Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kindel an Echeveria

  1. #1
    Neuer Benutzer * Avatar von Heike Lang
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Kindel an Echeveria

    Hallo an die Experten hier,

    ich habe seit gut 4 Jahren diese schöne Echeveria agavoides 'Mexiko', die inzwischen ein Kindel ausgebildet hat. Ich habe sie kürzlich umgetopft, da es im alten Topf kaum noch möglich war, zu gießen (die starren Blätter standen deutlich über den Topfrand). Nun meinte jemand, dass ich bei dieser Aktion das Kindel lieber hätte entfernen sollen um es separat zu topfen. Wäre das denn wirklich angezeigt gewesen? Ich finde es so viel hübscher und in der Natur entfernt ja auch niemand die Kindel an den Pflanzen...

    Kann hier jemand etwas dazu sagen?

    Liebe Grüße
    Heike
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    329
    Renommee-Modifikator
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Heike Lang Beitrag anzeigen
    und in der Natur entfernt ja auch niemand die Kindel an den Pflanzen...
    Das war auch mein erster Gedanke.
    Allerdings ist ja in der Natur der Unterschied z. B., daß dort viel mehr Platz/Substrat und damit auch mehr Nährstoffe sind.

    Wenn man vermehren möchte, und den Erhalt der Pflanzen sichern will, wäre eine Trennung wohl sinvoll.
    Ich als Hobby-Gärtner mit Laienstatus würd aber auch nicht trennen und beobachten, wie sich alles entwickelt.

    Gruß Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  3. #3
    Neuer Benutzer * Avatar von Heike Lang
    Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    15
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Vielen Dank Britta, ich würde sie auch nur ungern jetzt noch mal aus dem neuen Topf zerren und an ihr herumschneiden. Ich werde es - wie Du schon geschrieben hast - einfach beobachten

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    841
    Renommee-Modifikator
    81

    Standard

    Hallo Heike,
    es gibt keinen Grund das Kindel zu entfernen. Weiß nicht warum manche Leute immer überall alle Kindel entfernen wollen... Wenn es Dir so gefällt dann lass es so.

    Viele Grüße - Heike

  5. #5
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Heike Lang Beitrag anzeigen
    Ich finde es so viel hübscher und in der Natur entfernt ja auch niemand die Kindel an den Pflanzen...
    Doch. Tiere, die wenig rücksichtsvoll mit den Pflanzen umgehen latschen da hin und wieder durch. Da kann schon mal ein Kindel flöten gehen und wenn es Glück hat wurzelt es später wo anders. Ich würde es auch dran lassen (weil ich genug echeverias habe ^^)

    PS: Echeverias sind recht wasserempfindlich. Bei einem großen Topf ist das Risiko recht hoch, dass man sie zuviel gießt. Vor allem bei Töpfen, wo unten kein Wasser abfließen kann.

Ähnliche Themen

  1. Fäulnis an Kindel?
    Von Nicki333 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 15:01
  2. Kakteen Kindel
    Von Jürgen1 im Forum Kakteen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 09:50
  3. Kindel, oder?
    Von Raikor66 im Forum Winterharte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 19:43
  4. Echeveria-kindel
    Von MissSchmartie im Forum Stecklinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 21:28
  5. Kindel Mammillaria
    Von Viviane im Forum Kakteen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 21:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG