Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Bettinas Fensterbank

  1. #1
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Cool Bettinas Fensterbank

    Hallo Ihr Lieben,

    dann kommt hier mal was von einem absoluten Amateur. Bitte schmeißt nicht gleich mit Steinen nach mir. :-)

    Die drei kleinen, linken, Pflanzen hab ich noch nicht so lang, vielleicht ein halbes Jahr. Ich gieße selten, sie kriegen viel Licht ab. Vor kurzem hab ich alte Düngestäbchen beim Aufräumen gefunden, lach... hab dann in jeden Topf ein halbes gesteckt, scheinen sie zu mögen.

    Leider kann ich zu ihrer Bestimmung rein gar nichts sagen, ich habe zwar hier im Forum einen tollen link gefunden zur Bestimmung, aber da fehlt mir der Blick für, für mich sehen die fast alle gleich aus.

    Die größere, rechte, ist mein Schatz. Hab sie bestimmt schon 8 Jahre. In dieser Zeit hat sie vielleicht ein- oder max. zwei Mal frisches Substrat bekommen. Popelige Blumenerde, ich wusste es nicht besser. Umso größer meine Verwunderung, daß sie schon sehr oft geblüht hat. Derzeit sieht sie etwas schlimm aus...ich erwähnte in meinem Vorstellungsthread, daß ich sie kurz vorm Ersaufen (meine Mitbewohner meinten es gut mit dem Gießen ) gerettet habe. Sie hatte jetzt im August gleich zwei Blütenstiele. Und an der Seite kommen momentan neue kleine Triebe. Sie verzeiht mir echt viel.

    Seit zwei Wochen steht eine Silikon-Muffinform auf der Fensterbank mit den Samen. Gefüllt mit Katzenstreu als Substrat, hab ich aus dem Internet diesen Tip.

    So, mehr hab ich gar nicht zu erzählen. Jetzt dürft Ihr los pöbeln...:-)

    Bettina
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  2. #2
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    2.264
    Renommee-Modifikator
    139

    Standard

    Na gut, dann schaue ich mal, was bei dir auf der Fensterbank steht
    Links, das könnte/müsste Alworthia (= Aloe x Haworthia, also eine Gattungshybride) 'Black Cem' sein.
    Daneben, steht schon richtig auf dem Schild, eine Crassula. Richtig Crassula ovata monstrosa, gibt es als 'Hobbit' oder 'Gollum' zu kaufen. So richtig auseinander halten kann ich die aber nicht, deshalb bei mir nur C. ovata monstrosa.
    Dann eine Echeveria, bei der Gattung bzw. Art bin ich allerdings raus, hab keine Ahnung. Zum selber Nachschauen gibt es aber eine gute Seite Crassulaceae.
    Dann die schon erwähnte Aloe aristata.

    Beste Grüße
    Frauke

  3. #3
    Benutzer *
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    91
    Renommee-Modifikator
    74

    Standard

    Hallo, Frauke,
    hallo Bettina,

    ich hätte Bettinas Schätzchen auch für eine Haworthia gehalten. Da Bettina über mehrere Blüten schreibt, kann man damit vielleicht weiterkommen.
    Die Aloe aristata blüht etwas anders als die Haworthia. Hier die Links zu beiden arten, Bettina wird uns dann sagen, welche eher zutrifft. Die unterschiedlichen Blüten lassen sich auch für einen Laien einfach unterscheiden.

    https://www.google.com/search?q=aloe...0ET7xHphYUVwM:

    https://www.google.com/search?q=hawo...CJ4NNRD8iuvfM:


    aber lospöbeln? So was doch nicht!
    Viele Grüße
    Wolfgang

  4. #4
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Zitat Zitat von wowi Beitrag anzeigen

    ich hätte Bettinas Schätzchen auch für eine Haworthia gehalten. Da Bettina über mehrere Blüten schreibt, kann man damit vielleicht weiterkommen.
    Die Aloe aristata blüht etwas anders als die Haworthia. Hier die Links zu beiden arten, Bettina wird uns dann sagen, welche eher zutrifft. Die unterschiedlichen Blüten lassen sich auch für einen Laien einfach unterscheiden.

    https://www.google.com/search?q=aloe...0ET7xHphYUVwM:

    https://www.google.com/search?q=hawo...CJ4NNRD8iuvfM:

    Hallo Wolfgang, schön, daß Du Dich zu meiner Fensterbank veirrt hast.

    Ja, ich würde doch zu Fraukes Einschätzung tendieren, eine Aloe aristata. Zum einen sehen die Blüten meiner deutlich ähnlicher. Und die Blätter haben auch mehr Ähnlichkeit, sie haben mehr diese fransigen Spitzen. Sie hatte das erste Mal zwei Blüten kurz hintereinander, nicht gleichzeitig. Und das obwohl es ihr eigentlich nicht sonderlich gut ging...wahrscheinlich ihr Versuch, noch Nachkommen durchzukriegen.

    Zitat Zitat von wowi Beitrag anzeigen
    aber lospöbeln? So was doch nicht!
    *Stirn-abwisch* Gott sei dank. :-)

    Heute mal aktuelle Fotos, nachdem ich alle Pflanzen in ein Gemisch aus Bims und Caudex/Sukkulentenerde gesetzt habe. (Mein Sohn hat eine Grünlilie, die hab ich gleich mitgemacht.)

    In meinem amateurhaften Gewächshaus befinden sich nun folgende Versuche:

    1. Lithops helmutii
    2. Lithops lesliei "Kimberley" C14 15km nw. of Kimberley, Cape Province
    3. Ruschia pygmea
    4. Aloe aristata

    Und zu guter Letzt ein Ableger von der Aloe a. und ein Baby von der Echeveria, das war Zufall, ein Blatt ist abgebrochen und ich habs einfach in nen anderen Topf geschmissen... :-)))

    Mal sehen, ob Ich Euch in 1-2 Wochen schon Veränderungen (positive!!!) zeigen kann.

    Bettina
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  5. #5
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    ...Teil 2 von 3
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  6. #6
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    und der Rest Teil 3

    Wortwörtlich der Rest...von meinem Schatz ist derzeit nicht mehr viel übrig, hoffe sehr, daß sie sich erholt!!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  7. #7
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    139
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Erkenne ich da ein Aquarium? *lach* Gut, wenn man das noch übrig hat! Ich wünsche wie gesagt ganz viel Erfolg bei allem - trotz Glasreiniger.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Dalaja Beitrag anzeigen
    Erkenne ich da ein Aquarium? *lach* Gut, wenn man das noch übrig hat!
    Ja, das ist ein Aquarium, ich hatte immer mehr kleinere als große. Bin ja ne Frau...diese Besessenheit von Größe ist ja eher son Männerding.
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  9. #9
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Guten Morgen allerseits,

    soeben wieder einen Satz gelesen "...weil in 2-3 Wochen die Winterruhe beginnt..."

    Ganz ehrlich, ich bin etwas neidisch auf die Pflanzen, grins...

    Ne aber mal im Ernst, das beschäftigt mich. Ich kann diesen Intervall aus der Natur-Sicht nachvollziehen, aber ich habe meine Pflanzen noch nie anders gestellt oder behandelt. Klar, im Sommer mehr wässern, aber sonst... ich hätte auch gar keine Möglichkeit die Pflanzen woanders unterzubringen, möchte ich auch ehrlich gesagt gar nicht, das ist meine Wohnzimmereinrichtung.

    Sie stehen alle auf einer Fensterbank, davor ist direkt der Heizkörper. Aber ich glaube es ist vom Glas her eh kühler dort, die Wärme steigt nach oben, da kriegen die gar nicht so viel von ab.

    Soll ich wirklich ab Oktober monatelang so gut wie gar nicht mehr gießen? Ich schätze mal, da sie eben NICHT kalt gelagert werden, brauchen sie doch alle 2 Wochen mal nen Schluck, oder?

    Gruß Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  10. #10
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Darf ich vorstellen?

    Helmut und seine Brüder.



    Helmut 2.jpgHelmut 1.jpg


    Schwester Kimberley traut sich auch schon raus, wenn auch etwas vorsichtiger...

    Kimberley1.jpg

    Krass...schon nach 4 Tagen tut sich was bei den Lithops.

    *freu, Daumen drück...*
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


Ähnliche Themen

  1. Kaktus Sturz von Fensterbank - Was tun?
    Von Sven Scho im Forum Offener Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2017, 00:09
  2. Ab wann auf die Fensterbank?
    Von PetrosiliusZ im Forum Aussaat
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 00:23
  3. Eigenkonstruktion - Mehr Platz auf der Fensterbank
    Von Linnea im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 17:13
  4. Schale für die schmale Fensterbank
    Von josef im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 11:23
  5. Kakteen Fensterbank^^
    Von D. busch im Forum Winterharte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 00:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG