Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kaktus abgebrochen - wie retten?

  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Kaktus abgebrochen - wie retten?

    Ich habe letztens entdeckt, dass mein Kaktus, den ich seit über 20 Jahren pflege in sehr schlechtem Zustand ist. Er war durch sein Gewicht umgekippt und aus dem Topf herausgewachsen (siehe Foto). Beim Versuch, den Kaktus aufzurichten, ist er bei der kleinsten Berührung gleich abgebrochen.

    Der Kaktus steht normalerweise im Winter drinnen und im Sommer draußen. Momentan hatte er einen schattigen Platz draußen und hat relativ viel Regen abbekommen. Er wächst in einer Erde, bin mir aber nicht sicher, ob es Kakteenerde oder normale Erde ist.

    kaktus.jpg


    Jetzt ist die Frage, was ich tun kann, um den Kaktus noch zu retten. Der Rest, der im Topf ist sieht tot aus. Er ist weich und zerfällt, wenn ich versuche ihn aufzurichten.

    Der grüne Teil auf dem Foto links sieht besser aus. An der Spitze sind noch Blüten. Der untere Teil sieht vertrocknet aus.

    Bei meiner Recherche habe ich gelesen, dass man den Kaktus mit einer sterilen Klinge im grünen Bereich abschneiden soll und dann 1-2 Wochen in einem leeren Topf senkrecht stehend trocknen soll. Anschließend in Sand oder Kakteenerde einpflanzen und erstmal nur mit Wasser besprühen und dann im Laufe der Zeit langsam gießen.

    Ist diese Vorgehensweise auch für meinen Kaktus zutreffend oder hat jemand noch andere Tipps? Soll ich (Vogel-)Sand oder Kakteenerde verwenden?

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.635
    Renommee-Modifikator
    350

    Standard

    Hallo und willkommen im Forum!

    Du hast da eine Mammillaria und der untere Teil ist, wie du gut beschrieben hast, abgestorben.
    Einen Kopfsteckling kannst du genau so machen, wie du es beschreibst. Gerader Schnitt am besten und dann die Kante noch schräg nachschneiden.

    Ob du den Steckling nach dem Abtrocknen der Wunde in Sand, Erde oder ohne alles in einen Topf tust, ist zunächst nicht so wichtig. Sobald die Wurzeln erscheinen, solltest du gute Kakteenerde nehmen und auch gießen.

    Grüße von
    Marco
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  3. #3
    Newbie
    Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke für die schnelle Rückmeldung. Was genau meinst du mit "Kante noch schräg nachschneiden"?

  4. #4
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.635
    Renommee-Modifikator
    350

    Standard

    Ich habe das mal mit einem wirklich dicken Teil gemacht. Einem Schwiegermuttersitz - Echinocactus grusonii.
    Hier ein Bild vom Steckling. Durch die Größe ist der abgeschrägte Rand gut zu erkennen.
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

Ähnliche Themen

  1. Kaktus abgebrochen - was nun?
    Von Phito im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 09:26
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 01:40
  3. Kaktus abgebrochen
    Von Igel im Forum Offener Bereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 15:06
  4. Teil abgebrochen - wie retten?
    Von simon/e im Forum Stecklinge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 10:14
  5. Kaktus abgebrochen
    Von Anonymous im Forum Kakteen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 11:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG