+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Umzugstrauma ... Verkorken oder was schlimmeres?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Standard Umzugstrauma ... Verkorken oder was schlimmeres?

    Hallo allerseits!

    Seit etwa 15 Jahren hat mich meine Euphorbia nun schon begleitet, und auch diverse Umzüge überstanden....
    Dieses mal ist die inzwischen etwa 140 cm hohe Pflanze leider zu Schaden gekommen, sie ist im LKW umgekippt. An einigen Stellen hat sie sich selbst gepiekst, die sind braun verheilt. In der Nähe der Spitze ist eine dunkel verfärbte Stelle, auf die sie drauf gefallen ist, die wird vermutlich noch brauner.
    Sorgen macht mir der "Stamm". Hier ist die Pflanze immer grün gewesen, nach dem Sturz und dem Neu-Eintopfen ist sie hier braun geworden, aber trocken und sie klingt irgendwie hohl wenn man dran klopft.
    Ich mache mir Sorgen dass sie von unten her gammelt... oder verkorkt sie nur ?

    Kann jemand was dazu sagen?

    Vielen Dank im vorraus !

    Die Bilder:
    https://goo.gl/photos/p4he2GzpKNHkfcDN9

  2. #2
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    991
    Renommee-Modifikator
    91

    Standard

    sieht für mich wie verkorkt aus. Oder sind die Stellen irgendwo weich? Kannst, wenn Du Dir unsicher bist, einen Steckling machen, vom grünen Teil. Vorsicht, giftiger Milchsaft! http://www.euphorbia.de/giftig_d.htm - Dann hast Du im Fall der Fälle ein Baby

    Übrigens, Euphorbien sind Wolfsmilchgewächse, keine Kakteen.

    Viel Erfolg wünscht
    Heike
    Geändert von stachelmaus (07.03.2017 um 13:11 Uhr) Grund: fehler

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.525
    Renommee-Modifikator
    338

    Standard

    Sehe ich wie Heike: Kein ernsthafter Schaden zu erkennen!

    Deine Pflanze macht es sicher noch einmal 15 Jahre bis zum nächsten Umzug.

    Viel Erfolg
    Marco
    Berlin: Wir können alles - auch Großflughäfen! Toll. Und jetzt fliegt keiner...
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    Standard

    Da bin ich aber beruhigt.
    Ich habe noch andere Euphorbia (trigona), die jeweils ca. 20 cm verkorkt sind bei 160 Gesamthöhe, bei denen ist das irgendwie schleichend passiert.
    Wegen dem zeitlichen Zusammenhang mit der "Mißhandlung" war ich mir jetzt unsicher.
    Dann kann die Euphorbia jetzt ihren neuen Platz mit gutem Gewissen genießen, umgezogen wird hoffentlich nicht mehr :-)

    Vielen Dank für eure Einsichten!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2016, 16:00
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 17:40
  3. Meine Kakteen verkorken komplett? Oder ist dies ein Pilz?
    Von winkekatze im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 23:02
  4. Areolen meiner Epi-Hybriden verkorken
    Von Michel im Forum Epiphytisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2006, 09:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG