Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Pseudolithos cubiformis

  1. #1
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Pseudolithos cubiformis

    Hallo zusammen,
    mich würde interessieren ob jemand eine Pseudolithos cubiformis hat und mir mitteilt wo man eine Pflanze bekommt. Ich habe die Pflanze bei stöbern im Internet gesehen und fand sie sehr interessant. Wie sieht es mit der Pflege aus? Mich würde auch interessieren was für einen Sukkulentendünger ihr benutzt. Würde mich über Antworten freuen..

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.148
    Renommee-Modifikator
    113

    Standard

    Zitat Zitat von hippo Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    mich würde interessieren ob jemand eine Pseudolithos cubiformis hat und mir mitteilt wo man eine Pflanze bekommt. Ich habe die Pflanze bei stöbern im Internet gesehen und fand sie sehr interessant. Wie sieht es mit der Pflege aus? Mich würde auch interessieren was für einen Sukkulentendünger ihr benutzt. Würde mich über Antworten freuen..
    Wo man so eine Pflanze bekommt weiß ich leider nicht. Ich habe meine P. eylensis seinerzeit selbst ausgesät, die Samen waren von Piltz.

    Als Dünger für diese Gattung verwende ich normalen Kakteendünger, das ist ja nichts blättriges oder schnellwachsendes.


    Edit: Vielleicht kann ein Moderator diesen Thread in den passenden Bereich verschieben.

    Gruß,
    Micha

  3. #3
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    95

    Standard

    Hallo hippo,
    da es die Spezialgärtnerei EXOTICA nicht mehr gibt, wirst du lange suchen müssen, bis du Pseudolithos cubiformis findest. Vielleicht über einen thailändischen Anbieter. Vor dem Ankauf kann ich dann nur warnen, denn da Pseudolithos extrem empfindliche Wurzeln haben, werden diese durch den langen Transport so geschädigt sein, dass das Ende der Pflanze schon vorprogrammiert ist.
    Die Pflege von Pseudolithos ist sehr aufwendig, sie benötigen ganz jährig Temperaturen die nicht unter 14 - 16° liegen sollten. Meine Pseudolithos stehen in mineralischen Substrat und erhalten neben regelmäßigen Gaben von Trichosan ganz normalen Kakeendünger.

    LG
    CABAC

  4. #4
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo CABAC,
    da ich noch nicht viel Erfahrung habe, werde ich auf alle Fälle auf deinen Rat hören. Schade ist es trozdem weil mich die Art begeistert hat.
    LG
    Hippo

  5. #5
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Micha,
    auch dir möchte ich danken. Ich könnte mir vorstellen es mit selbst aussähen zu probieren. Jedenfalls muss ich noch nachlesen wie man mit Erfolg macht.
    Sorry das ich die Frage im falschen Bereich geschrieben habe.
    FG
    Hippo

  6. #6
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    202
    Renommee-Modifikator
    95

    Standard

    Hallo hippo,
    somalische Asclepien ala Psedolithos, Rhydocaulon oder gar White sloanea crassa gehören, wegen der hohen Verlustraten, zu den empfindlichsten Pflanzen, die ich kultivieren konnte. Und zu den teuersten Verlusten, die ich entsorgen durfte.

    Um Erfahrung mit diesen Pflanzen zu bekommen, rate ich dir, es mit einer Aussaat der weniger empfindlichen Art, Pseudolithos migiurtinus zu versuchen.

    L. G.

    CABAC

  7. #7
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo CABAC,
    danke für deinen Vorschlag, den ich auch befolgen werde.
    LG
    Hippo

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.148
    Renommee-Modifikator
    113

    Standard

    Zitat Zitat von hippo Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen es mit selbst aussähen zu probieren. Jedenfalls muss ich noch nachlesen wie man mit Erfolg macht.
    Ich habe das gemacht wie mit Kakteen, in verschiedenen rein mineralischen Substraten.
    Das Substrat scheint den Sämlingen aber relativ egal zu sein.

    Zitat Zitat von hippo Beitrag anzeigen
    Sorry das ich die Frage im falschen Bereich geschrieben habe.
    Kein Problem, ließ sich ja verschieben.

    Gruß,
    Micha

  9. #9
    Benutzer *
    Registriert seit
    31.10.2014
    Ort
    Osterzgebirge
    Beiträge
    98
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hey hippo,
    eine Anmerkung hätte ich auch noch.
    Wenn du aussäst, lieber gleich ein Samenkorn pro Topf.
    Bei koehres kannst du auch nochmal nachfragen, die haben auch verschiedenes an Samen.
    LG Anne

  10. #10
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Anne,
    vielen Dank. Ich werde gleich bei Koehres nachschauen und mir die Samen bestellen. Bin schon neugierig und gespannt was ich bekommen werde. Ich hoffe das
    alles Klappt und ich euch berichten kann.
    LG Henry

Ähnliche Themen

  1. Pseudolithos cubiformis & eylensis
    Von lophario im Forum Biete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 15:42
  2. Pflege Pseudolithos
    Von Kaktina im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.07.2013, 22:14
  3. Pseudolithos
    Von magnificus im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 03:17
  4. Pseudolithos
    Von Pahi im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 15:49
  5. Pseudolithos migiurtinus
    Von Lupus im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 17:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG