erst viel später mit dem Wachstum begonnen hat?
    2. Soll ich alle Säulen Ende September ins Haus holen, egal wie das Wetter ist?
    3. Ich habe alle Pflanzen (auf Empfehlung von Beate) umgestellt auf permanente Düngung (0,1%) und am 31.08. das letzte mal durchdringend gewässert und gedüngt. Ich nehme an, das war die letzte Düngung, oder?
    4. Wann sollte ich denn die Säulen das letzte Mal durchdringend wässern (ohne Dünger)? Kurz bevor ich sie ins Haus hole?


    Ich werde mich zeitnah noch mal mit einem neuen Thread melden, da ich plane, mir ein kleines Gewächshaus zuzulegen, das nur für die Wintermonate gedacht ist um die Kakteen in einem beheizten Winterquartier auf der Terrasse gut über den Winter zu bekommen.


    Vielen Dank für Eure Unterstützung im voraus und beste Grüße
    Jürgen

    P.S. Die beiden grusoniis wachsten m.E. aufgrund der permanenten Düngung auch extrem gut, man sieht richtig, wie sie vor Kraft strotzen (ohne dass sie zu platzen drohen). Das stelle ich in Kürze gesondert in dem Thread über mein Freilandbeet dar.

    Hier zunächst der kleine P. pringlei

    IMG_7288.jpg


    Dann das schöne Wachstum des großen P. pringlei

    IMG_7295.jpg


    Nun der Stetsonia coryne


    IMG_7294.jpg


    Hier der viel später erworbene
    Stenocereus thurberi


    IMG_7293.jpg


    IMG_7292.jpg



    Anm.: Der Pilosocereus gounelli vs. Zehnter ist auf dem 2. Foto ja mit abgebildet. Er hat sich ebenso gut entwickelt und scheint mir neben den beiden P. pringleis am unroblematischten zu sein hinsichtlich dem Ausgesetzt sein von Wärme und Sonneneinwirkung!

  9. #19
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.086
    Renommee-Modifikator
    38

    Standard

    Hallo Jürgen,

    immer wieder schön, Deine Säulen.
    Zu Deinen Fragen:
    Alle Kakteen sollten nun so langsam ihr Wachstum einstellen, damit die Triebe vor der Winterruhe noch etwas ausreifen, denn wenn sie weiter wachsen, besteht die Gefahr des Vergeilens im Winterquartier. Das würde die Pflanzen dauerhaft an Ästhetik verlieren lassen.
    Auch bei mir haben einige Exemplare erst jetzt richtig mit dem Wachstum begonnen, da der Sommer ja nun verspätet sein schönes Gesicht zeigt. Umso mehr müssen wir den Pflanzen nun "helfen", zur Ruhe zu kommen: Nicht mehr düngen, die Abstände zwischen den Wassergaben vergrößern bei gleichzeitiger Verringerung der Wassermenge. Wenn es Ende September noch schön warm und trocken ist, kannst Du sie auch noch draußen lassen. Ich räume sie immer erst Ende Oktober ins Winterquartier, trotzdem sollten sie den Oktober schon weitestgehend trocken stehen. Du benötigst dann also einen Regenschutz. Das mit dem letzten gießen hängt ein bißchen vom Wetter ab. Ich würde sie nicht nochmal direkt vor dem Reinholen gießen.
    Noch ein Tipp:
    Ich denke bei Deiner Menge an tollen Pflanzen solltest Du mal über die Anschaffung entsprechender Literatur denken, damit Du die Pflanzen besser verstehen lernst und besser planen und agieren kannst. Im Winter wäre dann Zeit für die Lektüre.

    Viele Grüße von
    Ingo.

  10. #20
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    298
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Ingo,

    vielen Dank für die -wie immer - guten Ratschläge!

    Ich habe alles verstanden und werde versuchen, so vorzugehen, wie Du empfiehlst.
    Das bedeutet also, dass die Säulen auch im Oktober kein Wasser mehr bekommen (Dünger schon jet nicht mehr), wenn sie in der Sonne stehen? Dann verwende ich am besten ein Vlies als Sonnenschutz.

    Im Winter habe ich auch nur wenig Zeit, da ich dann meine technisch versierte Modelleisenbahn wieder anschmeißend muss, die - wie ich schon mal sagte - vollautomatisch über meinen Mac gesteuert wird. Aber wenn die Züge ihre Fahrpläne automatisch abfahren, kann ich ja mal in die Literatur schauen. Hast Du eine Empfehlung?

    Beste Grüße
    Jürgen

    edit: Ingo, ich habe noch etwas vergessen!
    Wenn man die Wasserzufuhr jetzt reduziert, ist es dann gewährleistet, dass die Pflanzen ihr begonnenes Wachstum noch "zu Ende bringen"? Will sagen, wird der schöne Beginn noch vollendet, oder irgendwo abgebrochen?
    Geändert von jpx (06.09.2016 um 14:04 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung
    Von kaktii im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 04:32
  2. Die schönsten Überraschungen eurer Kakteen
    Von Leon_ im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 20:52
  3. Vorstellung
    Von mikhael im Forum Leute
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 11:09
  4. Vorstellung
    Von Skalar im Forum Epiphytisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 08:13
  5. Bilder(geschichten) eurer Besonderheiten/Lieblinge
    Von Bernhard im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 13:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG