Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: Lithops- Alles über die Steinchen

  1. #11
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.452
    Renommee-Modifikator
    329

    Standard

    Jepp, habe ich ja geschrieben

    Jedenfalls dachte ich, dass es die Aussaaten vom letzten Jahr wären.

    Beste Grüße
    Marco
    Berliner Kakteentage vom 30. Mai bis 2. Juni 2019
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  2. #12
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    139
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Tüdelüdelü!
    Heute ging es los! Neben zwei Kakteen-, zwei Faucarienarten und meiner Adenium-Aussaat habe ich jetzt auch die Mini-Samen der Lithops gesät.
    P1020786 (600x800).jpg
    Jetzt heißt es Daumen drücken! Ich hab alles so gemacht, wie es auf Cono's Paradise beschrieben wurde, ich hoffe mal, das passt so für die kleinen Stinker. Und Bettina, ich habe deinen Tipp befolgt und die Luft angehalten. :P
    Und dann habe ich ja noch meine, letztes Jahr im Baumarkt gefundenen, älteren Lithops (Lithopse? Lithopsese? ), die auf dem Balkon in der Winterruhe stehen. Da war ursprünglich noch ein rötlicher dabei, aber der hat den Übergang in das neue Substrat nicht überstanden. Auch bei denen heißt es Daumen drücken, denn sie machen noch keine Anstalten, ein neues Blattpaar zu bilden (was aber laut dem Forum hier nicht weiter besorgniserregend ist, kann alles noch kommen). Gefühlt sind die noch keinen Millimeter von der Stelle gewachsen, aber hey, ist ja auch Winterruhe. Ansonsten sehen die recht propper aus, finde ich. Fotos:
    P1020789 (800x600).jpg P1020790 (800x600).jpg
    Den Topf mit den zwei Lithops musste ich einmal etwas bewässern, weil der eine mir Sorgen gemacht hat. Sieht man auch prompt, finde ich, die sind ordentlich prall. Vielleicht war ich da etwas zu voreilig, aber das werde ich sehen. Sie genießen hier im neunten Stock ordentlich Wintersonne (wenn sie denn scheint). Vielleicht kann mir jemand noch verraten, welcher Art die drei sind, denn das stand (natürlich ...) nicht am Töpfchen dran.

    Liebe Grüße aus Berlin!
    Jule/Dala
    Geändert von Dalaja (12.02.2019 um 21:48 Uhr)

  3. #13
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    231
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Jiiihaaaaaa, Dala legt los!!!

    Cool, freu mich, bin aufgeregt mit Dir, lach...

    Ja, Luft anhalten, jetzt weißt warum gell?
    Hast Dir alles irgendwo notiert? Ich finde man kann alles besser nachverfolgen, wenn man alles aufschreibt, ich z. B. hab mir ne Exceltabelle gemacht, die einzelnen Töpfe, das Datum, Keimdauer, wie viele gekeimt sind usw.

    Mehrzahl von Lithops? Hm...Steine. Ne, ich glaub ein Lithops, zwei Lithops.
    Deine großen sehen auch so, wenn ich das sagen darf, mickrig aus wie meine großen. Ich überleg noch, ob ich jetzt beruhigt bin, weil es also doch normal ist, oder ob wir Beide es verkacken, lach... Wie ist denn bei Deinen großen die Temperatur ca? Ja, man denkt, es tut sich überhaupt nichts bei den Dingern, vor allem wenn sie größer sind. Die ersten Wochen hingegen sieht man schon ordentlich Wachstum.

    Hier mal zur Anschauung der Werdegang der leslilei kimberley

    Aussaat 22.09.18, gekeimt 26.09.18, sie sind jetzt also ca. 4 1/2 Monate alt. Man sieht wie sie kräftiger wurden, größer, und langsam die Farbe wechseln.

    (Ich gebe zu, bei dem, der sich pellt, war ich neugierig und hab dann rumgespielt, das war er nicht von allein *schäm*)


    Kimberley1.jpg 03102018 Kimberley 2.jpg 13102018Kimberley2b.jpg 18112018 Kimberley.jpg kimber.jpg
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  4. #14
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    139
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Nöööö, so genau bin ich mit dem Notieren nicht. Ich habe mir zwar vor dem Aussäen einen Plan gemacht, damit ich keinen Schritt vergesse, aber jetzt warte ich erst mal ab und drücke Daumen. Wenn überhaupt was keimt und überlebt und dann so gut aussieht wie bei dir oder Wolfgang, bin ich schon zufrieden! Aber wer weiß, vielleicht mache ich ja noch so eine Tabelle, habe ja Urlaub. Das heutige Datum steht allerdings auf den Etiketten. Kurze Nachfrage: Hast du bis zur Keimung gesprüht oder gar nicht die Folie geöffnet?

    Was heißt denn hier mickrig?! *lach* Nein, mal ehrlich, das sind halt gekaufte, meine stammen von toom, dem Baumarkt, und na ja, die haben einige Verletzungen und so weiter. Auch die weißen Flecken, ich nehme an von zu kalkhaltigem Wasser, hatten sie schon, als ich sie geholt habe. Ein wenig "abkratzen" konnte ich die aber. Eigentlich waren die ja zum Ausprobieren gedacht. Eigentlich wollte ich ja erst mal gucken, ob die überhaupt mit meinem Balkon zurechtkommen. Eigentlich wollte ich nicht gleich so viele. Eigentlich ... Aber wem sage ich das? Das Fieber hat mich halt auch gepackt und nun schauen wir einfach mal. Meine Großen stehen zusammen mit allen anderen Kakteen (das sind ja auch überraschend mehr geworden als nur die "Probiere-ich-mal-aus-Exemplare") auf dem Balkon. Da herrschen je nach Wetterlage Temperaturen zwischen 5 und 12 Grad. Dank Balkon kann ich sie kälter halten als du, was glaube ich ganz gut ist. Bin gespannt, wann sie mal loslegen mit Blattpaaren. Als Ergänzung: Meine stehen in reinem Bims von Vulcatec. Und ich hoffe natürlich, dass es normal ist und wir NICHT beide verkacken. :P

    Lustig, die Farbänderung bei deinen Kimberleys! Die Art habe ich gar nicht ausgewählt (dafür ja auch nur 8 andere *räusper*), aber die sehen toll aus!

  5. #15
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    231
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Dalaja Beitrag anzeigen
    Eigentlich wollte ich nicht gleich so viele. Eigentlich ... Aber wem sage ich das? Das Fieber hat mich halt auch gepackt und nun schauen wir einfach mal.
    Hi hi...das Fieber ist ansteckend, stimmt!

    Zitat Zitat von Dalaja Beitrag anzeigen
    Lustig, die Farbänderung bei deinen Kimberleys! Die Art habe ich gar nicht ausgewählt (dafür ja auch nur 8 andere *räusper*), aber die sehen toll aus!
    Das waren ja meine ersten, und da ich da absolut null Ahnung hatte, wonach ich wählen soll, hab ich was genommen, was ich mir gut merken konnte, das waren eben Helmut und (leslilei)Kimberley. :-)

    Meine tanken gerade Sonne, es ist schönes Wetter bei uns, schön!

    Bisher hab ich die Kleinen ja regelmäßig alle gesprüht. Bei den größeren Kimberleys werd ich jetzt mal mutig sein und sie trocken lassen, bin gespannt.

    Ich überlege ja auch, ob ich noch ne Frühlings-Aussaat starten soll. Grübel grübel... bin nicht so sicher, weil ich eben nicht weiß, ob meine dauerhaft wärmere Haltung geeignet ist.

    Na mal sehen.

    Jule, freu mich auf Deine Berichte!!

    Gruß Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  6. #16
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    139
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich habe mir jetzt doch noch eine Tabelle angelegt. Momentan passiert aber nicht viel bei den Lithops. Sie stehen hell, aber nicht sonnig und da die Folie noch beschlagen und feucht ist, denke ich, ich brauche auch noch nicht sprühen.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    231
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Dalaja Beitrag anzeigen
    Ich habe mir jetzt doch noch eine Tabelle angelegt. Momentan passiert aber nicht viel bei den Lithops. Sie stehen hell, aber nicht sonnig und da die Folie noch beschlagen und feucht ist, denke ich, ich brauche auch noch nicht sprühen.
    Wolfgang hatte mal geschrieben, bis zur Keimung bräuchte man gar nicht sprühen. Man muß halt lediglich vor der Aussaat das Substrat ganz getaucht haben, dann reicht die Feuchtigkeit für die Keimung.
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  8. #18
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    139
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ah, super, danke dir! Da war ich mir noch unsicher. Substrat wurde natürlich getaucht und die Samen dann noch mal schön eingesprüht, bevor ich zugemacht habe. Nun heißt es also abwarten. Witzigerweiseist heute schon ein Mini-Keimling zu sehen, allerdings von einem der Kakteen. 😆

  9. #19
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Dalaja
    Registriert seit
    06.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    139
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Es gibt Neues zu berichten! Meine ersten kleinen Lithops-Babys zeigen sich. Witzigerweise haben die bisher alle zeitgleich gekeimt, da waren keine besonders großen Unterschiede festzustellen, nur Lithops marmorata v. elisae keimt sehr zögerlich. Ich habe mal zwei Beispielbilder gemacht, um euch hier auf dem Laufenden zu halten. Die anderen fotografiere ich dann auch, sobald der Makro-Modus es zulässt, dass man auch was sieht. Sowohl mein Zimmergewächshaus als auch die Schale mit den Lithops haben inzwischen eine Seite mit Alufolie bekommen, für besseren Lichteinfall und so! Die Lithops stehen an einem Ostfenster, bekommen aber strikt keine direkte Sonne. Im Schlafzimmer, wo sie stehen, herrschen kuschelige 15-17 Grad. Da ich nur ein Zimmergewächshaus habe und das schon belegt ist (siehe Thema Aussaat 2019), sind die Lithops mit Frischhaltefolie abgedeckt, die mit einem Gummi um die Töpfe fixiert ist. Mir ist übrigens erst im Nachhinein aufgefallen, dass ich vergessen habe, das Substrat vor dem Aussäen zu begradigen. Aber hey, wenn das mein einziger Anfängerfehler ist, kann ich damit leben. Und in der Natur ist ja auch nicht wirklich alles gerade, nicht wahr? Hier erst einmal die zwei Fotos:

    P1020804 (800x600).jpg P1020805 (800x600).jpg

    (Ich komprimiere die Fotos übrigens immer, ich hoffe, das ist okay so, liebe Admins!)

    Die andere Lithops auf dem Balkon dursten vor sich hin. Dort wird es jetzt immer schon ganz schön warm, wenn die Sonne nachmittags draufknallt. Gut lüften ist angesagt. Dafür hatten die Kakteen und Lithops halt auch wunderschöne Wintersonne und (so nehme ich an) einen leichteren Start ins Frühjahrs-Sonnenlicht. Angegossen habe ich noch nicht, dafür stehen sie mir noch zu gut im Saft.

    So weit von mir, euch einen schönen Wochenstart!

  10. #20
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    231
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ach Gotterla... ist das immer niedlich. Schön, endlich gehts bei Dir los was?

    Das Begradigen ist nicht so wild, wenn es später zu schief wird, kann man noch mit dem feinen Substrat drüber streuen, hatte ich ja auch gemacht.

    Welche hast Du denn jetzt eigentlich alle gesät?


    Ich hab ja vorhin was ganz Blödes hingekriegt, wenn auch gleichzeitig faszinierend.
    Ich musste einen Lithops etwas wässern, weil er nicht gut aussah, und da hat ein großer pseudotruncatella was abbekommen.
    Mein Sohn dann vorhin "guck ma..."...ist doch tatsächlich die Samenkapsel aufgegangen, örgs... viel zu früh.
    Nun wusst ich nicht, was ich machen soll, da sie schonmal auf und ja auch nass war, hab ich sie abgemacht und in ein Blatt Papier gefaltet.
    Ich werde dann einfach doch noch ne Aussaat starten, so what... lach...

    lithopsche Grüße

    Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


Ähnliche Themen

  1. Alles auf Anfang...
    Von epifreundin im Forum Leute
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 09:18
  2. Lithops, Lithops und noch mehr Lithops
    Von Tika im Forum Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2016, 13:26
  3. Alles Mini!
    Von lophario im Forum Kakteen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 22:50
  4. Alles Wissenswerte
    Von Chris57 im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 09:03
  5. Alles über "Sämlingspfropfungen"
    Von lophario im Forum Veredeln und Pfropfen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 17:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG