Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Echinopsis- Name gesucht

  1. #1
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.220
    Renommee-Modifikator
    92

    Standard Echinopsis- Name gesucht

    Hallo zusammen !

    Ich habe vor drei Jahren folgende Echinopsis, einer der üblichen "Fensterbrettkakteen", etwas verwachsen, nie geblüht etc., bekommen.
    Nach einer Neubewurzelung und nur zwei Jahren unter meiner Ägide setzte sie letztes Jahr recht spät eine Knospe an, die nichts mehr wurde. Dies Jahr im Frühling vertrocknete sie, die Pflanze schob aber bald eine neue.
    Kurz, ja unmittelbar vor der Öffnung verging sich da aber ein Hass dran (Spanische Wegschnecke...). Die Schnecke überlebte das nur um Sekunden. Die Knospe war an der Pflanze nicht mehr zu retten, doch konnte ich sie immerhin in ein Glas Wasser ins Haus stellen und hoffen, dass sie doch noch aufgeht. Den Gefallen tat sie mir in der zweiten Nacht, und war am drauf folgenden Tag offen.

    Wie beinahe sicher erwartet ist es eine relativ unspektakuläre weiß- rosane, aber der Vollständigkeit halber und wegen doch recht spezifischer Merkmale wollte ich einmal in die Runde fragen, ob mir jemand sagen kann, was sie ist?
    Unspektakuläre namenlose 0815- Hybride, oder aufgrund der doch recht verschiedenen Jugend- und Altersbedornung doch eine erkennbare Hybride, oder vllt. sogar eine echte Art?





    Für jede Hilfe dankbar,
    Andreas

    PS: Die türkisen Krümel am Kaktus sind Ferramol Schneckenkörner, die schwarzen am Kaktus die Ameisen, die den Fruchtknoten ausräumen...
    Der gelbliche Schimmer auf der Blüte stammt vom Pollen und von leichter Überbelichtung der hellst erscheinenden Stellen.
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von MediterianCactus
    Registriert seit
    08.04.2016
    Beiträge
    121
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Andreas,
    ich würde behaupten, da steckt was in Richtung Echinopsis oxygana drin...
    425_echinoOxy.jpg

    Viele Grüße
    Johannes
    Geändert von MediterianCactus (26.06.2018 um 14:39 Uhr) Grund: Bild eingefügt

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Palmbach
    Registriert seit
    27.03.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    120
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Das denke ich auch. Hier ein Vergleich zu meiner, die aber eine stärkere Bestachelung aufweist. Bild ist etwas überbelichtet Blüten sind aber zartrosa.

    Echinopsis Hybr 1 (oxygana).jpg
    Gruß Uwe

  4. #4
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.220
    Renommee-Modifikator
    92

    Standard

    Hallo!

    Danke Euch. Ja, eine riesige alte E. oxygona habe ich auch- hat dies Jahr mit 23 Blüten zugleich geblüht, und ich habe ihr mit der abgefressenen Blüte drei Blüten bestäubt, damit das alte Mädchen auch mal das "Erfolgserlebnis" einer Samenausbildung hat und nicht immer umsonst soviel Energie in die Blütenbildung steckt.

    Obgleich gesuchte namenlose Echinopsis eine viel kürzere Blüte hat, hat das auch geklappt- Pollenschläuche können also laaang wachsen, was wohl in der Tat die Beteiligung einer langblütigen Art wie E. oxygona nahe legt.

    Näher als so wird man die namenlose Pflanze wohl nicht determinieren können, hm?
    Bzw.: Uwe, was ist denn die Echinopsis vor Deiner oxygona für eine? Sieht ja quasi identisch von Körper und Bedornung wie der bei mir gewachsene blühfähige Teil der Namenlosen aus. Also quasi die links unten, neben dem knospigen Astrophytum. Möchte ich vom Sehen her als völlig identisch bezeichnen ^^.

    Grüße,
    Andreas
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Palmbach
    Registriert seit
    27.03.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    120
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Die führe ich auch nur als Hybride. Leider hat sie noch nicht geblüht, denke aber das auch sie eine blassrosa Blütenfarbe haben wird. Ich finde sie trotzdem toll vor allem dann, wenn sie mich mit 5 oder 10 großen Blüten erfreuen.
    Hier zum Vergleich ein Bild. Links E. oxygona ??(denk ich mal) Recht die Hybride.

    20180703_111140.jpg

    Gruß Uwe

  6. #6
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.220
    Renommee-Modifikator
    92

    Standard

    Danke für die Antwort, Uwe.
    Ok, dann also eine namenlose oxygona- Hybride. Die linke kann auch oxygona sein, es gibt da wohl eine lang- und eine kurzdornige Variante.
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

Ähnliche Themen

  1. Name gesucht
    Von torty im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 16:32
  2. Name gesucht
    Von Assa im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 21:47
  3. Name gesucht
    Von Dolichot im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 23:27
  4. Name Gesucht?
    Von George im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2005, 22:57
  5. Name gesucht
    Von Ida im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 00:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG