Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: (An)Frage & Ersuchen um Info & Hilfe !

  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    16.08.2019
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard (An)Frage & Ersuchen um Info & Hilfe !

    Hallo !

    Ich bin über das www auf dieses Forum gestoßen und wäre über die Meinung von "Experten" sehr dankbar!

    Den Kaktus lt. Anlage habe ich 2016 bei einer Tombola wenige cm. groß gewonnen.

    Trotz meiner Betreuung und Pflege entwickelt er sich hervorragend.

    Sorgen macht mir der geringe Umfang der Wurzeln.

    - Ist das "normal"?

    - Mache ich etwas falsch?

    - WAS (???) für einen Kaktus habe ich da überhaupt?

    Bitte um Hilfe & Inbfo!

    "Herzlichen Dank!"

    LG

    Bernhard
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Benutzer *
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    51
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Sorgen macht mir der geringe Umfang der Wurzeln.
    - Ist das "normal"?
    Hallo,
    säulenförmig wachsen, ein warzenbehaftetes Mäntelchen und wenige (4-6) Dornen "pro" -> neben 1 Areole ausbilden - das können wohl einige Arten der Gattungen Mammillaria und Coryphantha. (.compressa, .carnea, boelderliana, .polythele, .scheeri, .winterae, ...)
    Wenn du deine Feine dann wieder einpflanzt in einen hohen Topf, sicherst du/ verbesserst du deren Standfestigkeit einfach dadurch, dass du auf die Substratoberfläche noch grobkörnige Konkremente schichtest - also den unteren Teil des Sprosses hoch einpackst, ihm eine Manschette gibst ... einstweilen, bis sich alte und neue Wurzeln wieder im Substrat verankert haben. So lange es in dem "hoch gezogenen" Kragen aus Steinen luftig und trocken zugeht, wird das dem Kaktuskörper und dem Wurzelhals nicht schaden.
    mfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.256
    Renommee-Modifikator
    49

    Standard

    Hallo Bernhard,

    Deine Mammillaria stand dem Anschein nach in dieser nicht besonders geeigneten "Kakteenerde" aus dem Baumarkt bzw. Gartencenter. Dieses Substrat ist zu fein und zu dicht, um genug Luft an die Wurzeln zu lassen und hält zu lange die Feuchtigkeit. Auch scheint die Pflanze etwas schnell in die Höhe geschossen zu sein. Möglicherweise zeigt dieser Geilwuchs einen zu dunklen Stand an. Eventuell hast Du zudem zu häufig gegossen und gedüngt.
    Meine Empfehlung wäre nun also, sie in neues Substrat mit deutlich höherem mineralischen (z.B. Bims) Anteil zu topfen. Beim Betreiber dieses Forums wirst Du mit Sicherheit fündig. Stelle sie dann möglichst hell (nach Gewöhnung sonnig) und luftig auf. Ein regengeschützter Balkon oder Terrasse wäre dafür perfekt. In Bezug auf Wasser läßt Du sie erstmal zwei Wochen in Ruhe, bevor Du ihr dann an einem warmen trockenen Tag wieder ein paar Schlückchen gönnst. Düngen solltest Du sie dieses Jahr aber nicht mehr!

    Gutes Gelingen und beste Grüße.
    Ingo

  4. #4
    Newbie
    Registriert seit
    16.08.2019
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke für Info & Hilfe!

    Ja! "Kakteenerde" ist aus dem Bauhaus.

    Auch beim Düngen bin ich sehr "fleißig".
    Alle 14 Tage mit dem Gießwasser.

    Werde erstmals die Vorschläge von Kakteenfritze umsetzen!

    Danke & LG

    Bernhard

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Frage zum Umtopfen
    Von crazykäfer im Forum Kakteen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2015, 11:32
  2. Kaktus-Früchte -> Anfänger-Info
    Von Gooseman im Forum Aussaat
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 09:33
  3. Rhipsalis - Info
    Von samsine im Forum Epiphytisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.10.2009, 14:04
  4. HILFE - HILFE - HILFE !!! Wer kennt diesen Kaktus?
    Von elke im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 01:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG