Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: bester Dünger ??

  1. #1
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Kakteen Jule
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    444
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard bester Dünger ??

    Hallo zusammen,

    ich habe mir heute mal die Zeit genommen und habe ich mal mit den versch. Dünger beschäftigt. Im Forum hatte ich nichts über meine Frage gefunden.

    Mir geht es genau um den Stickstoffgehalt.

    Ich habe mal versch. Düngerwerte aufgezählt: N -P-K
    Compo 5-5-7
    Substral 3-5-7
    Haage Dünger flüssig 6-12-6
    Uhlig Dünger flüssig 1,5 - 2,3 -3

    Ich finde die Unterschiede gewaltig. Und wollte mal wissen welcher nun eher ideal ist. Habe viel gelesen das Kakteen ja langsam wachsen und da der Stickstoffwert auch angepasst werden sollte. Ich finde manche zu hoch und einen zu niedrig. Ich weis das der von Uhlig ideal ist für Lophophora da diese noch langsamer wachsen. Mir geht es um die anderen Kakteen. Ich möchte ja nicht das meine Pflanzen zu schnell in die Höhe wachsen.

    Was könnt Ihr mir dazu sagen.

    Welcher ist wohl von den Werten her am idealsten ??

    Danke.
    Viele Grüße

    Jule

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.464
    Renommee-Modifikator
    330

    Standard

    Hi Jule,

    grundsätzlich benötigen Kugel- und Säulenkakteen wenig Stickstoff (N). Alle anderen Nährelemente kommen in ariden Gebieten in der Regel in sehr hohen Mengen vor.
    Blattkakteen benötigen mehr Stickstoff. Als Epiphyten sind sie zudem an kalkfreies, leicht saures Wasser angepasst.

    Ich verwende immer den billigsten mineralischen Voll-Dünger, den ich bekommen kann. Den dosiere ich mit der halben vorgeschlagenen Menge. Das Düngen erfolgt vier bis sechs Mal im Jahr. Manchmal auch mehr. Meine Pflanzen blühen gut, sehen meist sehr gut aus und wachsen ordentlich.

    Spezialdüngern kann ich für den Hausgebrauch nichts abgewinnen. Unsere Pflanzen müssen nicht perfekt wachsen. In der Natur tun sie das auch nicht.
    Lieber hier Geld sparen und einen neuen Kaktus kaufen

    Grüße von
    Marco
    Berliner Kakteentage vom 30. Mai bis 2. Juni 2019
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.197
    Renommee-Modifikator
    177

    Standard

    Zitat Zitat von MarcoPe Beitrag anzeigen
    Hi Jule,

    grundsätzlich benötigen Kugel- und Säulenkakteen wenig Stickstoff (N). Alle anderen Nährelemente kommen in ariden Gebieten in der Regel in sehr hohen Mengen vor.
    Blattkakteen benötigen mehr Stickstoff. Als Epiphyten sind sie zudem an kalkfreies, leicht saures Wasser angepasst.
    Ergänzung:
    - Im Frühjahr phosphatbetont (fördert die Blütenbildung), im Herbst kalibetont (fördert die Härte).
    - Besonders empfehle kann ich dir Horn- und Knochenmehl. Das ist phosphatbetont und biologisch. Pro 7x7er Topf im Frühjahr 1 gestrichenen Teelöffel aufstreuen und einarbeiten oder einschlämmen. Reicht für bis zum nächsten Frühjahr. Dann die letzte Düngung im Herbst kalibetont (z.B. Aldi Herbstrasendünger), und fertig.
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Kakteen Jule
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    444
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    und welcher ist von mir aufgeführt am besten ? allgemein für alle normalen Kakteen ?
    Viele Grüße

    Jule

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.131
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Die Haagemischung!
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Kakteen Jule
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    444
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Aha ok und 6% Stickstoff ist nicht zu viel ? ich dachte 1,5 % oder 3 % sind noch ok.
    Viele Grüße

    Jule

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.197
    Renommee-Modifikator
    177

    Standard

    Das kommt auf dein Substrat an:
    - Ist es rein mineralisch, dann sollte man öfter niedrig dosiert düngen, so wie des die Pflanzen gerade aufnehmen können.
    - Enthält dein Substrat Organik, dann kann man auch weniger oft etwas höher dosiert düngen, weil ein Teil der Ionen an die Humusteilchen bindet und erst nach und nach abgegeben wird.
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

  8. #8
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Kakteen Jule
    Registriert seit
    01.04.2016
    Beiträge
    444
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich habe in allen Pflanzen zeolith und Kieselgur drin die nehmen ja auch Nährstoffe auf oder ??
    Viele Grüße

    Jule

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    113
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von muddyliz Beitrag anzeigen
    - Besonders empfehle kann ich dir Horn- und Knochenmehl. Das ist phosphatbetont und biologisch.
    Vorsicht... Knochenmehl ist in der Tat (kalzium-)phosphatbetont. Hornmehl ist dagegen ein Stickstoffdünger.

    (Horn besteht wie Haare und Fingernägel hauptsächlich aus Keratin, einem Eiweiß - also verketteten Aminosäuren.)

    Grüße,
    Gerhard
    Geändert von GNiklasch (23.01.2017 um 12:57 Uhr)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von stefang
    Registriert seit
    19.03.2008
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.006
    Renommee-Modifikator
    158

    Standard

    Zitat Zitat von Kakteen Jule Beitrag anzeigen
    Aha ok und 6% Stickstoff ist nicht zu viel ? ich dachte 1,5 % oder 3 % sind noch ok.
    Der NPK-Wert ist nicht dazu geeignet, eine Aussage über die Qualität eines Düngers zu machen, er gibt nur das Verhältnis der Nährstoffe zueinander an und die Konzentration in der Lösung. Da die Lösung verdünnt angewendet wird, muss noch die angegebene Dosierung beruecksichtigt werden. Wenn du also z.B. vom Uhlig-Duenger die vierfache Menge verglichen zum Haage-Duengerverwendet, kommst du auch in etwa auf eine aehnliche Menge Nährstoffe, nur etwas mehr K. Im Prinzip ist es relativ egal, welchen der Duenger du verwendet, so lange du richtig dosierst und der N-Wert nicht höher ist als die anderen. Ich verwende z.B. Wuxal mit NPK 8_8_8 und fahre auch gut damit.
    Viele Grüße
    Stefan

Ähnliche Themen

  1. Dünger
    Von xDiamondGirlx im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 12:53
  2. Dünger
    Von ratatouille im Forum Kakteen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 22:31
  3. Dünger!
    Von gabi2008 im Forum Hoya und Freunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 11:32
  4. Dünger
    Von kakteenfee im Forum Kakteen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 17:54
  5. Dünger für Epi's
    Von Kaiserin im Forum Epiphytisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 11:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG