Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Empfehlung für Kauf winterharter Kakteen im Spätherbst

  1. #21
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.197
    Renommee-Modifikator
    177

    Standard

    Was soll die Trennung? Lass sie doch einfach wachsen wohin sie wollen. Wenn die Wurzeln unten im Lehm ankommen, haben sie auch Nährstoffe. Falls im Winter mal der nasse Lehm durchfrieren sollte und die Wurzeln darin abfaulen, dann sind ja nur feine Wurzeln betroffen. Im Sommer wachsen dann wieder neue Feinwurzeln.
    Ich habe meine in Lava 8-16 mm gesetzt, dann etwas feines Substrat drumherum verteilt und eingegossen. Musst halt nur darauf achten, dass der Wurzelhals nicht in feinem Substrat sitzt.
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

  2. #22
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    303
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ok, dann werde ich den jetzigen Bereich mit Substrat und Split so lassen und großzügig mit neuem Substrat in den Pflanzbereichen auffrischen bzw. erhöhen und nach dem Einpflanzen wieder gut mit Split abdecken, so dass die Wurzelhälse geschont werden!

    Vielen Dank und beste Grüße

    Jürgen

  3. #23
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.135
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Ich denke, das wird prima! Viel gutes Gelingen weiterhin!
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.255
    Renommee-Modifikator
    49

    Standard

    Hallo Jürgen,

    Gratulation zu Deinen Neuerwerben auch von mir.
    Ich sehe, Du machst das. Gutes Gelingen!

    Liebe Grüße .
    Ingo.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    303
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke, ich freue mich sehr auf die neue Bepflanzung im Frühjahr!

    Eine Frage bleibt noch: wann kann ich umtopfen und wann Pflanze ich sie ein?
    Geändert von jpx (12.10.2016 um 07:17 Uhr)

  6. #26
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.255
    Renommee-Modifikator
    49

    Standard

    Ich denke, in Deiner Gegend wäre es ab Mitte März machbar.
    Gruß.
    Ingo.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    303
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Guten Abend zusammen!

    Ich habe - natürlich - keine Ruhe gelassen und wollte meine neue Errungenschaft - den Winterschutz - nicht mehr mit den paar vorhandenen Kakteen für 5-6 Monate so stehen lassen, ohne zu sehen, wie es mal aussehen wird (lach)!
    Ich weiß, ich bin etwas ungeduldig, sorry.

    Also habe ich mich an die Arbeit gemacht und mir natürlich vorher überlegt, dass es doch vorteilhaft wäre, wenn meine Neuerwerbungen schon mal - provisorisch - an dem zukünftigen Standtort in Erscheinung treten, denn das hat m.E. noch einen Vorteil, wenn sie nicht in den Töpfen auf der Terrasse stehen und vor sich hin frieren. Denn wenn ich die Pflanztöpfe komplett in den vorhandenen und heute zusätzlich beschafften Split setze, werden die Wurzeln durch diesen Splitz enorm geschützt, d.h. die Minusgrade werden in den Töpfen etwas geringer ausfallen (denn Split und Luft wärmt!)

    Also, ich habe mich z.T. unter die bereits fertig abgedeckte Konstruktion begeben und die Pflanzen annähern so verteilt, wie sie im Frühjahr eingepflanzt werden sollen und habe sodann den Splitz etwas mühsam um die Töpfe verteilt. Es ist allerdings nur provisorisch, im Frühjahr werde ich die Konstruktion "abnehmen", den Split zusammenharken und die Kakteen in ein grobes mineralisches Substrat (mit einigen Feinanteilen gemischt) einpflanzen und das ganze Beet noch etwas besser gestalten.

    Hier einige Fotos:

    Zunächst 2 Fotos des fertigen Winterschutzes


    IMG_7680.jpg


    IMG_7679.jpg


    und dann einige "Impressionen" von den winterharten Kakteen:


    IMG_7689.jpg


    IMG_7690.jpg


    IMG_7691.jpg


    IMG_7692.jpg


    IMG_7694.jpg


    IMG_7696.jpg


    IMG_7697.jpg


    IMG_7698.jpg


    IMG_7700.jpg


    IMG_7701.jpg


    Natürlich wird die gesamte Anpflanzung erst in 2-3 Jahren interessanter aussehen, wenn die Kakteen gewachsen sind; ich kann ja jetzt nicht alles ohne Zwischenraum zupflanzen! Ein wenig Luf brauchen sie schon zur Entwicklung!


    Beste Grüße

    Jürgen

  8. #28
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Kakteen Jule
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    444
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Willst du da gar nichts an die Seite machen ? Schnee fällt auch gern etwas schräg mit dem Wind.

    LG
    Viele Grüße

    Jule

  9. #29
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.135
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Kann es sein, dass das Standbein unten rechts eingeknickt oder schief ist?
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  10. #30
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von jpx
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    303
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Jule, also, wenn die winterharten Kakteeen schon von oben geschützt sind (und bei vielen usern völlig ohne Schutz stehen,) dann muss das reichen! Mehr will ich nicht machen. Vor Schnee brauche ich sie ja gar nicht zu schützen, der wärmt ja!

    Thomas, Du hast recht, die Beine sind unten ja nicht miteinander verbunden. Sie stehen im Moment nur auf Schotter. Das Gestell ist an 2 Seiten mit Stahlseilen an 2 langen Eisenstangen befestigt, damit es nicht abhebt. (nur provisorisch).
    Ich bestelle mir jetzt 50 cm lange Erdspieße, an denen die Beine verschraubt werden; natürlich dann im Lot!

    Viele Grüße
    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Kauf von Kakteen im Ausland
    Von TochigiMelo im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 11:16
  2. Überwinterung von Kindeln winterharter Kakteen???
    Von Sabine B. im Forum Winterharte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 19:05
  3. Hat jemand eine Empfehlung?
    Von Mecki im Forum Kakteen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 16:32
  4. Fragen zum Kauf bei Kakteen Haage
    Von Anonymous im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 18:43
  5. Empfehlung für blütenreiche Kaktee?
    Von Anonymous im Forum Kakteen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 20:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG