Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welche Mammillaria ist das?

  1. #1
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    04.05.2019
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Rotes Gesicht Welche Mammillaria ist das?

    Hallo liebe Leute,

    ich habe eine Mammillaria aus einer kleinen privaten Sammlung erworben, die eine konische Wuchsform hat. Ich bekam eine fast vollkommen identisch aussehende, aber in Kugelform wachsende noch dazu. (Bild 3)
    Die Familie der Mammillarien scheint ja sehr unüberschaubar zu sein, aber vielleicht weiß doch jemand von euch, welche Pflanze ich da habe. Siehe Fotos

    20190823_115001_resized.jpg20190823_115012_resized.jpgMammillaria.jpg

    Viele Grüße
    Petra

  2. #2
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    26.02.2017
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,

    ich würde mal auf die altbekannte Mammillaria hahniana tippen. Diese hat nicht immer so typisch starke Behaarung.
    Aber vielleicht gibt es auch noch andere, ähnliche Arten - bin nicht so der Experte...

    Tschüss
    Jens



  3. #3
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    04.05.2019
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi Jens,

    das hatte ich auch schon gedacht, aber die Mammillaria hanhiana ist viel haariger und hat um die Triebspitze einen haarigen Kranz, wie im Foto unten. Zumindest ist das bei meiner etwas älteren Pflanze so. Und da die Mammillaria-Gruppe auch schon älter und größer ist und auch die separate Pflanze, die Größe meiner Mammillaria hanhiana hat, müsste das mit dem Haarkranz doch auch bei der "neuen" so sein? Außer es ist so, dass Mammillaria hanhiana äußerlich sehr verschieden aussehen können. Meine M. hanhiana (siehe Foto unten), sieht in der Tat ähnlich aus, aber eben nur ähnlich... Bild 1 ist meine M. Hanhiana.

    20190823_161848_resized.jpg20190823_115012_resized.jpg

    Komisch ist auch der konische Wuchs meiner neuen Mammillaria, weshalb ich dachte, dass es deshalb keine Hanhiana sei. Aber vielleicht sind solche Abweichungen auch normal. Keine Ahnung...

    Danke Dir!

    Viele Grüße
    Petra
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Anna01 (23.08.2019 um 20:19 Uhr)

  4. #4
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    26.02.2017
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Petra,


    also wenn Du mal Mammillaria hanhiana “googlst“, siehst Du auch vom Habitus her recht verschiedene Pflanzen. Und was die jeweils abgebildeten Kaktuseen betrifft, so werden die meisten Leute sicher am ehesten ihre schönsten Kinder (d. h. hier ihre am stärksten behaarten M. hahniana) präsentieren…

    Meine M. hahniana ähnelt auch eher Deinen unbekannten Mammillarien– glaube ich zumindest, da sie zum direkten Vergleich leider gerade nicht zur Verfügung steht (im Garten). Allerdings tatsächlich nicht so konisch wie die eine Deiner Pflanzen.

    Außerdem habe ich auch noch eine M. klissingiana mit deutlich längeren Haaren, die schon eher keulenförmig aussieht.

    Aber wie schon geschrieben; es gibt hier sicher kompetentere Leute als mich, die noch andere in Frage kommende Arten benennen können. Oder M. hahniana bestätigen.

    Tschüss
    Jens

  5. #5
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    04.05.2019
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Jens,

    habe nun tatsächlich, vor allem in Pinterest, Erfolg gehabt und Pflanzen gefunden, die wie meine aussehen. Ja, es gibt schon große Differenzen im Habitus.

    Hängt sicher auch (wenn auch nicht nur) mit den Wuchsbedingungen zusammen, die die Pflanzen haben. Dann wird es sicher so sein, wie du meist, dass meine "Neue" eine M. hanhiana ist. Hätte ich nicht gedacht, aber ich beschäftige mich ja auch erst seit Jahresanfang mit Kakteen.

    Dachte zuerst die konische Form kommt daher, weil sie so dicht gedrängt in der Gruppe gewachsen ist, was natürlich Quatsch ist, da ja die kugeligen Kakteen auch in engen Gruppen Kugeln bleiben und die zylindrisch wachsenen Mammillarien in Gruppen auch ihre Form behalten, mal abgesehen von "wilden Verbiegungen", wenn sie älter sind und vermutlich zu einer Lichtquelle wachsen.

    Auf jeden Fall bin ich nun schlauer und weiß, dass es da vom Habitus größere Abweichungen geben kann. Die M. klissingiana, von der du sprichst, finde ich im Internet auch, nur eben mit kurzen weißen Haaren und rund, wäre ja wieder ein ähnlicher Fall von "variablem Habitus".

    Habe mich ohnehin gerade gefragt, warum ich, wo ich doch nur aus ästhetischen Gründen Kakteen halte, den Art-Namen wissen will? Eigentlich sagt es doch im Hinblick auf die Pflege, um die es mir letztlich geht, nicht viel aus. Dafür reicht doch der Gattungsname in den meisten Fällen aus...

    Viele Grüße
    Petra
    Geändert von Anna01 (24.08.2019 um 16:27 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    26.02.2017
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    10
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Petra,

    naja, die Wuchsform hängt schon auch von den Wuchsbedingungen ab, die Du ihnen bietest. Ich habe z. B. bei einigen meiner Aussaaten (von – eigentlichen – Kugelkakteen) einige Partien, die schon etwas „verspargelt“ aussehen, wie ich zu meiner Schande zugeben muss.
    Hoffe mal, dass verwächst sich noch.
    Ursache war wohl ein etwas zu hoher Rand des Aussaatgefäßes, zu dichte Aussaat, sowie zu warme Überwinterung im 1. Winter (wo sie eigentlich schon pikiert worden sein sollten).

    Kleines Update zu meiner M. klissingiana; eigentlich ist diese doch eher kurzzylindrisch als konisch.
    Ja ich weiß, dass diese auf Bildern i. allg. eher kurz behaart abgebildet wird. Allerdings hat die meine so lange Haare, wie sie ansonsten die schönsten M. hanhiana haben. Ich habe diese Pflanze von jemanden bekommen, den ich schon etwas als Koryphäe, gerade auch für Mammis, halte. Daher sollte der Name schon stimmen.

    Naja, es ist doch schon schöner, wenn man weiß was man da pflegt…

    Viel Erfolg noch wünscht Dir
    Jens

  7. #7
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    04.05.2019
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Jens,

    wenn es mal passt, dann mache doch mal ein Foto von deiner schönen M. klissingina. Das hört sich toll an, die langen Haare.

    Verspargelte Kugelkakteen stelle ich mir lustig vor, Kugeln auf einem Stiel... Andererseits bringt sowas ja auch Abwechslung in die Formenwelt, denn es gibt ja ohnehin keinen "Norm-Kaktus".

    Ich habe mir gerade einige Christaten in Italien bestellt, weil ich in Deutschland nicht fündig wurde. Da gibt es nur mal die ein oder andere Pflanze, leider keine Auswahl.

    Weißt du wie man die vermehrt? Ich vermute, dass man einfach Teilstücke abtrennt, trocknen läßt und sie dann auf Sand bewurzelt. Dürfte doch auch nicht anders sein, als bei den "normalen" Formen, oder?

    Viele Grüße
    Petra
    Geändert von Anna01 (28.08.2019 um 23:05 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Welche Mammillaria?
    Von Christian87 im Forum Offener Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 10:24
  2. welche Mammillaria
    Von valutnol im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 22:20
  3. Welche Mammillaria? = Mammillaria schiedeana
    Von Gysmo im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 21:07
  4. welche Mammillaria ?
    Von Sven im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 17:19
  5. welche mammillaria ist das
    Von Virena im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 14:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG