Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: San Pedro Anarchie

  1. #11
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    418
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Vogelsand bekommst Du viel günstiger z. B. bei Rossmann, der enthält auch Anis, was antibakteriell wirken soll.
    Zum Rest kann ich leider nicht viel sagen...
    Außer, schau mal hier rein https://www.kakteenforum.de/showthre...ewurzeln!-TIPP!!
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  2. #12
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo werte Community,

    Danke für den Tipp mit dem günstigen Vogelsand.

    Bin gleich zum Rossmann und hab da was besorgt:
    photo_2019-10-04_18-20-19.jpgphoto_2019-10-04_18-20-15.jpg

    Ich hab den Kaktus jetzt in kleine Stücke gesäbelt und ohne Antrocknen mit feuchter Schnittstelle in den Sand gesteckt 2-4cm sowas.

    photo_2019-10-04_18-16-56.jpgphoto_2019-10-04_18-19-40.jpg

    Was meint ihr so ?

    Mich würde auch brennend interessieren wie ich das nun gießen soll - gibt ja kleine und große Stücke.

    Laut der Journal Anleitung gilt erstmal: "In der ersten Woche behandelt man die Sprosse gar nicht"

    VG

  3. #13
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Push.

    so i.O.?

  4. #14
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    878
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    Ja - in den FAQ ist es genau beschrieben, anfangs ganz trocken... sie wurzeln auch ohne Feuchtigkeit.
    Viel Erfolg,
    Grüße Heike

  5. #15
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,

    es sind nun rund 7 Wochen vergangen.
    Sie stehen bei mir auf dem Esstisch, ich schaue sie mir jeden Tag an.
    In den letzten Wochen hab ich pro Woche eine Tasse Wasser zugefüttert.
    Einer hat eine Knospe bekommen und es scheint etwas herauszuwachsen. (Bilder kommen nach).

    Wenn ich Sie aus dem Sand nehme, von unten betrachte, sehe ich allerdings noch nicht so richtig Wurzelwerk o.ä. (Bilder folgen auch hier)


    So wie ich es verstanden habe, sollte ich die Kakteen so langsam in Erde umziehen. Richtig?

    Habt ihr einen Tipp wo ich welche Erde bestellen kann?

    VG

  6. #16
    Moderator ***** Avatar von Marc
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    1.392
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Geduld und nicht so viel rumspielen
    Keine Signatur.

  7. #17
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    13
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi,

    Du scheinst ja recht viele Stecklinge zu haben. Probier doch einfach einen ohne Erde, in der richtigen Richtung zu lagern ohne dass dieser den Boden berührt und du wirst sehen wie die Wurzeln wachsen. Dies benötigt i.A. kein Wasser

    lg
    Claus

  8. #18
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke für die Antworten.
    Entschuldigt die späten Bilder.

    Bild 1 von der Wunderknospe.

    2asdf.jpg

    Bild 2 von dem nicht vorhandenen Wurzelwerk:
    (Bis auf das Riesen Dings was da schräg im 90° Winkel rauswächst)

    1asdf.jpg

    Ich soll ihn also nicht in Erde packen?
    (Es fällt mir schwer die Kakteen im toten Sand liegen zu lassen... immerhin schon 7 Wochen.)

    Ich werde versuchen einen einfach hinzulegen und zu warten was passiert, ja?

    Eins was wir aufgefallen ist seit der Aktion, Kaktusexperimente machen Spaß

  9. #19
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.423
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard

    Zitat Zitat von marco605167 Beitrag anzeigen
    ...
    Ich werde versuchen einen einfach hinzulegen und zu warten was passiert, ja?
    Das ist nicht gut. Wurzeln "spüren" die Schwerkraft und wachsen nach unten.
    Das bedeutet der Steckling muss aufrecht positioniert werden (wenn du ihn hinlegst, werden die Wurzeln der Länge nach an der Unterseite entstehen).

    Gruß,
    Micha

  10. #20
    Moderator ***** Avatar von Marc
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    1.392
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Ja die Wunderknospe wird ein neuer Arm so wie es aussieht, und nur Geduld mit den Wurzeln. Wie Micha schon so schön beschrieben hat, aufrecht.
    Keine Signatur.

Ähnliche Themen

  1. san pedro?
    Von hgw-sanpedro im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 15:20
  2. Tips zu San Pedro
    Von teat im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 09:52
  3. san pedro stecklinge
    Von Unregistriert im Forum Offener Bereich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 23:44
  4. San Pedro
    Von Liverpooler im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 15:08
  5. San Pedro
    Von Anonymous im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 17:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG