Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Albuca spiralis - Braune Spitzen

  1. #1
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    05.05.2019
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    17
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Albuca spiralis - Braune Spitzen

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mir bei einem bekannten Kakteenversandhandel ein kleines Pflänzchen namens Albuca spiralis cv. Frizzle Sizzle bestellt. Schon beim Auspacken aus dem Karton sind uns die braunen, vertrocknet scheinenden Spitzen des Pflänzchens aufgefallen. Haben ihm direkt ein wenig Wasser gegeben. Nun ist die letzten Tage dieses Phänomen nicht weniger geworden, leider eher mehr.
    Habt ihr Tipps für mich, wie ich das kleine wieder aufpäppeln kann? (Wassergabe, Standorthinweise, ....) Wäre schade, das direkt nach der Ankunft wieder zu verlieren.

    IMG_20190623_152901897.jpgIMG_20190623_154443001.jpg

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Isa

  2. #2
    Benutzer *
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    62
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi Isa,

    siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Albuca_spiralis
    Es handelt sich hier um eine Zwiebelpflanze und laut dem Wiki-Eintrag trocknen die Blätter im Sommer. Ich denke, dass es jetzt soweit ist.

    siehe auch hier: https://hyazinthen.net/albuca/
    Demzufolge scheint die Pflege nicht einfach zu sein. Es ist auch die Frage, ob sie für das Wachstum im Sommer schon umgestellt ist.

    Herby

  3. #3
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    115
    Renommee-Modifikator
    42

    Standard

    Zitat Zitat von WindowboardFriends Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mir bei einem bekannten Kakteenversandhandel ein kleines Pflänzchen namens Albuca spiralis cv. Frizzle Sizzle bestellt.



    Habt ihr Tipps für mich, wie ich das kleine wieder aufpäppeln kann? (Wassergabe, Standorthinweise, ....) Wäre schade, das direkt nach der Ankunft wieder zu verlieren.

    Guten Morgen,

    wäre es eine Idee bei dem "bekannten Kakteenversandhandel" nachzufragen???


    LG Beate

  4. #4
    Benutzer *
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    62
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Grundsätzlich gebe ich Dir recht, Beate ... aber auch ich habe schon oft genug die Erfahrung machen müssen, dass man sich dort nur allzu oft zu wenig auskennt. Vor allem bei derart speziellen Arten. Die Frage ist auch, wieso ein Kakteenversandhandel solche Pflanzen im Sortiment hat. Immerhin ist das hier weit entfernt von einem Kaktus.

    Zwiebeln sind im Grunde genommen leicht zu pflegen, wenn man deren Eigenarten kennt. Deswegen bin ich eher ein Fan vom Internet, denn hier kann man sich eigentlich über so ziemlich alles informieren. Und bei Zwiebelgewächsen aller Art ist es nun mal so, dass die Pflanze eine strikte Ruhephase braucht. Und diese Ruhephasen werden eingeleitet durch das abtrocknen der äußeren Blätter. Während dieser Ruhephase wird in der Zwiebel selbst die neue Blüte entwickelt, die sich dann zum Beginn der Wachstumsphase mit dem neuen Austrieb aus der Zwiebel schiebt.

    Wichtig ist halt zu wissen, wann genau die Wachsumsphase ist. Und gemäß dem obigen Link scheint sie hier mit dem Sommerbeginn zu enden.

    Häufig ist die Wachstumsphase von Zwiebeln eher kurz. Typisches Beispiel sind die Tulpe oder auch die Hyazinthe - oder das Schneeglöckchen. Deren Wachstumsphase dauert in der Regel nur wenige Wochen im Jahr, den Rest verbringt sie ruhend im Boden. Auch der Rittersporn (landläufig gerne als Amaryllis bezeichnet) ist interessant, denn diese Zwiebel hat wiederum eine deutlich längere Wachstumsphase, die dauert im Grunde genommen von der Blüte (etwa ab Weihnachten) bis etwa Ende August. Die nächste Blüte kommt dann erst nach einer etwa 3-monatigen Ruhephase, kann man aber auch länger hinaus zögern, sodass sie erst zu Ostern zur Blüte kommt.

    LG - Herby

  5. #5
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    05.05.2019
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    17
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke @Foto-Herby für deine Hilfe, ich hatte selbst auch schon mal ein paar Pflegetipps auf der Seite des Versenders angeschaut, da standen aber leider nur so allgemeine Tipps. Gerade der zweite Link gibt einem ja gut Hinweise. Fänds nur irgendwie traurig, wenn meine Neuerwerbung jetzt erstmal abtrocknen muss :'D. Jedenfalls führen sie diese wohl, weil es sich bei dieser Art ja um ein Gewächs aus dem afrikanischen Raum handelt und ähnliche wie die Sukkulenten lange Trockenperioden überdauert.

    Natürlich habe ich dies auch getan @beate. Aber ich dachte halt, eine zweite Meinung kann nicht schaden, und vielleicht kennt sich ja jemand aus dem Forum hier genau mit dieser Art aus.

    Ich habe auch gestern Abend noch eine Antwortmail von dem Handel bekommen, ich möchte sie euch nicht vorenthalten. Die Pflanze sollte eigentlich keine braunen Stellen besitzen, vermutlich ist ihr der Versand (war ein paar Tage leider im Karton, weil DHL wohl nicht in den Quark kam) bei der Hitze nicht so gut bekommen, Die Pflanze sollte sehr sonnig stehen, evtl. sogar draußen mit Regenschutz, und nur alle 10-14 Tage gegossen werden (was ich bei vertrockneten Spitzen tatsächlich sehr interessant finde, aber würde zu deinen Recherchen passen, Herby). Düngen alle 4 Wochen.

    Ich habe die Pflanze nun direkt hinter mein sonnigstes Fenster gestellt, habe auf dem Brett draußen leider Angst, dass ein Windstoß sie runterfegt, und werde sie die nächsten Tage (Wochen, ohje) mal in Ruhe lassen und hoffen, dass sie sich was erholt. Ich werde berichten

  6. #6
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    05.05.2019
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    17
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ich habe beim Kakteen- und Sukkulentenmarkt nochmal mit dem Fachmann gesprochen. Auch er sagte, dass das Eintrocknen zur Ruhephase an den Spitzen beginnt und die Pflanze in Ordnung ist, und einfach gerade die Ruhephase beginnt. Trotzdem habe ich mal sicherheitsalber eine frische bekommen mit schön gekringelten Blättern und grünen Spitzen. In der Hoffnung, dass diese mir jetzt nicht sofort wegtrocknet .

Ähnliche Themen

  1. Elefantenfuß braune Spitzen und weisslicher Trieb
    Von Kaktusgandalf im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 00:19
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2014, 22:35
  3. Albuca spiralis Pflege
    Von Anonymous im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 16:58
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 20:20
  5. Crassula spiralis (Extagnol) - Pflege?
    Von Delphinium im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 22:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG