Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Ameisenbefall in meinem Freiland-Beet

  1. #1
    Benutzer * Avatar von Ikulas
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    51
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Ameisenbefall in meinem Freiland-Beet

    Hallo,

    meine winterharten Kakteen stehen in einem großen Weinfass auf unserer Terasse und bekommen dort, sofern sie scheint, auch viel Sonne ab. Im Winter werden sie mit einem Dach gegen Regen geschützt.
    Nun haben wir seit Wochen nur Regen und vermutlich ist das für die Kakteen nicht wirklich schön.
    Meine Opuntien blühen aber wie verrückt. Nur haben sich Ameisen breit gemacht und auch schon ihre schwarzen Läuse auf den frischen Trieben positioniert. Viele Spitzen sind schwarz.
    Bei normalen Pflanzen gehe ich da mit Wasserstrahl ran und wische sie mit den Finger weg. Aber bei Kakteen nicht wirklich sinnvoll .

    Was tun? Einfach zuschauen und hoffen, dass sie Kakteen das überstehen? Irgendwann vielleicht auch mal richtig Sommer wird und es sich erledigt?

    LG Beate
    LG Beate

  2. #2
    Newbie
    Registriert seit
    21.06.2016
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Moin Beate,
    das ist nicht schön. Die Ameisen leben mit den Läusen zusammen und werden von diesen ernährt und die Läuse im Gegenzug von den Ameisen beschützt. Das wird bis in den Herbst so weitergehen. Die Läuse schädigen deine Kakteen immens, eventuell sterben die Spitzen der Kakteen bei starkem Befall ab. Ich würde einmal mit einem systemischen Insektizid in die Erde gießen und auch die Läuse damit einsprühen. Bewährt ist das Neemöl, was auch im biologischen Anbau zugelassen ist. Nach 2 Wochen die Maßnahme nochmals wiederholen.
    LG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    860
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard

    Hallo Beate,
    stell sie doch in den Regen - bei mir wurden alle Läuse abgespült. Oder Du verwendest ein harmloses Mittel, einfach mal googeln, zB Schmierseife oder Ölgemisch (aus Wasser, Öl und Spüli - funktioniert gegen Läuse)

    LG Heike

  4. #4
    Benutzer * Avatar von Ikulas
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    51
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Heike,

    hmm ... sie stehen doch im Regen. Das ist ja gerade das Problem. Es sind Freilandkakteen und haben mit dem vielen Regen derzeit wohl etwas zu kämpfen.

    LG Beate
    LG Beate

  5. #5
    Benutzer * Avatar von Ikulas
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    51
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Shiva,

    das wäre eventuell eine Möglichkeit. Das Zeug ist ja für meine Hunde unschädlich.

    LG Beate
    LG Beate

  6. #6
    Benutzer * Avatar von Ikulas
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    51
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hab mir gerade mal die Rezessionen von Neem durchgelesen. Viele haben damit Erfolg. ABER .... es wird auch erwähnt, dass man das Zeug nicht an Pflanzen anwenden soll, die in der Sonne stehen.
    Meine Kakteen stehen aber selbstverständlich in der Sonne.
    Und wenn ich mir so die warnhinweise durchlese. Es ist und bleibt ein Insektizit und damit nicht harmlos.

    Schmierseifengemisch wurde erwähnt eventuell auch mit Öl. Hat jemand damit bei Opuntion & Co Erfahrung? Die Spitzen der Kakteen sind teilweise schwarz so befallen sind sie.

    Danke!
    LG Beate

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.256
    Renommee-Modifikator
    49

    Standard

    Hallo Beate,

    ich denke, das Problem wird sich in den nächsten Wochen von selbst lösen, sofern es sich um normale Blattläuse handelt, die wir auch oft an Rosen finden.
    Meines bescheidenen Wissens halten die Ameisen die nicht den ganzen Sommer, sondern nur zur Versorgung ihrer Brut. An Rosen und anderen Gartenpflanzen finden wir Blattläuse meist auch nur für kurze Zeit (und nur an den Neutrieben) im Frühjahr.
    In der Regel beeinträchtigt ein solcher Befall die Pflanzen kaum. Nur büßen sie etwas an Schönheit ein, aber das stört uns wohl mehr als die Pflanzen selbst.

    Viele Grüße.
    Ingo.

  8. #8
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.469
    Renommee-Modifikator
    330

    Standard

    Eigene Erfahrungen nicht, aber Öl-Präparate sind meist nur bei hartlaubigen Pflanzen ein Problem und hinterlassen ansonsten höchstens Flecken. Das wird bei Opuntien nicht weiter schlimm sein. Bei der schwarzen Bohnenblattlaus hat sich Öl bei mir nicht als sonderlich wirksam gezeigt. Leider.

    Grüße von
    Marco
    Berliner Kakteentage vom 30. Mai bis 2. Juni 2019
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  9. #9
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    2.237
    Renommee-Modifikator
    138

    Standard

    Hallo Beate,

    eigentlich must du ja zwei Schädlinge bekämpfen.
    Ich hatte letztens, da es sehr lange recht trocken war, einen massiven Befall von Läusen (es waren braune) an meinen Paprikapflanzen. Da die Pflanzen Nahrung liefern sollen, geh ich da nicht mit Giften ran. Also hab ich ein Schmierseife-Wasser-Gemisch (frei Schnauze) gemacht und die Pflanzen eingesprüht. Erst nach Zusatz von einem Schuss Spiritus bin ich dann der Sache Herr geworden. Man muss aber dran bleiben (ca. 14 Tage), denn es verstecken sich immer welche an den Blattunterseiten / Blattachseln und die Nachkommen werden auch nicht gleich erwischt.

    Gegen die Ameisen kannst du ein Gemisch 1:1 Natron und Puderzucker herstellen und ausstreuen. Es geht auch Backpulver, allerdings sollte dann da auch draufstehen, dass Natriumhydrogencarbonat = Natron, als Treibmittel (kein Kaliumhydrocarbonat, das nützt nichts) verwendet wird.

    Viel Erfolg
    wünscht
    Frauke

Ähnliche Themen

  1. mein Freiland-Kakteenbeet
    Von kakteenfritze im Forum Winterharte im Bild
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.01.2017, 22:47
  2. Freiland Hochbeet
    Von Elisa im Forum Technik im und ums Gewächshaus
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 12:36
  3. Meine Freiland Anlage
    Von volker61 im Forum Winterharte im Bild
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 22:56
  4. Freiland Kaktee
    Von Nils M. im Forum Winterharte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 16:17
  5. Unbekannte in meinem winterharten Beet.
    Von Drachenknochen im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 10:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG