Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwiegermuttersitz noch zu retten?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Duffiline
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Jena
    Beiträge
    161
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Schwiegermuttersitz noch zu retten?

    Hallo zusammen,

    ich habe diesen Winter zum ersten Mal die Kakteen auf dem Balkon überwintert in einem Gewächshaus mit Teelichtofen bzw. teilweise mit Paraffinofen. Am Anfang fehlte die Lüftung und einige meiner Kakteen haben geschimmelt. Der Schwiegermuttersitz sah bis zuletzt gut aus. Jetzt leider nicht mehr. Als es letzte Woche etwas wärmer war habe ich die Kakteen etwas gegossen, das war vielleicht ein Fehler? Danach kamen nochmal Frostnächte

    Jetzt sieht mein über 10 Jahre alter Echinocactus grusonii so aus:
    IMG_3117.jpgIMG_3119.jpgIMG_3122.jpg

    Schimmelt er auch? Oder ist er noch zu retten?? Schnelle Hilfe ist gefragt, vielen Dank.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.377
    Renommee-Modifikator
    57

    Standard

    Hallo Duffiline,

    aus der Ferne läßt sich schwer sagen, ob er überleben wird.
    Du kannst nur abwarten und hoffen. Sieht aber m.E. sehr schlecht aus.

    Grüße von
    Ingo.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    111

    Standard

    Ich stimme Ingo in sofern zu, dass ich bemerke, der ist nicht zu retten, die Fäulnis sitzt schon im unteren Bereich.
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Duffiline
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Jena
    Beiträge
    161
    Renommee-Modifikator
    0

    Unglücklich

    Danke für eure Antworten. Das ist sehr, sehr schade, ist er doch schon so alt geworden ... und muss nun leidvoll sterben ...

    Was könnte denn eurer Meinung nach die Ursache für seinen Zustand sein? Wie vermeide ich in Zukunft solche Probleme?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    111

    Standard

    Einige Arten mögen es etwas wärmer im Winterquartier, der E. grusonii mag es nicht unter 8 Grad.
    Gießt man während der Ruhephase, kann dies ohne weiteres zu Fäulnis führen, weil die Pflanze ihren Stoffwechsel eingestellt hat. Es wird keine Feuchtigkeit aufgenommen. Somit verbleibt das Wasser im Substrat und verdunstet auch nicht, auf Grund der zu niedrigen Temperaturen. Ein gefundenes "Fressen" für Schimmel und Fäulnis.
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

Ähnliche Themen

  1. Ist er noch zu retten?
    Von finaax3 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 16:10
  2. Noch zu retten?
    Von Zivi im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 16:51
  3. Bin ich noch zu retten?
    Von Michl im Forum Offener Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 12:57
  4. noch zu retten?!
    Von at2412 im Forum Offener Bereich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 18:19
  5. Noch zu retten?
    Von Liverpooler im Forum Kakteen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 14:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG