Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Viecher im Garten- neben den Kakteen

  1. #1
    Benutzer *
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    91
    Renommee-Modifikator
    70

    Standard Viecher im Garten- neben den Kakteen

    Hallo,
    hat zwar nichts mit den Kakteen direkt zu tun- außer, daß diese direkt unter bzw. an der Sonnenseite eines großen Fliederstrauches stehn. Bei Kaktusstreicheln hat es dann über mir ordentlich gesummt, und siehe da, eine Schar von Hornissen
    sauste durch den Busch. Nach einiger Zeit sah ich dann, was die trieben: sie nagen ringförmig die Rinde ab und trinken wahrscheinlich den Saft. Holz zum Nestbau könnten sie viel leichter an vielen anderen Stellen bei mir holen. Hab mal Videos gemacht und zeig Euch die hier. Ach ja, zur Zeit sausen so 25 - 30 Hornissen im Garten rum und besuchen uns auch regelmäßig abends im Wohnzimmer. Mit Tricks wie Licht innen aus, draußen an usw. kriegen wir sie wieder raus.



    Viele Grüße aus Gießen
    Wolfgang

  2. #2
    Benutzer * Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Wolfgang!
    Ganz wundervolle Tiere, diese Hornissen. Ich finde es super, dass ihr nicht kopflos reagiert habt, sondern ganz ruhig bleibt. Versucht doch mal, eine Insektentränke zu bauen. Vielleicht suchen die ja auch nach Wasser. Ansonsten wünsche ich euch, dass sie sich bald einen anderen schönen Ort aussuchen. Eigentlich überwintern Hornissen ja allein und nur selten in Ansammlungen. Halte uns auf dem Laufenden!

    Liebe Grüße
    Dalaja

  3. #3
    Benutzer *
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    91
    Renommee-Modifikator
    70

    Standard

    Hallo, Dalaja,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Panik kriegen wir sicher nicht. EIne weitere Erfahrung mit Wespen( ganz vielen) und etlichen Hornissen machten wir an unseren Buchsbäumen, das übliche Thema, der Zünselfrieder. Nach dem Raupenbefall als erster Versuch kam ein Wasserstrahl zum Einsatz, dann Spritzmittel. Während der diversen Aktionen am Buchs hatten wir hunderte Begleiter, Wespen und Hornissen sausten zwischen die Äste der Sträucher, direkt neben unseren Händen. Keinerlei Agressivität uns gegenüber, einige Wespen haben auch einzelne Raupen zerbissen. Wir wissen nicht genau,was diese hohe Aktivität auslöste, die Tiere sausten regelrecht durch die Blätter. Schäden durch das Spritzmittel bei den Fliegern waren nicht erkennbar. Wasserstellen zum Trinken sind genügend vorhanden, für Vögel und für unsere freilaufenden Schildkröten. Heute war durch die etwas tieferen Celsiuswerte der Betrieb deutlich reduziert.
    Viele Grüße
    Wolfgang

  4. #4
    Benutzer * Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Das ist wirklich spannend. Wer weiß, was da so gut roch und all die Wespen und Hornissen anlockte! Ich würde mich freuen, wenn du weiter berichten würdest, mein Naturfreund-Ohr möchte wissen, wie die Geschichte ausgeht. Natürlich gabz ohne Druck, wann immer du berichten möchtest.

    LG Dalaja

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.403
    Renommee-Modifikator
    326

    Standard

    Vor zwei Jahren hatten wir auch Hornissen im Garten. In meinem Beitrag sind die Bilder leider nicht mehr verfügbar.
    Die waren kein Problem für uns. Nur meine Katze hatte ab und an eine dicke Pfote, weil sie die als Spielzeug nahm...

    Hornissen nagen an Obstgehölzen, weil sie sich vom Saft ernähren.

    Uns Menschen lassen sie in Ruhe, wenn wir sie in Ruhe lassen. Bald sind sie weg. Es überwintern nur die Königinnen. Zum Ende hin werden die Larven rausgeworfen, weil die Drohnen und Königinnen alle Nahrung benötigen.

    Ich würde sie jederzeit wieder in meinen Garten lassen.

    Beste Grüße
    Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 69,3 %

  6. #6
    Benutzer * Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Genau so ist es, Marco! Ich mag Hornissen sehr gern.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    120
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Dalaja Beitrag anzeigen
    Genau so ist es, Marco! Ich mag Hornissen sehr gern.

    Mir sind die auch deutlich lieber...denn wo die Hornissen sind, gibt es deutlich weniger Wespen. :-)

    Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  8. #8
    Benutzer *
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    91
    Renommee-Modifikator
    70

    Standard

    Zu Eurer Frage, was die Viecher allgemein anlockt : die Buchsbäume bzw. Büsche haben schon einen spezifischen Geruch nach Buchsbaum halt. Desderwegeche mögen ihn sicher auch viele Buchsgärtner. Und daß es Freßaktionen der Hornissen gegenüber den
    Wespen gegeben hat, kann ich bisher bei den Beoobachtungen nicht bestätigen. Schon eigenartig, ich weiß. Nehmen wir es mal so hin bis auf weiteres.
    Aber weil wir bei diversen anderen Viechern sind: beim Streicheln der Hornissen und Zählen der Kaktüsser - stop - andersrum - habe ich im direkt daneben liegenden Gehege der Schildis was gefunden. Bild folgt gleich, nennt sich "Naturbrut".
    03_20180915_153233.jpg

    Seit einigen Jahren habe ich das Nachzüchten eingestellt, habe zuviele Tiere. Jetzt ist mir halt ein Gelege entgangen, und bei dem Sommer - kein Problem! Na ja, die Kleene kriegt auch noch ein Plätzchen und was zu futtern.

    Und noch einige Bilder, gehören eigentlich in die Abteilung "andere Pflanzen", aber seht mir das jetzt bitte nach; neben meinem Winterquartier für diverse Gewächse, hauptsächlich natürlich Kacktüsser, wächst diese schöne Liane und hat mich mit vielen Beeren belohnt. Schmecken sehr gut, Sorte "Mitschurinsky", sehr kälteresistent.
    Viele Grüße aus Gießen,jetzt nicht mehr so sonnig.
    Wolfgang

    01_IMG_20180824_081833_472.jpg 02_IMG_20180824_082011_510.jpg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    120
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von wowi Beitrag anzeigen
    habe ich im direkt daneben liegenden Gehege der Schildis was gefunden. Bild folgt gleich, nennt sich "Naturbrut".
    03_20180915_153233.jpg

    Seit einigen Jahren habe ich das Nachzüchten eingestellt, habe zuviele Tiere. Jetzt ist mir halt ein Gelege entgangen, und bei dem Sommer - kein Problem! Na ja, die Kleene kriegt auch noch ein Plätzchen und was zu futtern.
    Och wie goldig.
    Meinst Du denn das ist das einzige Tier?

    Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  10. #10
    Benutzer *
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    91
    Renommee-Modifikator
    70

    Standard

    Weiß ich nicht, habe trotz intensivem Nachsehen keine weiteren Kleinen gefunden. Da ich zur Zeit sowieso viel im Gehege herumräuse zwecks anstehender Winterstarre gibts wohl keine mehr, oder sie wurden von div. Räubern sprich Raben,Elstern oder Katzen erwischt, obwohl die Kleinen sehr versteckt leben.
    Wolfgang

    Zu Deinem anderen Problem mit der Aussaat: zur Desinfektion ist Chinosol sicher besser als die Händedesinfektion. Die Tabletten muss man kleinbröseln u.in heißem Wasser auflösen, dauert etwas.Dann damit die Schalen ,Töpfe etc. bearbeiten.

Ähnliche Themen

  1. Erd-Viecher
    Von MediterianCactus im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 17:04
  2. Kakteen raus in den Garten
    Von wuerdinger im Forum Kakteen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 17:32
  3. Kakteen – ARD Heim+ Garten heute am 28.11. um 16.30 Uhr!
    Von Flowergirl im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.12.2010, 01:26
  4. Kaktus neben Mülltonnen entdeckt!
    Von chordadorsalis im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 19:12
  5. Hilfe, auf meinen Kakteen krabbeln kleine Viecher
    Von Babsi im Forum Offener Bereich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG