Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Ohje, ist da noch was zu machen???

  1. #1
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    18.05.2018
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    Ausrufezeichen Ohje, ist da noch was zu machen???

    Hallo liebe Kaktusfreunde,

    ich habe Freunde besucht und ganz traurige Gestalten gefunden... sie haben mich gebeten, mich ihrer anzunehmen...
    Vielleicht wärt Ihr auch so nett, mir bei der Bestimmung weiter zu helfen.

    1.
    IMG_0549.jpg

    Hier ist wohl noch am meisten zu retten. Was ist der vordere für eine Art? der hintere müsste ja "Opuntia microdasys" sein.
    Kann man von dem vorderen einen Ableger bewurzeln und neu einpflanzen?



    2.
    IMG_0548.jpg

    der wahrhaftig traurigste Kandidat... Erster Fakt: er hat noch diesen Sommer geblüht. Was ist das für eine Art? 2. er ist fast grau...
    UND die Besitzer hängen am meisten an Ihm, da er ein Erbstück einer Verstorbenen Person ist.
    Hier habe ich recht fast keine Ahnung ob man den noch retten kann...

    3.
    IMG_0547.jpg

    Eine sehr eingefallene "Mammillaria"? den kann man ja wohl nicht neu bewurzeln oder? den muss ich so hinnehmen und wieder pflegen?



    ICH WERDE sie alle erstmal in richtiges Substrat pflanzen und weniger gießen... da sie alle draußen standen und komplett den Regen mitbekommen haben... im Untersetzer.... Und im Winter natürlich nicht gießen, wie sich das gehört.

    Mal sehen was ich wieder hinbekommen. Es wäre nett, wenn Ihr mit mir etwas von eurer Erfahrung teilt.



    Danke schon mal
    Liebe Grüße
    Sebastian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    508
    Renommee-Modifikator
    74

    Standard

    Hi,
    immer cool bleiben. Die auf dem ersten und dritten Foto sehen gut aus.
    Erstes Foto: Opuntia microdasys und Opuntia tunicata
    Drittes Foto: Ferocactus
    Bei denen musst du nix neu bewurzeln oder so.

    Der zweite sieht nach Cleistocactus strausii aus. Da muss allerdings was passieren - der muss zerstückelt, neu bewuzelt und umgepflanzt werden.

    Für alle gilt: vollsonniger Stand am Südfenster.
    LG Helli

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.805
    Renommee-Modifikator
    139

    Standard

    Zitat Zitat von prellers Beitrag anzeigen
    ...
    ICH WERDE sie alle erstmal in richtiges Substrat pflanzen und weniger gießen... da sie alle draußen standen und komplett den Regen mitbekommen haben... im Untersetzer....
    Wenn die dritte Pflanze komplett nass war und und trotzdem so eingefallen ist, dann dürften die Wurzeln bereits abgefault sein.
    Das wirst du ja dann beim umtopfen sehen. Falls es so sein sollte, die abgefaulten Wurzelteile entfernen und dann wieder eintopfen.

    Gruß,
    Micha

  4. #4
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    18.05.2018
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke,

    und bei 2 einfach die Spitzen abschneiden und ca. 2Wochen lang stehen lassen bis sie Wurzeln bekommen und dann einpflanzen?


    LG
    Sebastian

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.805
    Renommee-Modifikator
    139

    Standard

    Zitat Zitat von prellers Beitrag anzeigen
    und bei 2 einfach die Spitzen abschneiden und ca. 2Wochen lang stehen lassen bis sie Wurzeln bekommen und dann einpflanzen?
    Ja. Falls ein Mittelstück noch gut aussieht kannst du das auch nehmen.
    Erst die Schnittstellen ein paar Tage trocknen lassen und dann zum bewurzeln senkrecht hinstellen.

    Gruß,
    Micha

  6. #6
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    18.05.2018
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,

    folgend erste Erkenntnisse:

    Kandidat Nr. "2" ist leer und innerlich komplett ausgetrocknet, obwohl die Erde auf der er stand noch nass war. Er hatte auch keine Wurzeln mehr... Ein Wunder, dass er diesen Sommer geblüht haben soll... Ich habe die dickste Spitze mal als Experiment hingestellt. wir werden sehen, ob diese überhaupt noch lebt:

    IMG_0560.jpg

    Nr. 3 hatte 1cm lange Wurzelähnliche Klumpen unter sich. Die habe ich abgeschnitten und Ihn komplett von Erde entfernt und werde jetzt mal sehen, ob neue Wurzeln kommen.

    IMG_0559.jpgIMG_0558.jpg

    Nr. 1 - die 2 Opuntien habe ich separiert und alle zum Bewurzeln aufgestellt:

    IMG_0561.jpg

    PS: Es ist ein regen- sonnenfreier, heller Platz auf dem Balkon. Ist das ein guter Standort und Standart? Wie Ihr seht habe ich da schon andere zum Bewurzeln hingestellt. Oder sollten sie auf Substrat stehen? das Opuntia ficus-indica Blatt steht da schon seit einer Woche und so richtig haben sich noch keine Wurzeln gebildet.


    Liebe Grüße
    Sebastian

  7. #7
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.805
    Renommee-Modifikator
    139

    Standard

    Zitat Zitat von prellers Beitrag anzeigen
    PS: Es ist ein regen- sonnenfreier, heller Platz auf dem Balkon. Ist das ein guter Standort und Standart? Wie Ihr seht habe ich da schon andere zum Bewurzeln hingestellt. Oder sollten sie auf Substrat stehen? das Opuntia ficus-indica Blatt steht da schon seit einer Woche und so richtig haben sich noch keine Wurzeln gebildet.
    Der Platz darf nicht direkt in der Sonne liegen, dann ist das OK.

    Ob du die Stücke so oder auf Substrat hinstellst ist meines Erachtens egal. Manche Leute bewurzeln auf/im Substrat, ich stelle die Stücke immer so hin. Funktionieren tut beides. Wenn sie offen stehen hat das den Vorteil, dass man sehen kann wann sich Wurzeln bilden (steckt das Stück dagegen im trockenen Substrat, müsste man gießen um zu sehen ob das Wasser angenommen wird). Andersherum hat es aber auch den Nachteil, dass man beim eintopfen die frischen Wurzelspitzen beschädigen kann.
    Du hast ja genug Stücke um im Zweifel beide Methoden ausprobieren zu können.

    Zum Thema 1 Woche: Kaum etwas bewurzelt sich derart schnell, da musst du deutlich mehr Geduld haben.
    War die Pflanze lange wurzellos und ihr Stoffwechsel ist fast zum erliegen gekommen, kann es auch länger dauern. Bei einer Pflanze die erst kürzlich noch gewachsen ist (z.B. ein Steckling von einer gesunden Pflanze) geht es meistens schneller.

    Gruß,
    Micha

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.003
    Renommee-Modifikator
    93

    Standard

    ... ja, das Bewurzeln kann auch mehrere Wochen dauern... bis sich die ersten Spitzen zeigen.... Geduld ist gefragt!

  9. #9
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    18.05.2018
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Super, das freut mich, dass ich alles richtig gemacht habe. Geduld ist jetzt der schwerste Teil

    Liebe Grüße
    Sebastian

  10. #10
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von stefang
    Registriert seit
    19.03.2008
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.006
    Renommee-Modifikator
    166

    Standard

    Auf dem ersten Foto ist m.E. eine Cylindropuntia (imbricata, whippleyi...) zu sehen, die sind winterhart und gehören ins Freie. Am Fenster werden die nicht glücklich.
    Viele Grüße
    Stefan

Ähnliche Themen

  1. Kann man da noch was machen?
    Von Kaktus99 im Forum Kakteen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2018, 12:44
  2. Ohje...
    Von Siddhartha im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 07:21
  3. Was soll ich machen?
    Von tapir010 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 17:21
  4. Was machen die da?
    Von Chäps im Forum Kakteen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 16:10
  5. was machen...
    Von Chäps im Forum Kakteen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 23:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG