Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: Hilfe bei Kaktus - Neuling

  1. #1
    Benutzer * Avatar von Kakteenhalter
    Registriert seit
    11.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Hilfe bei Kaktus - Neuling

    Hallo,

    ich bin Olga und ganz neu hier im Forum. Ich habe am Sonntag einen Kaktus geschenkt bekommen, der eigentlich weggeschmissen werden sollte, da er nicht gepflegt wurde. Ich möchte ihn gerne retten und hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben, da ich nicht wirklich Ahnung von Kakteen habe.
    Ich habe schon etwas im Forum dazu gelesen. Ich habe daher die grünen Köpfe gestern abgeschnitten und so lange weggeschnitten, bis es innen nur noch grün war. Danach habe ich leicht die Kanten angespitzt damit er besser Wurzeln kann. Es sind 5 Köpfe, der 6te Kopf war schon tot. Ich habe sie jetzt über nacht auf der Zeitung liegen lassen zum trocknen.
    Jetzt überlege ich wie es weitergeht. Kann ich die Köpfe schon in Erde stecken, oder müssen sie noch weiter trocknen und dann...? Reicht normale Kakteenerde aus dem Baumarkt? Ansonsten habe ich noch normale Blumenerde von Kaufland. Ich habe gehört, dass man Kakteen wohl auch in Blumenerde stecken kann. In der Blumenerde ist aber Hochmoortorf drin, das ist bestimmt nicht so gut.

    Hier ein paar Bilder von dem armen Kaktus.

    img-20161028-wa0004cpsk6.jpg img-20161028-wa0003k6s8j.jpg img-20161028-wa00021hsju.jpg 20161128_180613zpsmk.jpg 20161128_1809159escx.jpg

    Vorher die drei Bilder und danach beim Abschneiden und jetzt wie sie abgeschnitten daliegen.

    Das ist mein erster Eintrag, hoffe es klappt alles und die Bilder sind auch so ok.

    Lg Olga

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.201
    Renommee-Modifikator
    179

    Standard

    Hallo Olga,
    stelle die Abschnitte so auf Gläser, dass die Schnittstelle unten ist und frei hängt. Lasse sie noch 3-4 Tage abtrocknen, dann steckst du sie in trockenen Vogelsand oder Seramis. Nach 1 weiteren Woche kannst du mit leichtem Sprühen beginnen, dabei den Vogelsand aber zwischendurch immer abtrocknen lassen. Stelle sie warm und hell auf. Wenn sich Wurzeln gebildet haben, kannst du sie in Kakteenerde setzen. Keine Kakteenerde aus dem Baumarkt oder Gartencenter.
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

  3. #3
    Benutzer * Avatar von Kakteenhalter
    Registriert seit
    11.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von muddyliz Beitrag anzeigen
    Hallo Olga,
    stelle die Abschnitte so auf Gläser, dass die Schnittstelle unten ist und frei hängt. Lasse sie noch 3-4 Tage abtrocknen, dann steckst du sie in trockenen Vogelsand oder Seramis. Nach 1 weiteren Woche kannst du mit leichtem Sprühen beginnen, dabei den Vogelsand aber zwischendurch immer abtrocknen lassen. Stelle sie warm und hell auf. Wenn sich Wurzeln gebildet haben, kannst du sie in Kakteenerde setzen. Keine Kakteenerde aus dem Baumarkt oder Gartencenter.

    Hallo Ernst,
    lieben Dank für deine Antwort und Hilfe. Ich mir jetzt kleine Schnapsgläser rausgesucht, das sind die einzigen Gläser wo die Köpfe nicht durchfallen. Ok, dann lasse ich sie noch ein paar Tage so stehen auf den Gläsern. Seramis habe ich da. Ok werde ich alles so machen wie du geschrieben hast und weiter berichten.
    Also doch ganz andere Erde. Ich habe hier mal im Forum geguckt und diese Erde gefunden.

    http://www.vulkatec-onlineshop.de/Da...530000084.html

    Kann ich diese Erde dann so nehmen wie sie ist, oder muss ich noch etwas hinzumischen? Meist ist die Erde feucht in der Packung. Muss die Erde dann erst offen abtrocknen, oder kann ich sie so gleich aus der Packung nehmen?

    Hier die Bilder wie die Kakteenköpfe jetzt auf dem Glas draufliegen. Das eine Foto ging irgendwie nicht kleiner.

    cimg05100gs7z.jpg

  4. #4
    Benutzer * Avatar von Kakteenhalter
    Registriert seit
    11.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Weis jemand vielleicht wie der Kaktus heißt? Da war nur ein Zettel dran, da stand Kakteenmix drauf. Der Kaktus soll schon über 10 Jahre alt sein, mehr weis ich nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    100

    Standard

    Hallo Olga,
    also ein schnelles Bewurzeln sehe ich bei deinen Kopfstücken nicht. Probiere es halt trotzdem. Mein Bewurzelungssubstrat ist schon seit Jahren SERAMIS. Wenn die Kopfstücke gut abgetrocknet sind, legst Du die Pflanzen einfach auf das SERAMIS.

    LG CABAC

  6. #6
    Benutzer * Avatar von Kakteenhalter
    Registriert seit
    11.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von CABAC Beitrag anzeigen
    Hallo Olga,
    also ein schnelles Bewurzeln sehe ich bei deinen Kopfstücken nicht. Probiere es halt trotzdem. Mein Bewurzelungssubstrat ist schon seit Jahren SERAMIS. Wenn die Kopfstücke gut abgetrocknet sind, legst Du die Pflanzen einfach auf das SERAMIS.

    LG CABAC
    Hallo CABAC,
    lieben Dank auch dir. Das macht nichts, ich habe viel Geduld, hauptsache sie wurzeln irgendwann und gehen nicht ein. Die Jahreszeit ist nicht gerade günstig, aber noch länger warten wollte ich auch nicht, sonst sind keine lebenden Köpfe mehr übrig. Ja Seramis habe ich da, dann werde ich das nehmen.
    Lg Olga

  7. #7
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.481
    Renommee-Modifikator
    331

    Standard

    Hallo Olga!

    Es sollte sich um eine Mammillaria handeln.
    So viel Mühe, wie du dir gibts, werden das sicher mal richtig schöne Pflanzen...
    ...und hoffentlich bleiben die nicht allein.

    Viel Erfolg
    Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen! Aber bald...
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.150
    Renommee-Modifikator
    105

    Standard

    Anisierter Vogelsand ist bei mir immer die erste Wahl zum Bewurzeln.
    Wie Ernst schreibt, weiter vorgehen. Am besten zum späteren Einpflanzen mineralisches Kakteensubstrat verwenden.
    Baumarktkakteenerde ist für Kakteen gar nicht geeignet. Die besteht nur aus Torf mit ein wenig Sand.
    Torf stammt aus unseren Mooren. Kakteen wachsen allerdings nicht im Moor.
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  9. #9
    Benutzer * Avatar von Kakteenhalter
    Registriert seit
    11.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von MarcoPe Beitrag anzeigen
    Hallo Olga!

    Es sollte sich um eine Mammillaria handeln.
    So viel Mühe, wie du dir gibts, werden das sicher mal richtig schöne Pflanzen...
    ...und hoffentlich bleiben die nicht allein.

    Viel Erfolg
    Marco

    Hallo Marco,

    vielen Dank für den Namen, den hätte ich ja nie gefunden. Jetzt kann ich noch genauer über die Pflanze lesen. Danke dir, ja ich hoffe, dass die Pflanzenköpfe überleben. Allein sind die Kakteenköpfe garnicht mehr. Alles hat mit zwei großen Kakteen angefangen die ich vor ein paar Wochen zum Geburtstag geschenkt bekommen habe (die stelle ich auch noch vor, aber nicht dass dann alles hier durcheinander kommt). Die gieße ich nur einmal im Monat, aber so kleine unbewurzelte und frisch gestutze Kakteen haben dann schon ein anderes Pflegeverhalten. Lg Olga
    Geändert von Kakteenhalter (29.11.2016 um 23:15 Uhr)

  10. #10
    Benutzer * Avatar von Kakteenhalter
    Registriert seit
    11.11.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas Kühlke Beitrag anzeigen
    Anisierter Vogelsand ist bei mir immer die erste Wahl zum Bewurzeln.
    Wie Ernst schreibt, weiter vorgehen. Am besten zum späteren Einpflanzen mineralisches Kakteensubstrat verwenden.
    Baumarktkakteenerde ist für Kakteen gar nicht geeignet. Die besteht nur aus Torf mit ein wenig Sand.
    Torf stammt aus unseren Mooren. Kakteen wachsen allerdings nicht im Moor.
    Vielen Dank auch dir. Ok, vielleicht sollte ich einen Teil der Kakteenköpfe in Seramis und die anderen in Vogelsand als Vergleich reinstellen. Ja genauso wie Ernst es geschrieben hat, werde ich es dann weiter machen. Mhh genau diese Baumarktkakteenerde habe ich gekauft, naja. Ich dachte da ist kein Torf drin sondern nur in der normalen Blumenerde, hmm ok, danke.

Ähnliche Themen

  1. Kaktus verändert sich - Neuling braucht hilfe =)
    Von -Maxchen- im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2015, 18:25
  2. Neuling braucht hilfe :)
    Von hollyfinn im Forum Offener Bereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 16:50
  3. Neuling bracht hilfe!
    Von Steffi-Bremen im Forum Kakteen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 23:15
  4. Neuling braucht Hilfe!!!
    Von Steffi-Bremen im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 14:32
  5. Neuling sucht Rat und Hilfe
    Von marcusrogg im Forum Epiphytisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 08:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG