Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welcher Kaktus ist das ?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Welcher Kaktus ist das ?

    Hallo,
    kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.307
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Hallo!

    Vermutlich (!) ein arg durstiger Stenocereus pruinosus.
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,
    danke für Deine Hilfe.

    Kannst Du mir vielleicht sagen wie oft so ein Katus Wasser bekommt?

    Danke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.016
    Renommee-Modifikator
    95

    Standard

    Ganz grob: bei sonnigem Wetter im Sommer so ca einmal pro Woche / alle zwei Wochen. Im Winter ist Winterruhe.

    LG Heike

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.307
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Richtig.
    Es ist ein großer, großer Irrglaube, Kakteen "bräuchten kein Wasser". Es ist sogar ganz das Gegenteil, Kakteen brauchen viel Wasser, wenn sie anständig gedeihen und blühen sollen, schon allein wegen des porösen/ mineralischen Substrates, an das sie angepasst sind, und so eigentlich noch mehr Wasser als normale Pflanzen, bei denen die Erde das Wasser einige Tage bis Wochen hält. Unsere Pflanzen haben nur die winzigen Töpfe zur Verfügung, im Gegensatz zu Artgenossen in der Natur, die meist sehr weitstreichende und auch tiefergehende Wurzeln haben, und so einen beständigen Vorrat anzapfen können- welche Möglichkeit unsere Topf- Kaktanten niemals haben. Darum braucht ein Topfkaktus in üblich mineralischem Substrat teils dreimal die Woche Wasser, wo eine normale Zimmerpflanze vllt. mit einmal auskommt. Und kaum macht man es so, nicht alle zwei Wochen einmal kurz wässern oder so, sondern bei großer Wärme durchaus dreimal die Woche, dann gedeihen die plötzlich auch, dass man meint, die hätten Speed gekriegt oder so... Stehen darf die Feuchtigkeit nicht, sie muss immer gut ablaufen können, aber sonst vertragen Kakteen einen ordentlichen und kontinuierlichen Schluck, schließlich kommen bei einem Wolkenbruch in den Habitaten zwar nur selten Wässer runter. Dann aber gleich hektoliterweise, die sich für die ganze restliche Saison im Untergrund sammeln, so dass ein Kaktus in der Natur (es sei denn auf Sonderstandorten)- quasi durchgehend Wasser hat. Was von oben keiner sieht, aber den Schluss suggeriert, dass Kakteen nicht viel Wasser bräuchten...

    Was stimmt ist, dass Kakteen in Notzeiten lange mit ihrem Wasser haushalten können. So in den Trocken- bzw. Ruhezeiten. Meine Mannschaft kriegt geschlossen von Mitte Oktober bis Mitte März keinen Tropfen Wasser- Ausnahme manche Notocacteen, die dann und wann mal ein ganz bisschen kriegen, weil die sonst im Frühjahr so schwer in die Gänge kommen. Lange damit haushalten können und "keins brauchen", sind aber zwei ganz verschiedene Sachen.

    Gib' Deinem jetzt an einem nicht so lufttrockenen Platz jetzt mal noch bis Ende Februar kein Wasser, dann kannst Du mit etwa einem kleineren Wasserglas voll zu Anfang und Mitte März anfangen. Er wird davon nicht sofort anfangen zu wachsen, aber erstmal neue Saugwurzeln bilden und sich anfangen zu füllen. Und dann kannst Du Dich Ende März gerne nochmal melden, und wir können sehen, wie man den Kameraden weiterhin wieder auf die Beine bekommt .
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Vielen Dank für Eure Hilfe, ich hoffe der Kaktus kann sich erholen.

    Sollte ich dann Anfang Mitte März einmal wöchentlich mit einem kleinen Glas Wasser gieße?

    Viele Grüße

  7. #7
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.307
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Nein, zu Anfang und Mitte März. Also erstmal etwas Wasser im Abstand von etwa zwei Wochen. Anfangs sind noch nicht genug Feinwurzeln da, darum etwas langsamer anfangen .
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

Ähnliche Themen

  1. Welcher Kaktus ist das?
    Von KaktusRick im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 04:37
  2. Welcher Kaktus?
    Von Gila im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 18:29
  3. Welcher Kaktus??
    Von Toastbrot im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 15:36
  4. Welcher Kaktus??
    Von Kakteen-Fan im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 19:07
  5. Welcher Kaktus??
    Von Kakteen-Fan im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 18:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG