Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Noch eine unbekannte Sukkulente

  1. #1
    Benutzer * Avatar von Dickblatt
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    42
    Renommee-Modifikator
    36

    Standard Noch eine unbekannte Sukkulente

    Dann versuche ich es mal mit einem Ableger den ich vor über 10 Jahren gepflanzt habe.
    Zuerst stand er im Badezimmer in Blumenerde, dort war der Topf so schnell voll und überall hingen die Triebe den Topf runter. Sind dann immer abgestorben, abgefallen und alles was noch lebte schmiss ich oben wieder rein. Nach kurzer Zeit wurzelte es und wuchs von neuem.Die Blätter waren damals leuchtend hellblau und eher rundlich kurz,ähnlich wie bei Sedum burrito,auch vom Wuchs.
    Vor geraumer Zeit habe ich in mineralisches Substrat umgetopft und nun sind die Blätter eckig geworden und bilden Rosetten.
    Auch hier gestaltet sich die Suche wieder sehr schwer...
    Aber vielleicht ist ja jemand hier, der die Pflanze kennt. 🤷🏻*♂️
    Man kann ja auch mal Glück haben😅
    Grüße‘ Janko

    82E60BA0-328C-4A41-B331-EB5239C7CC6B.jpg0FF6E420-741B-474B-9CF7-F0866738A094.jpgF6837E23-4A52-4438-8C51-6131B743023A.jpg

  2. #2
    Administrator ***** Avatar von samsine
    Registriert seit
    12.02.2007
    Ort
    Landsberg, Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    2.287
    Renommee-Modifikator
    142

    Standard

    Und in dem Bot. Garten stand kein Schildchen neben der Pflanze?
    Auf Grund des Wuchses würde ich hier Sedum vermuten. Aber selbst da gibt es ja schon wieder zig Hybriden.
    Hat die Pflanze denn schon mal geblüht. Blütenstand und -farbe könnten dann schon wieder eine Richtung geben.

    Gruß
    Frauke

  3. #3
    Benutzer * Avatar von Dickblatt
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    42
    Renommee-Modifikator
    36

    Standard

    Hallo Frauke,
    dort stand bestimmt ein Schildchen.
    Nur hat mich das zu der Zeit wenig interessiert ��
    Ich wusste lediglich das es eine Sukkulente ist,
    und ich sie zuhause leicht vermehren kann, wenn ich mir ein Blatt mitnehme. ��
    Geblüht hat sie leider noch nie...
    Sedum wäre auch meine Vermutung. Allerdings denke ich es ist auf jeden Fall eine reine Naturform,
    oder Rind in der Natur vorkommende Hybride. Denn andere Pflanzen werden in den Gärten nicht gepflegt.
    Ich wollte sowieso auch irgendwann mal wieder dort hin.
    Vielleicht entdecke ich sie dort ja wieder und kann nachschauen um was es sich handelt.
    Einen Ableger davon habe ich im Garten in meinen Steingarten gesetzt.
    Dort hat er durch die Sonne eine andere Färbung.
    Da geht die Pflanze eher ins grau/bräunliche und hat bisher sogar die -5grad ohne Schaden überstanden.
    Gruss‘ Janko

  4. #4
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    15.10.2019
    Beiträge
    14
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Sieht für mich aus wie Crassula ovata. Im Netz sieht man mehr runde Blattformen, die bei viel Sonne an den Rändern rötlich werden, aber manchmal auch welche mit lanzenförmigen Spitzen, wie auf den Bilden zu sehen. Ich habe eine sehr alte und sehr große Pflanze davon, die regelmäßig im Winter mit kleinen weßen Blüten blüht. Meine hält aber keinen Frost aus.
    Gruß Spinus23

  5. #5
    Benutzer * Avatar von Dickblatt
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    42
    Renommee-Modifikator
    36

    Standard

    Meine Crassula ovata hier hat auch ziemlich spitze rein grüne Blätter. Diese Pflanze unterscheidet sich jedoch stark davon und bildet auch keinen richtigen Stamm. Und ist sehr zierlich und zerbrechlich. Ich tippe schon auch eher auf Graptopetalum oder Sedum oder eine unbekannte Hybride einer der beiden Arten. 🤷🏻*♂️
    trotzdem danke 😊
    LG‘ Janko

  6. #6
    Benutzer * Avatar von Dickblatt
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    42
    Renommee-Modifikator
    36

    Standard

    Vielleicht ist es Graptopetalum mendozae 🤔
    Ich glaube ohne den Ort nochmal aufzusuchen,
    werde ich wohl nie genau erfahren was es ist.
    LG‘ Janko

Ähnliche Themen

  1. Noch eine unbekannte Opuntie
    Von Sassy_Sparrow im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 00:03
  2. Was für eine Sukkulente?
    Von cactusami im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 11:07
  3. Viele unbekannte Kakteen und eine Sukkulente
    Von Arsena im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 22:48
  4. Noch eine Unbekannte...
    Von Mexicano im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 16:04
  5. Was für eine Sukkulente habe ich da????
    Von Anonymous im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 18:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG