Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Austrocactus

  1. #1
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.617
    Renommee-Modifikator
    130

    Standard Austrocactus

    Ein paar Austrocactus Sämlinge ...

    Austrocactus ferrarii SAR2153:

    (104KiByte)

    Austrocactus philippii SAR3484:

    (107KiByte)

    Gruß,
    Micha

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.617
    Renommee-Modifikator
    130

    Standard

    Noch leben sie und bekommen langsam längere Dornen.

    Austrocactus ferrarii SAR2153:

    (172KiByte)

    Austrocactus philippii SAR3484:

    (141KiByte)

    Bis zur blühfähigen Größe habe ich noch nie einen hinbekommen, mal sehen ob es diesmal klappt ...

    Gruß,
    Micha

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.369
    Renommee-Modifikator
    54

    Standard

    Hallo Micha,

    bei mir machen die Austros auch immer nach wenigen Wochen schlapp. Sie scheinen einfach zu vertrocknen, obwohl regelmäßig genebelt wird.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und grüße.

    Ingo.

  4. #4
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.617
    Renommee-Modifikator
    130

    Standard

    Zitat Zitat von kakteenfritze Beitrag anzeigen
    bei mir machen die Austros auch immer nach wenigen Wochen schlapp. Sie scheinen einfach zu vertrocknen, obwohl regelmäßig genebelt wird.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und grüße.
    Ja, so läuft das bei meinen auch meistens. Viel gießen ist aber auch nicht das richtige.

    Wärme scheinen sie ebenfalls nicht besonders zu mögen. Ich habe das Gefühl, dass sie auf dem Balkon leichter am Leben zu halten sind.

    Gruß,
    Micha

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.617
    Renommee-Modifikator
    130

    Standard

    A. philippii sieht nun so aus:

    (223KiByte)

    Auf diese Größe hat es bisher bei mir noch keiner geschafft, waren sonst aber auch immer andere Arten.

    Gruß,
    Micha

  6. #6
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.617
    Renommee-Modifikator
    130

    Standard

    Die Sämlinge leben noch.

    Austrocactus ferrarii SAR2153 (Aussaat 2016):

    (217KiByte)

    Austrocactus philippii SAR3484 (Aussaat 2016):

    (274KiByte)

    Gruß,
    Micha

  7. #7
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.617
    Renommee-Modifikator
    130

    Standard

    Bei der Aussaat 2020 gibt es auch wieder Austrocactus. Am 2012-01-15 waren bereits 3 Stück gekeimt.

    Austrocactus longicarpus SAR3381:

    (154KiByte)


    (158KiByte)

    Der hier bekommt schon erste Dornen:

    (104KiByte)

    Gruß,
    Micha

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.369
    Renommee-Modifikator
    54

    Standard

    Hallo Micha,

    ich habe am 28.11.18 ebenfalls Austroc. longicarpus ausgesät. Daß die Keimquote schlecht war, scheint bei den Austros wohl dazu zu gehören, aber bereits nach 12 Tagen zeigte sich der erste Sämling.
    Vor zwei Wochen habe ich nun 21 verschiedene Austrocactus-Arten ausgesät, von denen sich bisher bei lediglich drei Arten ein einziger (sehr schwach aussehender) Sämling zeigt. Mal sehen, ob da nochwas kommt....
    Deshalb Gratulation zu Deinen gut aussehenden A. longicarpus-Sämlingen.
    Pflege sie gut und berichte bitte weiter.

    Beste Grüße.
    Ingo

  9. #9
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.617
    Renommee-Modifikator
    130

    Standard

    Zitat Zitat von kakteenfritze Beitrag anzeigen
    ich habe am 28.11.18 ebenfalls Austroc. longicarpus ausgesät. Daß die Keimquote schlecht war, scheint bei den Austros wohl dazu zu gehören, aber bereits nach 12 Tagen zeigte sich der erste Sämling.
    Ich hatte nur 5 Korn ausgesät von denen 3 gekeimt sind. Also 60% Quote, das finde ich gar nicht schlecht.
    Korrektur: Heute ist Nummer 4 gekeimt, die Quote also nun bei 80%.

    Mir scheint die Samen bleiben nicht besonders lange keimfähig. Wirklich belegen kann ich das mit meinen wenigen Aussaaten aber nicht, es waren zu wenig Körner und deren Alter nicht genau bekannt.

    Zitat Zitat von kakteenfritze Beitrag anzeigen
    Vor zwei Wochen habe ich nun 21 verschiedene Austrocactus-Arten ausgesät, von denen sich bisher bei lediglich drei Arten ein einziger (sehr schwach aussehender) Sämling zeigt. Mal sehen, ob da nochwas kommt....
    21 Arten? Gemäß der Seite von Sarnes gibt es so viele gar nicht:
    http://cactus-de-patagonia.de/austrocactus

    A. bertinii (syn. A. patagonicus) scheint mir am schwierigsten zu sein, von denen hatte ich 7 Sämlinge und es lebt keiner mehr.
    Mit anderen Arten hatte ich weniger Probleme (siehe die Bilder in diesem Thread).

    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass da noch welche keimen.

    Zitat Zitat von kakteenfritze Beitrag anzeigen
    Deshalb Gratulation zu Deinen gut aussehenden A. longicarpus-Sämlingen.
    Pflege sie gut und berichte bitte weiter.
    Danke, werde ich tun.
    Ich würde mich auch über Bilder deiner Sämlinge freuen.

    Gruß,
    Micha
    Geändert von micha123 (23.01.2020 um 12:52 Uhr) Grund: Keimquote angepasst

  10. #10
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.369
    Renommee-Modifikator
    54

    Standard

    Hallo Micha,

    sorry, da habe ich nicht nochmal genau nachgeguckt und einfach drauf los geschrieben....
    Ich muß mich also korrigieren:
    Ich habe 21 Standortformen aus mindestens 7 Austrocactus-Arten gesät. In manchen dieser Standortformen vermuten Sarnes' jedoch mögliche neue Arten.

    Inzwischen zeigt sich auch in einem vierten Töpfchen ein Sämling. Bei Austrocactus pauxillus sind jetzt drei Sämlinge zu sehen.
    Ein Foto davon zu machen, lohnt sich derzeit noch nicht. Sobald es mehr bzw. die Sämlinge größer geworden sind, werde ich hier was zeigen.

    Beste Grüße.
    Ingo

Ähnliche Themen

  1. Austrocactus bertinii
    Von micha123 im Forum Winterharte im Bild
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 22:06
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 00:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG