Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mein langjähriger Begleiter brauch einen Namen

  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    21.11.2018
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Mein langjähriger Begleiter brauch einen Namen

    Hallo alle zusammen.

    Nun bin ich nach langer, ergebnisloser Suche in eurem Forum gelandet.
    Ich habe diesen Kaktus jetzt seit 17 Jahren und er wächst und wächst und wächst.
    Ich habe ihn schon öfters abgeschnitten, trocknen lassen wieder eingepflanzt, aber so langsam wird er zur Last.

    Nun mein Anliegen: 1. Ich würde gerne wissen, was für ein Exemplar ich da habe.
    2. Würde ich mich riesig über Tipps freuen, wie ich diesen Kaktus vermehren kann bzw. wie man kleine Kakteen ziehen kann.

    Gerne darf das Thema dann auch verschoben werden.
    Vielen Dank schon mal.

    25022011359.jpg20181122_150711.jpg

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.132
    Renommee-Modifikator
    87

    Standard

    Hallo !

    Die Dornen sind zwar etwas fein, aber bei der Reichblütigkeit würde ich Richtung Mammillaria backebergiana vermuten.

    Um ihn mit "kleinen Kakteen", also wahrscheinlich Sämlingen, zu vermehren, bräuchtest Du ein fremdes Exemplar der gleichen Art/ Variante und müsstest mit einem feinen Pinsel Bienchen spielen, sprich kreuzbestäuben. Das gibt dann lange rötliche Früchte mit Samen, und nach deren Gewinnung steht dem Traum von Kaktus- Kids nicht mehr viel im Wege !
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.222
    Renommee-Modifikator
    116

    Standard

    Vielleicht ist es auch eine wenig bedornte M. spinosissima.

    Wie beschrieben wird die Pflanze irgendwann zu lang und man muss sie dann abschneiden. Lässt man den Stumpf stehen treibt er üblicherweise an mehreren Stellen neu aus. Wenn die Neutriebe groß genug sind kann man sie abschneiden und bewurzeln.
    Wie Andreas schon geschrieben hat gibt das damit keine Früchte, dazu braucht man ein Exemplar das nicht die gleichen Gene hat.

    Gruß,
    Micha

  4. #4
    Newbie
    Registriert seit
    21.11.2018
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Vielen Dank. Echte Spezialisten gibts hier.
    Mammillaria backebergiana scheint richtig zu sein.
    Jetzt versuche ich mal mein Glück mit der Vermehrung.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von MediterianCactus
    Registriert seit
    08.04.2016
    Beiträge
    110
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas75 Beitrag anzeigen
    Um ihn mit "kleinen Kakteen", also wahrscheinlich Sämlingen, zu vermehren, bräuchtest Du ein fremdes Exemplar der gleichen Art/ Variante und müsstest mit einem feinen Pinsel Bienchen spielen, sprich kreuzbestäuben. Das gibt dann lange rötliche Früchte mit Samen, und nach deren Gewinnung steht dem Traum von Kaktus- Kids nicht mehr viel im Wege !
    Eventuell könnte auch eine Bestäubung mit Pollen der gleichen Pflanze oder Blüte funktionieren... Meine M. prolifera bzw. M. elongata waren hier erfolgreicht. Falls keine zweite Pflanze zur Hand.... ausprobieren
    Oder ist M. backebergiana selbststeril (nicht mit sich selbst zu befruchten)?

    Viele Grüße
    Johannes

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich weiß nicht, wie ich darauf komme, aber irgendwie scheint dem Kaktus etwas zu fehlen...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    793
    Renommee-Modifikator
    78

    Standard

    Zitat Zitat von woierueo9r789 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wie ich darauf komme, aber irgendwie scheint dem Kaktus etwas zu fehlen...
    ... ein Partner zum Bestäuben...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    147
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von stachelmaus Beitrag anzeigen
    ... ein Partner zum Bestäuben...
    ..und da heißt es immer, Männer haben nur Sex im Kopf
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


Ähnliche Themen

  1. Gebt mir einen Namen :D
    Von Silent Mirror im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 23:35
  2. Hat er einen Namen?
    Von aylostera im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 16:17
  3. Wer gibt ihm einen Namen?
    Von Stachel07 im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 13:10
  4. Wir brauchen einen Namen!
    Von anajo im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 13:46
  5. Brauch noch Namen von Astrophytum bis Mammillaria
    Von asterias74 im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 11:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG