Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

Thema: Frailea Sämlinge

  1. #21
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    405
    Renommee-Modifikator
    17
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  2. #22
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.416
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Micha gehören die so in die Länge? Ich dachte, die Freilea sind alle kugel/donut-förmig.
    Leicht länglich ist bei dieser Art wohl normal. Siehe die Bilder hier:
    http://www.cactus-art.biz/schede/FRA..._angelesii.htm

    Es gibt auch andere längliche Arten, die sind also nicht alle so flach.

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Ich habe am 18.04. nun auch 4 Töpfe aufgestellt. So richtig gekeimt hat noch nichts, ein Samenkorn ist aufgegangen. Sind ja auch erst knappe 4 Tage.

    (erstmal die 2018er, das 2016er Tütchen versuche ich ein anderes Mal).
    Bei meinen Versuchen ließ die Keimquote über die Jahre nach, war aber nach 3 Jahren noch nicht bei Null.
    Ich würde daher erwarten, dass da auch noch welche keimen werden.

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Kriegen die bei Dir volle Sonne? Hab nun öfter gelesen, die mögen es nicht soooo voll-sonnig.
    Die Sämlinge würde ich etwas schattig halten.
    Die erwachsenen Pflanzen habe ich am Südfenster voll in der Sonne stehen, das halten die schon aus (nach Eingewöhnung, wie üblich).
    Damit sich die Knospen zu richtigen Blüten entwickeln (die auch aufgehen) muss es sehr warm sein.

    Gruß,
    Micha

  3. #23
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    405
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Zitat Zitat von micha123 Beitrag anzeigen
    Leicht länglich ist bei dieser Art wohl normal. Siehe die Bilder hier:
    http://www.cactus-art.biz/schede/FRA..._angelesii.htm

    Es gibt auch andere längliche Arten, die sind also nicht alle so flach.
    Oh okay, danke für die Info.






    Zitat Zitat von micha123 Beitrag anzeigen
    Die Sämlinge würde ich etwas schattig halten.
    Na ich glaub, dann passt das bei mir. Stehen an einem Süd-West-Fenster. Da aber ein großes Haus im Weg ist, kriegen sie mittags eine Stunde volle Sonne, und dann nachmittags nochmal. Aber da hat sie dann ja nicht mehr so viel Kraft.

    Mittlerweile haben mehr Körner feine Wurzeln ausgetrieben, aber die zeigen bis auf einen alle nach oben, die kleinen Dussel...
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  4. #24
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.416
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Mittlerweile haben mehr Körner feine Wurzeln ausgetrieben, aber die zeigen bis auf einen alle nach oben, die kleinen Dussel...
    Die Körner nach der Aussaat mit Quarzkies bestreuen hilft gegen solche Probleme.

    Gruß,
    Micha

  5. #25
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    405
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Moin,

    sag mal...man liest im Netz des öfteren, daß castanea und asteroides das gleiche ist. Dann wieder, daß es was unterschiedliches ist. Kannst Du mir das genauer sagen Micha?

    Und hast Du vielleicht Aufnahmen von Sämlingen, die noch ganz frisch sind?

    Ich bin nämlich peinlich... :-)

    Ich hab immer auf was Grünes gewartet, und mich gewundert, daß die Samenkörner so stark aufquellen und sich rötlich verfärben... *Kopf-batsch...*

    F. castanea

    250419 Castanea 3.jpg250419 Castanea2.jpg250419 Castanea1.jpg

    F. cataphracta

    250419 Cataphracta 2.jpg250419 Cataphracta 1.jpg

    Eine Woche alt, man sieht schon leichte Punktezeichnung und Einkerbungen...krass oder?

    Folie lasse ich noch drüber, wie lang ungefähr?

    Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  6. #26
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.416
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    sag mal...man liest im Netz des öfteren, daß castanea und asteroides das gleiche ist. Dann wieder, daß es was unterschiedliches ist. Kannst Du mir das genauer sagen Micha?
    Nach meinem Kenntnisstand ist F. asteroides ein Synonym von F. castanea (also das gleiche).

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Und hast Du vielleicht Aufnahmen von Sämlingen, die noch ganz frisch sind?
    Ja natürlich:
    http://micha.freeshell.org/PDB/HTML/39/PICS/index.html

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    ...
    Ich hab immer auf was Grünes gewartet, und mich gewundert, daß die Samenkörner so stark aufquellen und sich rötlich verfärben... *Kopf-batsch...*
    Je mehr Licht sie bekommen, desto rötlicher werden sie.
    Das ist bei den meisten Kakteen-Sämlingen so.

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    ...
    Eine Woche alt, man sieht schon leichte Punktezeichnung und Einkerbungen...krass oder?
    Ja, die sehen so jung sehr interessant aus.
    Die Keimblätter sind so stark reduziert, dass sie quasi nicht mehr erkennbar sind.
    Das Wachstum beginnt dann in der Furche auf der Oberseite.

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Folie lasse ich noch drüber, wie lang ungefähr?
    Wenn sie Dornen bekommen mit lüften anfangen.
    Sobald sie dann offen stehen etwas in den Schatten stellen, damit sie nicht gleich vertrocknen.
    Und immer schön feucht halten.

    Gruß,
    Micha

  7. #27
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    405
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Zitat Zitat von micha123 Beitrag anzeigen
    Sobald sie dann offen stehen etwas in den Schatten stellen, damit sie nicht gleich vertrocknen.
    ...ich fürchte das gilt derzeit für alle meine Pflanzen. Die Sonne die es bei uns letzter Zeit gab war wohl definitiv zu viel für meine kleineren Pflanzen. Etliche sind verblasst und eingegangen, super schnell ging das. Da denkt man "juchu, Sonne für die Afrikaner"... dabei sind das wohl doch mittlerweile eher Nordeuropäer... :-)

    Ich werde nun doch etwas schattiger stellen.

    Dankeschön für die restlichen Infos.

    Hab nun die 2016er noch eingebracht, da keimt auch schon was ganz zaghaft.

    Hier hab was Aktuelles von den 2018er Castanea, 13 Tage jung.

    Ich bin gefäääährlich, ich hab ein Dörnchen.

    010519 casta 1.jpg


    Suchbild, wie viele sind es? :-)

    010519 casta 2.jpg
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  8. #28
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.416
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    ...
    Hier hab was Aktuelles von den 2018er Castanea, 13 Tage jung.

    Ich bin gefäääährlich, ich hab ein Dörnchen.
    Das ging ja schnell.

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Suchbild, wie viele sind es? :-)
    Ich würde sagen 8 Stück. Sie tarnen sich doch wirklich gut :-)

    Gruß,
    Micha

  9. #29
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    405
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Zitat Zitat von micha123 Beitrag anzeigen

    Ich würde sagen 8 Stück. Sie tarnen sich doch wirklich gut :-)

    Gruß,
    Micha
    Right!! :-)

    Derzeit scheint wieder weniger die Sonne, da sind sie glatt grün-bräunlicher geworden.
    Dafür entstehen mehr feine Dornen.

    ps die 2016er haben sehr gut gekeimt, ich zähle auch gute 20 Keimlinge!!
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  10. #30
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.416
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    ps die 2016er haben sehr gut gekeimt, ich zähle auch gute 20 Keimlinge!!
    Erfreulich. Ich hatte ja schon erwähnt, dass es (zumindest bei manchen Arten) ein falsches Gerücht ist, dass die Samen schnell an Keimkraft verlieren würden.

    Gruß,
    Micha

Ähnliche Themen

  1. Frailea
    Von Jan Carius im Forum Kakteen im Bild
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.07.2015, 14:46
  2. Frailea ritteri/ Frailea ritteriana
    Von tokai im Forum Kakteen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 17:32
  3. Frailea castanea-Sämlinge
    Von Lyria im Forum Aussaat
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 22:16
  4. Frailea angelesii Sämlinge, normales Wachstum oder krank?
    Von Dornenfreunde im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 23:21
  5. Frailea
    Von Jan Carius im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 22:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG