Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Schwer vergeilt aber noch am Leben

  1. #1
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.794
    Renommee-Modifikator
    137

    Standard Schwer vergeilt aber noch am Leben

    Hier mal ein paar Bilder wo etwas nicht so gelaufen ist wie es hätte sollen (zeigt man normalerweise ja nicht so gerne) ...

    Diese Mammillaria senilis Sämlinge aus der Aussaat 2015 wurden dieses Jahr auch von der Wurzellaus-Epidemie erfasst. Sie sind immer mehr geschrumpft und am Ende lagen sie quasi nur noch auf dem Substrat - da waren keine Wurzeln mehr übrig und die Pflanzen aber noch winzig, vielleicht 5 mm Durchmesser.

    Um sie nicht allesamt zu verlieren habe ich sie dann auf mehrere kleine Töpfe verteilt und diese jeweils mit einer Tüte abgedeckt
    (bei hoher Luftfeuchtigkeit geht das vertrocknen langsamer war die Hoffnung). Bei diesen beiden hier hat sich der größere zuerst gefangen und der kleinere deutlich länger gebraucht:

    (152KiByte)
    Das größere Exemplar ist dann massiv vergeilt, ich habe es aber einfach geschehen lassen um auch das andere Exemplar noch zu retten. Am Ende haben sich beide neu bewurzelt und wachsen nun normal weiter.

    Auf diese Weise habe ich nun immerhin insgesamt 3 Stück "retten" können.

    Gruß,
    Micha

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.525
    Renommee-Modifikator
    338

    Standard

    Danke für diesen Beitrag, Micha!

    Es geht doch auch darum, wie man mit Problemen gut umgeht und was man draus macht.
    Das Vergeilen ist bei den Sämlingen noch nicht schlimm. Das wächst sich aus. Du hast sie gerettet!

    Grüße von
    Marco
    Berlin: Wir können alles - auch Großflughäfen! Toll. Und jetzt fliegt keiner...
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.377
    Renommee-Modifikator
    58

    Standard

    Guter Tipp, Micha!
    Danke dafür und Grüße von

    Ingo.

  4. #4
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.794
    Renommee-Modifikator
    137

    Standard

    Hier ein anderer Fall. Die sind nicht krank, wollen aber nicht recht wachsen. Für ihr Alter von fast 3 Jahren sind sie ziemlich mickrig finde ich.

    Eriosyce krausii WK750:

    (131KiByte)

    Teilweise sind sie fast im Boden verschwunden, mit viel Dünger vergeilen sie nun eher, werden aber trotzdem kaum größer.

    BTW: Das ist schon der zweite Versuch, nachdem es das letztes Mal genauso lief und am Ende nichts überlebt hat.

    Gruß,
    Micha

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.794
    Renommee-Modifikator
    137

    Standard

    Falls es jemand interessiert, wie es mit den gezeigten "Problemfällen" weitergegangen ist ...

    Die M. senilis sind gewachsen was das Zeug hält:

    (209KiByte)

    http://micha.freeshell.org/tmp/Kaktus/2017-05-25_Mammillaria_senilis_ROG214_b_small.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

    (199KiByte)

    Ich glaube bei dem einzeln im Topf stehenden Exemplar wird sich die Sache noch verwachsen, bei den anderen beiden werde ich die Kopfstücke neu bewurzeln müssen. Da scheint auf jeden Fall noch was draus zu werden.

    Bei den E. krausii gab es ebenfalls einen unerwarteten Wachstumsschub:

    (182KiByte)

    Gekeimt sind sie 2014. Keine Ahnung warum sie jetzt plötzlich zu wachsen begonnen haben. Vielleicht kamen sie sich zu mickrig vor, nachdem ich sie hier gezeigt hatte ...

    Gruß,
    Micha

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Schwer in Ordnung von denen, die richtige Richtung zu nehmen!
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  7. #7
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.794
    Renommee-Modifikator
    137

    Standard

    Und nochmal ein Update:

    (224KiByte)

    Schon wieder ganz ansehnlich geworden.

    Gruß,
    Micha

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    112

    Standard

    Na also!!
    Danke für` s Update!!
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  9. #9
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.794
    Renommee-Modifikator
    137

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas Kühlke Beitrag anzeigen
    Na also!!
    Danke für` s Update!!
    Das gezeigte Exemplar wird es auf jeden Fall alleine packen.

    Die zwei anderen (die gemeinsam in einem Topf stehen) sind immer noch etwas turmförmig und der größere in der Mitte weiterhin extrem dünn (bis jetzt aber nicht umgekippt). Die Größe dürfte aber bald auch für eine Neubewurzelung ausreichen.

    BTW: Ich hatte selten so schnell wachsende Sämlinge, sogesehen eignet sich diese Art wohl besonders Gut für diesen Versuch.

    Gruß,
    Micha

  10. #10
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.794
    Renommee-Modifikator
    137

    Standard

    Und die Chilenen gehen nun auch mehr in die Breite:

    (153KiByte)

    Gruß,
    Micha

Ähnliche Themen

  1. und noch eine Opuntia aber welche
    Von ballu im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2015, 11:27
  2. HILFE! Opuntie zu groß und zu schwer!
    Von Stachelkaktus im Forum Kakteen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 12:33
  3. Noch keine Wurzeln, aber......
    Von Inéea im Forum Offener Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 16:20
  4. Ich bin etwas vergeilt, aber suche trotzdem einen Namen
    Von grotsasha im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 01:10
  5. Verkrüppelt, vergeilt, verlaust, aber trotzdem mein Liebling
    Von Horstii im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 17:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG