Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Stecklinge bewurzelt aber faulig...

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Stecklinge bewurzelt aber faulig...

    Liebe Gemeinschaft,

    ich bin neu im Kakteengewerbe und wollte euch fragen, was ihr zu diesen Stecklingen sagt: In Vogelsand 5 Wochen belassen, etwas besprüht und zum Schluss gegossen, wahrscheinlich etwas zu viel, denn nun haben die Stecklinge zwar Wurzeln aber sind unten auch schwarz (siehe Bilder). Muss ich nun wirklich alle abschneiden und versuchen neu zu bewurzeln oder kann ich versuchen sie trocknen zu lassen und dann in Erde zu stecken?

    Herzlichsten Dank euch!












  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard




  3. #3
    Benutzer *
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    54
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Regina, das sind ja klasse Dokus.
    Das musste ich spontan schreiben - auch, weil ich nichts informatives beisteuern kann ... ich wuerde mich wohl entschliessen, die nochmal geschnittenen Stecklinge mit den feinen neuen Wurzeln auch im Substrat vorerst trocknen zu lassen - trocken "stehen" zu lassen ... vllt. ne Woche (= "die sogenannten 7 sonnigen Uhlig-Tage" abwarten bis zum erstmaligen waessern ). Manche sehr junge Kakteenpersoenlichkeiten wuerden vllt. auch dankbar sein fuer einen größeren Topf, weil man dann giessen und mit dem Wasser auf Abstand zu den Wurzeln und den Wurzelhälsen gehen kann. Feuchtigkeitsgradienten wuerden sich ja dann auch einstellen (vllt. auch bessere). mfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    878
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    Hallo,
    ich finde, die sehen ganz gesund aus... sind sie wirklich faulig? Oder ist nur die Schnittstelle schwarz verfärbt? Für mich aus der Ferne sieht das nur so aus... also ganz harmlos.

    Beim Pfropfen hab ich auch so schwarze Schnittflächen und dachte anfangs, das sei eine Infektion.

    Wenn das alles hart ist... alles gut - meine Meinung. Bist Du Dir unsicher? Du hast so viele Stecklinge, kannst ja einen Teil nachschneiden und den Rest so topfen.

    LG Heike

  5. #5
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    878
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    ... und bitte nicht in Erde (Blumenerde oder Kakteenerde aus dem Baumarkt) setzen, sondern in geeignetes Kakteensubstrat!

  6. #6
    Benutzer * Avatar von Avicularia
    Registriert seit
    25.10.2016
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    43

    Standard

    Hallo Regina,

    da muss ich Heike Recht geben. Mir machen deine Stecklinge auch einen recht guten Eindruck. Versuch mal einen nachzuschneiden. Schneide erst mal ganz wenig, dann siehst du ja ob das Gewebe angegriffen ist. Wenn das tatsächlich der Fall ist, dann achte darauf, dass du so weit alles wegschneidest, dass die Leitbündel keinerlei Verfärbungen mehr zeigen. Und wichtig ist dann das Messer nach jedem Schnitt zu desinfizieren. Aber ich wünsche dir natürlich, dass du nach dem ersten Schnitt feststellst, dass innen alles gut aussieht!

    Viel Glück und viele Grüße
    Sabine

    PS: Kannst uns ja kurz berichten wie es weitergegangen ist.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ihr seid ja lieb, vielen Dank für die Antworten! Ich werds gleich morgen versuchen und hoffe auch, dass ich nur überreagiere und alles gut ist Ja die Erde, ich bin noch am Lernen und hab vorerst mal die Kakteenerde von Uhlig mit etwas Sand gemischt, die anderen wachsen auch munter vor sich hin - ich weiß aber auch, dass man das um einiges feiner abstimmen kann, wobei ich da noch mehr lesen muss! Oder was empfehlt ihr an Erde für die Stecklinge? (am besten nichts exotisches, der nächste Baumarkt ist 20 km entfernt LG

  8. #8
    Benutzer * Avatar von Avicularia
    Registriert seit
    25.10.2016
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    52
    Renommee-Modifikator
    43

    Standard

    Hallo Regina,

    das Zeug vom Baumarkt lässt du am besten dort wo es steht. Die Kakteenerde die du da bekommst heißt nur so weil sie für Kakteen völlig ungeeignet ist. Da bist du mit den Substraten der Kakteengärtner auf jeden Fall besser beraten. Denen kannst du vertrauen. Die Kakteenerde von Uhlig ist gut, die brauchst du auch nicht mehr mit Sand versetzen. Aber da wir hier im Haage Forum sind, möchte ich dich auch auf die Haage Kakteenerde aufmerksam machen. Die ist nämlich auch gut. Die kannst du erst mal auch für alles nehmen. Wenn du später dann mal etwas unterscheiden möchtest, kannst du noch verschiedene Zuschlagstoffe dazumischen. Aber als Erde für alles passt die erst mal sehr gut.

    LG
    Sabine

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    878
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    ... genau, Substrat vom Kakteenspezialisten ist das Richtige!

  10. #10
    Benutzer *
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    54
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    das Zeug vom Baumarkt lässt du am besten dort wo es steht. Die Kakteenerde die du da bekommst heißt nur so weil sie für Kakteen völlig ungeeignet ist.
    Die meisten meiner sukkulenten Pflänzlein habe ich in Erde gepflanzt, die von compo Sana und floragard und für Kakteen und Sukkulenten deklariert war. Die meisten meiner Pflanzen gedeihen ganz normal. Von 2 handelsüblichen Produkten war ich zwar auch mal enttäuscht zweier Eigenschaften wegen; aber ich würde eine ganze Produktgruppe nicht prinzipiell ablehnen, bloß weil sie von Baumärkten gehandelt wird.
    Hallo Sabine, du formulierst ja krass. Magst du mal begründen - es hier in diesem Thread begründen, warum du Kakteenerden, die man in Baumärkten kaufen kann, für völlig ungeeignet hälst.
    mfG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 22:44
  2. Stecklinge
    Von Maxxy im Forum Epiphytisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 13:50
  3. Stecklinge
    Von Stressy100 im Forum Stecklinge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 14:09
  4. faulig durch Kälte?
    Von trauriger Kakteenfreund im Forum Offener Bereich
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 15:00
  5. Stecklinge und nun?
    Von Steffi-Bremen im Forum Stecklinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 23:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG