Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Euphorbia Ingens- Risse und dunkle stellen.

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.06.2019
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Euphorbia Ingens- Risse und dunkle stellen.

    Hallo!

    Ich habe schon vor einigen Wochen meine Euphorbia Ingens auf den Balkon gestellt, vorher stand diese im Winter weitestgehend trocken am Fenster zur Südseite.
    Seit dem ich diese wieder Gieße und zweimal mit Kakteendünger gedüngt habe, wächst sie mit einem beachtlichen Tempo in die Höhe und leicht in die Breite.
    - Zum Ende der Saison oder am Anfang der nächsten wird sie umgetopft. Dafür muss ich nochmal lesen wann dies am besten ist.

    Sie liegt in einer 50/50 Mischung aus Torffreier Kakteenerde und Seramis. (Oben ist beinahe nur noch das seramis zu erkennen.

    Ich habe aber im Moment ein wenig Angst um den „kleinen“.
    Erstens sind dunkelblaue/dunkelgrüne Flecken zu erkennen. (Siehe Fotos)
    Zweitens bilden sich am oberen Teil kleine Blättchen. (Keine Blüten)
    Und viel wichtiger: Es bilden sich leichte Risse an der Sukkulente.

    Sie steht derzeit auf dem kleinen Balkon in Südlicher Richtung und bekommt für mehrere Stunden am Tag die volle Sonne ab. - Jeder Mensch würde sicherlich dabei zu Staub zerfallen.

    Wasser bekommt sie derzeit, wegen des heißen und trockenen Wetters, einmal in der Woche. Gerade eben ganz frisch - deshalb fehlt der Untersetzer.

    Was haltet ihr davon?


  2. #2
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    05.05.2019
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    17
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Diese kleinen Blätter kenne ich von meiner Euphorbia lactea auch. Auch meine Opuntie hat so "blättrige" Dornen. Diese werden jedoch nach einiger Zeit fest und bilden dann die neuen Dornen an dieser Stelle.

  3. #3
    Benutzer *
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    84
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi Unbekannt,

    ich hätte Dich jetzt gerne beim Namen angesprochen ... möchte Dich aber trotzdem willkommen heißen.

    Deiner Pflanze geht es gut, Du brauchst Dir überhaupt keine Gedanken machen. Pflege sie weiter so, und Du wirst viele Jahre Freude an ihr haben. Bis sie Dir möglicherweise zu groß wird.

    Die meisten sukkulente Euphorbien bilden tatsächlich auch noch 'normale' Blätter aus und bei einigen von denen bleiben sie auch monate- und mitunter sogar jahrelang dran. Ein typisches Beispiel ist der Christusdorn, Euphorbia milli - https://de.wikipedia.org/wiki/Christusdorn_(Euphorbia) -, der auch noch leicht zum Blühen zu bringen ist. Bei Deiner Art fallen die aber nach sehr kurzer Zeit wieder ab, sind aber von der Entwicklungsgeschichte der Art eben noch am jungen Trieb zu sehen. Art-typisch nennt das der Fachmann. Das gehört so.

    Ein Hinweis am Rande - bei Verletzungen der Pflanze tritt ein milchigweißer Saft aus, und dieser ist giftig.

    Herby

Ähnliche Themen

  1. Braune stellen und Verfärbungen: Euphorbia ingens marmorata
    Von Neuer83 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2018, 22:16
  2. Euphorbia ingens krank?
    Von kdm im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 22:55
  3. Pflege der Euphorbia ingens?
    Von Sandrinha im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 09:57
  4. Hellgrüne Verfärbungen an der Euphorbia ingens?
    Von Sandrinha im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 23:44
  5. Euphorbia ingens
    Von Christoph2 im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG