Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Umpflanzen?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Umpflanzen?

    Hallo,
    ich habe vor ca. 25 Jahren einen Echinocactus grusonii in den USA bei Twentnine Palms gekauft. E hatte damals einen Durchmesser von ca. 12-13cm. Heute sind es ca. 40cm. Ich hatte damals aus der nähe des Joshua Tree National Parks, Erde( mehr Granitiger Sand, Monazit) mitgebracht. Der Kaktus steht seit dieser Zeit in diesem Substrat. Mh sollte ich den umpflanzen??? Er wächst jedes Jahr gut.

    Grüße
    Doc

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.403
    Renommee-Modifikator
    326

    Standard

    Hi Doc,

    wenn er wächst, ist doch alles gut!

    Magst du mal ein Bild zeigen?

    Beste Grüße Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 69,3 %

  3. #3
    Benutzer * Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Au ja, ein Bild! Bitte, bitte! Ich habe auch einen kleinen Gruso hier, den habe ich aber erst seit dem Sommer. Momentan befindet er sich in Winterruhe, nachdem er beim Fenster putzen am Handtuch hängen geblieben ist und mir mit seiner "Ich-reiße-mich-aus-meinem-Substrat-Hilfeeee!!!"-Aktion einen kleinen Herzaussetzer beschert hat.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Klar Bild kommt👍

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hier ein Bild von meinem alten Herren, das Bild ist aus dem Winterstand
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.403
    Renommee-Modifikator
    326

    Standard

    Da geht schon mal ein größerer Topf oder eine Schale!

    Ich bin immer wieder erstaunt, in welch kleinen Töpfen so schöne Pflanzen wachsen können: Großes Lob für den Pfleger!

    Beste Grüße
    Marco
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft
    ->> Trefferquote Pflanzenbestimmung 69,3 %

  7. #7
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.129
    Renommee-Modifikator
    87

    Standard

    Ja, ein seltener Könner- Respekt dafür, in so relativ kleinem Topf mit seit 25 Jahren demselben Substrat so eine 1a Pflanze herangezogen zu haben. Das gelingt außerhalb hochprofessioneller Sammlungen nur wenigen !

    LG,
    Andreas
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo, danke für das Lob . Es liegt evtl. wirklich daran das er im "Original Erde" wächst. Der Zoll war damals sehr erstaunt
    über den Dreck.
    Gruß Doc

  9. #9
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    119
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Da sieht man es doch mal wieder, der Mensch kann sich noch so bemühen, so gut wie die Natur wird er nie sein.
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  10. #10
    Benutzer * Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Doc0815 Beitrag anzeigen
    Hallo, danke für das Lob . Es liegt evtl. wirklich daran das er im "Original Erde" wächst. Der Zoll war damals sehr erstaunt
    über den Dreck.
    Gruß Doc
    Hahahaha, die Gesichter kann ich mir gut vorstellen. Ein sehr schönes Exemplar! Ein größerer Topf würde ihm allerdings vielleicht mal guttun, oder? Kannst ja das Original-Substrat mit drin lassen.

Ähnliche Themen

  1. Umpflanzen, trotz Blüte?
    Von roli im Forum Kakteen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 21:58
  2. Umpflanzen von Epi`s
    Von Aheike im Forum Epiphytisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 19:35
  3. Frage zum umpflanzen
    Von Rainer11283 im Forum Kakteen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2010, 22:57
  4. Umpflanzen im Herbst
    Von Labenzer im Forum Kakteen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 19:56
  5. Umpflanzen?
    Von Yvi im Forum Kakteen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 14:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG