Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Pflanzentisch fürs Gewächshaus

  1. #1
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Helga
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    633
    Renommee-Modifikator
    78

    Standard Pflanzentisch fürs Gewächshaus

    Welche Pflanzentische fürs Gewächshaus benutzt ihr?

    Oder hat Jemand eine gute Idee zum selberbauen? Ich finde die Tische, die man kaufen kann mit 60cm zu schmall.

    Helga

  2. #2
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Lupus
    Registriert seit
    16.10.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    695
    Renommee-Modifikator
    90

    Blinzeln ...die Provisorien

    Hallo Helga,

    bei mir dient noch immer (seit drei Jahren) eine eigentlich als Provisorium gedachte Tischlerplatte/Verlegeplatte auf zwei Holzböcken als Gewächshaustisch. Wenn ein Provisorium zu gut funktioniert bleibt es ja meistens um einiges länger als man es vor hatte Auf der anderen (Nord-) Seite befindet sich ein Lagerregal (tolles Palindrom!) aus Stahl sowie ein Ikea-Ivar-Regal. Allerdings sind hier auf den Holzregalböden Styrodurplatten wegen Schimmel, wenns feucht wird beim Giessen.
    Ich denke, dass es diese Verlegeplatten auch breiter gibt, meine ist nur ca. 68cm breit. Die kosten so gut wie nix. Sehen natürlich auch nicht so schön aus, aber mal ganz ehrlich: Wer hat im Gewächshaus so viel Platz, dass man wirklich die Gewächshaustische sieht? Also zumindest meine sind so zugestellt, dass ich von der Platte nix seh.

    Gruß,
    Julian
    Docendo discimus.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von hawkeye
    Registriert seit
    21.08.2002
    Ort
    Kösching/Bayern
    Beiträge
    132
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Also ich habe mir aus Edelstahl Bleche biegen und schneiden lassen, die Füße und Auflieger waren beim Gewächshaus schon dabei. Stabil, ohne Vergang und auch optisch gut. Oben drauf Bewässerungsvlies und Lochfolie (muß alle paar Jahre erneuert werden). Sicher nicht die billigste Lösung, aber sehr dauerhaft.

    Hawkeye

  4. #4
    Benutzer *
    Registriert seit
    13.03.2008
    Ort
    Gera, Thüringen
    Beiträge
    40
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,

    und ich habe in einem privaten Gartencenter auf Nachfrage einen echten Pflanztisch (200 x 60, mit Wasserabfluss und Stöpsel) geschenkt bekommen. Da ist wohl zuvor mal jemand mit dem Stapler angeeckt und hat eine Kante beschädigt. Wegen Verletzungsmöglichkeiten der Kunden wurde das Teil dann wohl aussortiert und stand also schrottreif in einer Ecke. Die brauchten nichts entsorgen und ich habe mit ein paar vorsichtigen Hammerschlägen die beschädigte Wand wieder richten können - ein guter Deal.
    So etwas ist auch einen Versuch wert...

    Liebe Grüße aus Thüringen, Uwe

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    302

    Standard

    Die Tische hab ich mir aus massiv Eiche** selbst gebaut. Die Schalen sind von "Wer, wie, was weiss.." aussortiert gewesen. Unten ist eine Lage Sand, darauf Folie.

    http://www.bildercache.de/bild/20080605-184718-219.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    ** ja, ich kann mir das leisten , schliesslich arbeite ich da, wo das Zeugs wächst und mein Schwiegervater ist rein zufällig Tischler. Eine gute Alternative wäre hier die Lärche.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von echinocereus
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    2.297
    Renommee-Modifikator
    113

    Standard

    Hallo,

    wir nutzen 1 x 2 m große 10 mm starke PVC Platten. An der Seite wurden ringsrum Alu-Flachprofile mit Holzschrauben befestigt. Die Ecken mit Fugenmasse ausgefüllt. Als Stützen dienen beim Baumarkt billig zu erwerbende Böcke aus Stahl. Hält seit Jahren und ist unkapauttbar.

    Ein Bild davon habe ich auf die schnelle nicht gefunden, aber bei Michael Kießling auf der Tephroseite ist eins dabei

    http://www.tephrowelt.de/anderesamm/saohr.htm

  7. #7
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Helga
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    633
    Renommee-Modifikator
    78

    Standard

    Danke für die Vorschläge, ich denke wenn es so weit ist ( was hoffentlich bald ist ) werde ich sie selber basteln und nicht die teuren Tische kaufen. Das Gewächshaus ist teuer genung, wenn man ein gutes will :-)

    Helga

  8. #8
    Benutzer * Avatar von redhorse
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Ostthüringen
    Beiträge
    98
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,

    auch wenn das Thema hier schon verjährt ist - ich hab dazu auch eine Frage:

    Ich will mir einen Gewächshaustisch selber bauen, da mir die zum Gewächshaus erhältlichen Tische (an der Außenwand befestigt) zu schmal sind.
    Also einen richtigen Tisch, 6 Füße, 80cm tief, 2,50m breit, 84 cm hoch, 2 Etagen.
    Verzinkte Winkelprofile zum Zusammenschrauben habe ich im Baumarkt gesehen. Die sollten ne Weile halten. Der Punkt ist, daß ich die Tischflächen lichtdurchlässig gestalten will. Oben habe ich nur Kakteen mit langer Bedornung und Mittagsblumen, die als lichte Büsche wachsen, geplant, da fällt dann noch genügend Licht nach unten.
    Bisher habe ich da Regale mit Gitterböden genommen und dann noch dünne Folie draufgelegt, damit kein Tropfwasser nach unten fällt. Eleganter aber auch teurer wären Polycarbonatplatten als Tischfläche. Es gibt da ja recht stabile Ausführungen.
    Hat damit schon jemand Erfahrung?

    Gruß,
    Redhorse

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    167
    Renommee-Modifikator
    91

    Standard

    Hallo Redhorse,

    auch ich habe meine Tische mit verzinktem Winkelprofil gebaut, bin damit sehr zufrieden und würde es wieder so machen.
    Insbesondere die Fertigung nach den eigenen Vorstellungen und Maßen sind für mich hier ausschlaggebend gewesen.
    Auf den Tischflächen habe ich mir Schalen aus Alublech machen lassen, da untendrunter keine Pflanzen stehen,
    für die Regale drüber (40cm tief) habe ich gebrauchte Plexiglasplatten genommen, so das hier eine gewisse Menge Licht noch durch kann.
    In einem nur im Sommer genutzten Gwh. habe ich ebenfalls gebrauchte Plexiglasplatten verwendet, hier sogar bis zu einer Tischtiefe von 1 m.

    Gruß vom plejadengucker

  10. #10
    Newbie
    Registriert seit
    30.07.2020
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Also Tische kenne ich auch, wenn ich selber Kräuter oder Gemüse anbaue kann ich dir so ein Zelt empfehlen

Ähnliche Themen

  1. Substrat fürs Aussäen
    Von Benny im Forum Kakteen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 02:16
  2. Was fürs Auge
    Von lophario im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 14:20
  3. Gasheizung fürs Kakteengewächshaus
    Von Kaktusjo im Forum Technik im und ums Gewächshaus
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 21:17
  4. Fundament fürs Gewächshaus
    Von Jürgen_Kakteen im Forum Technik im und ums Gewächshaus
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 09:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG